4K Fernseher und 1080p Monitor zusammen (Fernseher zeigt kein Bild)

Kikomat

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich hoffe das mir hier jemand mit meinem Problem helfen kann, ich hab schon in jeglichen Foren gesucht, aber noch keine Lösung gefunden.
Undzwar habe ich an meinem pc ein ganz normalen Full HD 24" Monitor angeschlossen. Jetzt habe ich mir einen neuen 65" 4K (oder UHD??3840x2160) gekauft und wollte die beiden Bildschirme dann parallel laufen lassen (den Fernseher auch an den PC angeschlossen). HDMI Kabel in den Fernseher, in den Einstellungen "Bildschirm erweitern" ausgewählt und alles hat funktioniert, ich hab das erweiterte Bild auf beiden Bildschirmen (aber beide Monitore geben das Bild in 1920x1080 wieder). Jetzt will ich aber die Qualität des Fernsehers nutzen, wenn ich beispielsweise Netflix oder sonst was gucken will und stelle die Auflösung von meinem Fernseher (der als 2. Bildschirm eingestellt ist und mein Full HD Monitor als Hauptbildschirm) auf 3840x2160. Mein Monitor zeigt nach wievor das Hauptbild in Full HD an und fragt mich ob die Einstellungen beibehalten will, aber der Fernseher kriegt kein Signal mehr und zeigt kein Bild. Schalte ich die Auflösung wieder auf Full HD bei dem Fernseher, dann zeigt er auch wieder ein Bild an.
Mach ich irgendwas falsch, oder kann ich keinen Fernseher mit 4K Auflösung gleichzeitig mit meinem Full HD Bildschirm laufen lassen?
 

7eNd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.070
Welche Grafikkarte hast du?
Alte HDMI-Standards unterstützen keine 4K-Ausgabe soweit ich weiß.
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.107
Mach ich irgendwas falsch, oder kann ich keinen Fernseher mit 4K Auflösung gleichzeitig mit meinem Full HD Bildschirm laufen lassen?
Ich habe hier einen Full HD Monitor (DVI), einen WQHD Monitor (Displayport) und einen 4K Fernseher (HDMI) an einer GTX 970 ohne Probleme (den 4K Fernseher nur zum Videos schauen).

Es gibt also kein generelles Problem, da braucht es schon etwas mehr Infos um helfen zu können. Eventuell ist auch einfach nur das HDMI-Kabel nicht für die Auflösung geeignet.
 

Kikomat

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Ich hab selber eine Gtx 960 mein ich, oder 970, sollte also 4K kompatibel sein.
Dachte auch erst es liegt an meinem Kabel, aber selbe mit extra „4K hdmi Kabel“ geht’s nicht
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.107
Sorry, aber wenn Du Hilfe möchtest, dann musst Du schon ein paar Infos liefern.
- Fernseher Hersteller und Typ
- Grafikkarte
- HDMI-Kabel

Wenn der Fernseher neueren Typs ist, dann sollte er 4K mit 60 Hz über HDMI unterstützen, im Zweifel hilft ein Blick ins Handbuch. Die Grafikkarte sollte den Modus unterstützen, sonst stände er nicht zur Auswahl. Also ist die wahrscheinlichste Fehlerquelle ein minderwertiges Kabel.
 

Kikomat

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Sorry habt ihr natürlich recht, hier ein paar Infos:

PC:
CPU- Intel Core i7 6700 3,4 GHz

RAM- 16GB DDR4 (1066MHz)

GPU- GeForce GTX 960 (2048Mbytes mit GDDR5 Steckplatz, von ASUS wenn ich das richtig habe)

Monitor- Acer V243H 24" (https://www.bhphotovideo.com/c/product/676422-REG/Acer_ET_FV3HP_A01_V243H_24_Widescreen_LCD.html)

Fernseher- Grundig 65" GUB 8782 (https://www.ebay.de/i/323563433514?chn=ps)

Wenn ihr mehr Infos braucht sagt bescheid.
Und wegen dem Kabel, habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und habe mir dann extra dies 4K Kabel gekauft (https://www.amazon.de/gp/product/B01DA4G9P2/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1), hat aber nichts gebracht...

Edit: Habe nochmal bisschen rum gelesen und vllt kann es auch sein, dass die GTX 960 kein 4K unterstützt, aber ich hab da leider keine genaue Bestätigung im Internet gefunden..
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.107
Ich denke nicht, dass es an der Grafikkarte liegt. Wenn die es nicht kann, dann wird die Auflösung bei den Einstellungen normalerweise nicht angeboten.

Hast Du wirklich die 10 Meter Variante des verlinkten Kabels gekauft? Dann wäre ich mir ziemlich sicher, dass das für 4 K nicht zu gebrauchen ist und die Probleme verursacht. Da schreiben ja auch einige in den Rezensionen, dass es nicht funktioniert. Brauchst Du denn wirklich ein so langes Kabel? Wenn Du die Möglichkeit hast, teste mit einem kurzen Kabel, da wirkt sich die Qualität des Kabels nicht so stark aus
 

Kikomat

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Also an dem Kabel liegts nichts, hab alles ausprobiert, egal ob kurz, lang, 4K Kabel oder nicht, war ganz egal.
 
Anzeige
Top