400-600€, max 1,5kg, 12-13,3"

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.197
#1
Moin,

ich suche für jemanden ein *Überraschung* Notebook.
Es ist nicht für mich, daher ist die Kompromisfähigkeit etwas eingeschränkt :)

Darf sowohl neu als auch gebraucht sein!
Budget: 600€ (Würde bei einem Gebrauchtgerät zu ~400€ tendieren)

Anwendung:
- mobil
- Office (inkl PowerPoint)
- surfen
- Filme schauen
- kein Gaming, keine Bildbearbeitung, nichts wirklich anspruchvolles

SSD: ja
Festplattengröße: ab 120GB. (SSD kann auch selbst nachgerüstet werden, dann aber im Preis berücksichtigen)
Laufwerk: -

Displaygröße: 12-13,3"
Auflösung: 1600*900 bis 1920*1080
Matt oder spiegelnd: ich würde matt bevorzugen
Gewicht: maximal 1,5kg!

Akkulaufzeit: min 3h
Betriebssystem: Windows (7 oder 10)

Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft? Ist für ne Frau, also vermutlich nicht allzu globig, was bei dem max Gewicht von 1,5kg aber wohl kein Problem sein wird.
Gleichzeitig würde ich ein nicht allzu schwaches Gehäuse befürworten.

Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? SSD? Convertible? Dockingstation? Thunderbolt? USB Typ C? Touchscreen? Rabatte? Service? Ab i3, kein Celeron oder Pentium.
HDMI Anschluss wäre ein nice2have. Notfalls über Adapter

Persönlich würde ich ja zu nem Lenovo greifen, aber die wiegen (fast) alle mehr als 1,5kg :(
Soll ja auch gute Dell und HP Geräte geben, aber bei deren (älterem) Portfolio kenn ich mich leider 0 aus.
Von einem Acer Gerät würde ich gerne Abstand halten. Großen Abstand :p

Hab folgendes gefunden:

https://geizhals.de/?cmp=1751955&cmp=1729616 (dann neu)
https://geizhals.de/lenovo-u31-70-weiss-80m50069ge-a1318090.html (gebraucht)
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.138
#2
Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.197
#3
Top! Werde ich weiterleiten. Sogar mit VGA, worunter immernoch viele Beamer leiden :D
Was hälst du von den Lenovos?

Weitere Vorschläge natürlich gerne gesehen
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
202
#5
AW: 400-600€, max 1,5kg, 12-13,3"

Asus Flip S oder Flip 14. Ich hab seit heute das HP Spectre X 360 neuste i8xxx Gen. Geiles Teil. Voll zufrieden. Wollte erst das Flip 14 auch mit neuster 8Gen CPU aber hab etwas tiefer in die Tasche gegriffen. Hat sich gelohnt. Touch Display hat was. Hatte mich immer gegen gewehrt wegen dem glossy Displays aber das ist nicht so schlimm wie ich jetzt finde. Und angegebene Akkulaufzeit von über 16 Stunden, wird sich zeigen. Macht Spaß.
Das Flip 14 hat etwa über 14 Stunden das Flip S glaube 13 Stunden Akku
 
Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.197
#6
AW: 400-600€, max 1,5kg, 12-13,3"

Verbaut sind da aber nur die gurkigen eMMC "SSDs", oder? Das heißt weder austauschen, noch erweitern. Außer eben über ne Zusatzkarte (was jetzt nicht das Drama wäre).
Aber SSD nicht austauschen können bei Defekt oder wenns doch zu wenig ist, finde ich eher bescheiden ;)
Werde es mal im Hinterkopf behalten :)

edit: ok, hab gesehen man kann ein SSD-Modul nachrüsten. Klingt damit wieder etwas interessanter. Müsste mal schauen was die KrüppelCPU so kann

@MikeBln: Schön, dass dir das Gerät gefällt, finde aber kein Modell, das zu den obrigen Anforderungen passt. 600€ sind für den Anwendungsbereich schon mehr als genug.
https://geizhals.de/?cat=nb&asuch=A...ter=aktualisieren&sort=p&xf=2377_14.9~2379_12
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.138
#7
Bei dem Preis kann man auch nix erwarten ausser was auf lahmen Netbook Niveau - das macht auf Dauer keinen Spass.

Den Flip 14 gibts in dem Budget nur mit lahmer Atom CPU Krücke, das Flip S fängt wie das HP x360 bei min. 1000 Euro an. Oder übersehe ich da was?

Würde das HP ProBook und/oder eines deiner ausgesuchten (neuen) Lenovos in die engere Auswahl nehmen.
Für das HP sprechen die bessere Ausstattung und die höhere Verarbeitungsklasse. Beim Lenovo gibts allerdings ein IPS Panel. Wartungsfreundlich sind leider beide nicht.
 

Cardhu

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.197
#8
Es ist zuhause noch ein i5 15" Notebook vorhanden, wo ich nicht weiß, ob das komplett aussortiert wird.
Das Asus hab ich auch in keiner sinnigen Variante zu dem Preis gefunden, daher ist der Beitrag für mich sinnfrei^^

Die Lenovos sind hübscher und schlanker als das HP und zudem 300g leichter und bieten 1 Jahr längere Garantie. Vorallem die ersten 3 Punkte sind vermutlich ein nicht unwichtiger Punkt^^ Werde da bestimmt morgen Rückmeldung bekommen.

Wartungsfreundlichkeit ist kein ausschlaggebender Punkt. Sofern es austauschbare Teile gibt, bekomme ich die problemlos getauscht.

Wünsche einen angenehmen Abend :)
 
Top