400euro job bewerbungs frage

ColdhearT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.653
war heut ma bei netto (plus) sah aushilfe gesucht auf 325euro basis, verkäuferin gefragt usw ich soll bewerbung schreiben und da abgeben.

jetzt meine frage:
mit deckblatt,lebenslauf,anschreiben,zeugnisse,und beurteilungen von anderen arbeitgebern ?

zudem soll ich eine bewerbung als packhilfe schreiben, was kommt den da rein ? was in einer normalen bewerbung reinkommt für ausbildung weiss ich. aber als "400euro" basis?

Zurzeit bin ich in der ausbildung blabla und würde gerne mein geld aufbessern deswegen bewerbe ich mich bei ihnen zum minijob als packhilfe ?

wäre echt toll wenn mir da einer helfen könnte, weil ich hab noch nie nen 400job gemacht
 

P13RR3

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.147
Ein 400€-Job ist eine Arbeit wie jede andere auch, nur eben auf 400€ begrenzt. Die Bewerbung sollte also so aussehen, wie sie für jede andere Arbeit auch aussehen sollte.

Im Anschreiben muss deine Motivation ersichtlich sein. Warum gerade dieser Job bei gerade diesem Arbeitgeber? Vorkenntnisse? SocialSkills? etc...
Besser nicht als Auflistung, sondern "begründet" mit Tätigkeiten aus deinem Leben.

Die Bewerbung auf solche Jobs ist eine super Übung für später. Werf doch mal die Suchmaschiene an; es gibt sehr viele Seiten, die sich mit Anschreiben befassen. Auch sehr viele gute , nicht immer teure, Bücher.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Bei uns reicht ne formlose Bewerbung. Hiermit Bewerbe ich mich auf Ihre Anzeige bla bla. und ein Lebensauf.

Ein hochgestochene mit Bild und Co. ist für einen Aushilfjob unnötig.
 

dayworker123

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.481
hi


" hiermit bewerbe ich mich als Aushilfskraft bei Ihnen."
 

fatburn

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
43
Ein Bekannter hat sich mit einem kurzen und knappen Bewerbungsschreiben samt Lebenslauf für einen 400 Euro-Job beworben. Im Anschreiben hat er bewusst auf irgendwelche Lobhudeleien seiner Person verzichtet und eigentlich nur den Grund für seine Bewerbung erläutert. Der Kohle wegen... Meiner Meinung nach ist es bei 400 Euro-Jobs nicht nötig, irgendwelche Arbeitszeugnisse etc. vorzulegen. Das erfordert ein Aushilfsjob nicht wirklich.
 

JayTea

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
725
Hallo!
Ist das denn für deinen Ausbildungsarbeitgeber okay mit einem zusätzlichen (Neben)Job?
Bei mir ist es so das ich mir sowas erst genehmigen lassen müsste, weil mein Ausbildungsarbeitgeber nicht will, dass ich mich nicht zu 100% auf die Ausbildung konzentrieren kann, sondern auch noch Ressourcen in einen Nebenjob investiere.
Informiere dich lieber vorher! ;)

Lieben Gruß
jT
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Ein Bekannter hat sich mit einem kurzen und knappen Bewerbungsschreiben samt Lebenslauf für einen 400 Euro-Job beworben. Im Anschreiben hat er bewusst auf irgendwelche Lobhudeleien seiner Person verzichtet und eigentlich nur den Grund für seine Bewerbung erläutert. Der Kohle wegen... Meiner Meinung nach ist es bei 400 Euro-Jobs nicht nötig, irgendwelche Arbeitszeugnisse etc. vorzulegen. Das erfordert ein Aushilfsjob nicht wirklich.
der Meinung bin ich EIGENTLICH auch. Aber höre immer wieder, dass man sich auf ein 400eur Job genauso bewerben >sollte< wie auf eine richtige Arbeitsstelle.

Bin da gerade auch im klinsch was ich nun machen soll. Ob mit oder ohne Zeugnisse rausschicken...
 

ColdhearT

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.653
@jaytea

was soll meine ausbildung intressieren was ich in meiner freizeit mache? wenn ich nen hobby habe gehe ich da auch mehr nach als alles andere...

ich werd dann wahrscheinlich ne bewerbung abgeben mit allem drum und dran .... schaden kann es ja nicht
 

JayTea

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
725
Es ist aber kein Hobby mehr wenn du einem weiteren Arbeitsverhältnis unterliegst. Ich habe noch eine ehrenamtliche Tätigkeit bei einer Hilfsorganisation was okay ist, da es in diesem Fall als Freizeitgestaltung anzusehen ist.
Du als Chef einer Firma würdest auch nicht wollen das deine Mitarbeiter noch hier ein bisschen und da noch ein wenig nebenherarbeiten und davon ggf. so erschöpft sind, dass sie die Tätigkeit bei dir nicht mehr ordnungsgemäß ausführen können.
Es muss ja nicht überall so der Fall sein; bei mir ist es jedoch so.

Wie du aber auch selbst sagst; ich würde lieber mehr abgeben als zu wenig. Bei einer Party bin ich auch lieber overdressed als umgekehrt. :-P

Lieben Gruß
jT
 

Darthgerd

Newbie
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
6
Ich kann JayTea nur zustimmen. Bei meinem Arbeitgeber sind Nebentätigkeiten auch vom Chef zu genehmigen. Bin ebenfalls bei einer HilfsOrg Tätig und sogar dieses Ehrenamt musste ich zumindest anzeigen (auch wenns nicht genehmigungspflichtig ist).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top