[4k/WQHD Gaming] 3570k 4.4Ghz vs 8700k

T

TrueDespair

Gast
Hallo meine Damen und Herren,

ich überlege seit ein paar Tagen ein CPU Upgrade zu tätigen. Im Moment läuft auf meinem Rechner eine geköpfte Ivy Bridge mit 4.4Ghz, die auch ihre Dienste tut, jedoch merke ich aktuell immer wieder kleinere Ruckler im betrieblichen Ablauf oder auch in Overwatch.

Im Moment zocke ich nur Overwatch in WQHD mit gecappten 120 FPS. In Zukunft sollen noch diverse Singleplayer 4K Games dazukommen, die dann auf dem Fernseher gezockt werden sollen.
Da ich im Moment nur eine GTX 1070 verbaut habe, wird es wohl auf 4K + 30 FPS hinauslaufen auf dem Fernseher.

Ich lese immer wieder, dass durch den Einsatz einer neuen CPU, der FPS Wert zwar auf denselben Wert konvergiert, aber es Frametimesverbesserungen gibt.

Meint ihr ein CPU Upgrade hätte bei solchen Auflösungen überhaupt irgendwelche Vorteile? Zumal die GPU hier der limitierende Faktor ist
 
Gerade für 4K kannst du das Geld besser in eine stärkere gpu investieren. Du hast es ja schon richtig erkannt das dabei die gpu limitieren wird.
 
Mit einer GTX1070 musst du dir aber keine Sorgen bei 4k machen. Du hast mehr Leistung als mit einer Xbox One X und wirst mit etwas reduzierten Einstellungen gut 60fps erreichen können.
 
Wenn du auf 4K gehst und dann mit 30 FPS rechnest, dann kannst du schwer davon ausgehen, dass ein CPU-Upgrade dir nahezu nichts bringen wird. Diese "kleinen betrieblichen Ruckler" in Overwatch werden auch dezimiert - weniger FPS, weniger Arbeit für die CPU. Ausnahme sind ggf. MMOs, die u.U. unabhängig von der FPS-Zahl einen Haufen CPU-last bringen aber um solche Spiele geht's dir ja eh nicht.
 
Qarrr³ schrieb:
Mit einer GTX1070 musst du dir aber keine Sorgen bei 4k machen. Du hast mehr Leistung als mit einer Xbox One X und wirst mit etwas reduzierten Einstellungen gut 60fps erreichen können.
Nö - eine XBO X rendert ohne Balast (Treiber+OS) in etwa so schnell wie eine 1080 auf Win 10 ;)
 
Das erzählen sich die Xbox Fans gern mal, aber am Ende ist es nur eine 480 auf dx12 Hardware. Es wird nicht in Maschinensprache programmiert. Die CPU Performance ist etwas höher als sie bei einem PC mit so einem Prozessor wäre, da weniger im Hintergrund läuft, aber da schon ein aktueller Pentium deutlich schneller ist, bringt das leider auch nicht viel. Gibt genug Vergleiche im Internet. Da kann man auf einem 4k Bildschirm gut erkennen, dass eine Xbox x oder auch eine ps4 pro nicht schneller ist als ihre Hardware vermuten lässt.

Sogar gegen eine 1060 verliert die Xbox schon häufig, weil die CPU so langsam ist. https://youtu.be/dGa_7Ds13Ls
 
Okay, dann hat es sich mit dem CPU Upgrade erledigt ;)

Gorby schrieb:
Wieviel RAM hast denn drin? Nicht das die Ruckler daher kommen.
Ich habe 16GB DDR3 verbaut von dem selbst mit Spielen nicht einmal die Hälfte verbraucht wird (Trotz RamDisk wohlgemerkt). In den Autostarts habe ich auch nur die wichtigsten angeschaltet

MythWarpathIX schrieb:
Brauchst ne stärkere GPU. Auf dieser auflösung macht die CPU gerade mal 5% aus.
Wenn der Bitcoin irgendwann aus dem Markt verschwindet, dann sicherlich^^ Aktuell sind die GTX 1080 Ti Karten ja nur zu horrenden Preisen verfügbar
 
Vor allem bei popligen 30 fps ist die CPU sowas von Rille.^^ Spar dir das.

Rüste erst auf, wenn es probleme gibt. Nicht weil könnte wäre sollte.

gedi schrieb:
Nö - eine XBO X rendert ohne Balast (Treiber+OS) in etwa so schnell wie eine 1080 auf Win 10 ;)
LOL.

Eher wie eine optimierte RX 580 mit 6 TFLOPS.
Ne GTX 1080 liet bei 8.8 TFLOPS, die Customs die höher boosten bei 9,2 bis 9,5 TFLOPS.
Da hindert Windows die karte nicht daran, DEUTLICH mehr Leistung zu bringen.
Zumal auf der Xbox auch ein OS läuft...

Mal abgesehen davon, dass die güllige müll-CPU den Grafikchip teilweise hart ausbremst ;-) Weswegen viele games selbst in <1080p nur nen 30 fps Lock haben, weil die CPU keine 60 schafft.
 
Mal abgesehen davon, dass die güllige müll-CPU den Grafikchip teilweise hart ausbremst
Ich glaube noch immer, dass AMD das mit Absicht gemacht hat, damit alle endlich ihre engines auf Multi Core optimieren müssen. ;)
 
Unwahrscheinlich :p
Damals gab es ja noch keine Zen cores. Ist also ne veraltete Architektur, die zudem niedrig getaktet sein muss. Die komplette Konsole schluckt ja "nur" 150w~ unter Last. Da muss man irgendwo auf effizienz gehen.

Mal hoffen, dass die nächste Generation hier deutlich mehr kann ^^
 
Kleine Ruckler können alles mögliche sein; sogar nachladen von einer HD. Welche Festplatten sind verbaut und wo läuft Spiel und Betriebssystem?
 
Auch unter UHD kann ein i5 zum limitierenden Faktor werden. Kommt immer darauf an, wie flott die verwendete Grafikkarte ist. Eine 1080Ti reicht z.B. in Witcher 3 aus und immerhin ist diese Grafikkarte in einigen Monaten nur noch ein gehobenes Mittelklasse-Modell.

https://youtu.be/_7uKg2LFRPk

Oder hier mit einigen anderen Games, wo besonders Watch Dogs 2 auffällig ist. Selbst der 7700k kommt fast ins Schlingen.

https://youtu.be/2JxvuBbCrTA
 
Zuletzt bearbeitet:
was für ein Fernseher hast du? Die meisten günstigen 4k-Fernseher haben nur ein 50hz Nativ Panel und mit Marketing Gelaber auf 200Hz geschönt.
 
Qarrr³ schrieb:
Mit einer GTX1070 musst du dir aber keine Sorgen bei 4k machen.

Den find ich gut, selbst mit einer 1080 musst du dir sorgen machen.
4K kannst knicken wenn du nicht mit einer 1080Ti spielst, es sei denn du möchtest in ein paar Monaten wieder Neu kaufen.
FPS wird mit einer 1070 auch oft unter 30 FPS droppen
 
Die meisten günstigen 4k-Fernseher haben nur ein 50hz Nativ Panel und mit Marketing Gelaber auf 200Hz geschönt.

Die können auch 60 FPS. Alle können 50/60 wegen PAL und NTSC. Aber selbst ein natives 100 Hz Panel kann in 99% der Fälle extern nur mit 60 Hz angesteuert werden, der Rest ist nur Zwischenbildberechnung die vom TV intern erzeugt wird.
 
Sologruppe schrieb:
Kleine Ruckler können alles mögliche sein; sogar nachladen von einer HD. Welche Festplatten sind verbaut und wo läuft Spiel und Betriebssystem?
Im Moment verwende ich für das OS und die Spiele eine 1TB SSD von San Disk:
https://www.amazon.de/SanDisk-Ultra-960GB-Interne-550-MB/dp/B00M8ABHVQ

damals für günstige 199€ geschnappt :)

Skywalker27 schrieb:
was für ein Fernseher hast du? Die meisten günstigen 4k-Fernseher haben nur ein 50hz Nativ Panel und mit Marketing Gelaber auf 200Hz geschönt.
Ich habe den Samsung 65MU8009 mit nativen 100hz

snickii schrieb:
Den find ich gut, selbst mit einer 1080 musst du dir sorgen machen.
4K kannst knicken wenn du nicht mit einer 1080Ti spielst, es sei denn du möchtest in ein paar Monaten wieder Neu kaufen.
FPS wird mit einer 1070 auch oft unter 30 FPS droppen
Das hängt stark vom Spiel und den Settings ab, wenn man Sachen wie Nvidia Hairworks ausschaltet und die Leistungsschleudern identifiziert (Die kaum Mehrwert) und ausschaltet, dann werden sicherlich sehr stabile 30 FPS erreicht.

Ein gutes Beispiel für letzteren Punkt sind ja die Dynamic Reflection in Overwatch:
https://www.pcgamer.com/this-overwatch-graphics-tweak-increased-our-fps-by-50-percent/

diese bieten kaum Mehrwert, verlangen aber dafür im Gegenzug 30-50% Performance
 
30 fps bei 4k sind nicht sehr schwer zu erreichen. Selbst ne GTX 1060 schafft das mit reduzierten settings (mittel rum~).
1070 oder 1080 sind weit mehr als genug für 4k/30.

Ab einer 1070 würde ich sogar sagen, mit angepasten settings könnten auch 60 fps machbar sein, je nach game.
 
Zurück
Oben