News 6-Watt-APUs: AMD 3015e und 3020e für Schüler-Notebooks

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.363
Mit den mobilen Prozessoren 3015e und 3020e liefert AMD zwei ältere Zen-Kerne und eine integrierte Grafikeinheit im günstigen Gesamtpaket mit nur 6 Watt TDP. Die APUs der Einstiegsklasse sollen genügend Leistung für Office und Web liefern. Ein erstes Einsatzgebiet sind Notebooks für den Bildungsbereich. Lenovo macht den Anfang.

Zur News: 6-Watt-APUs: AMD 3015e und 3020e für Schüler-Notebooks
 

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.880
ja wirklich mehr Durchsatz was einer igp zugute kommt vs mehr threads
Welchen Sinn hat das
 

silentdragon95

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.212
Ist wohl primär für Länder wie die USA gedacht, wo solche Laptops von der Schule zentral angeschafft und dann an die Schüler ausgegeben werden, da zählt natürlich dann jeder Dollar (auch, da viele Schüler mit den Dingern wohl nicht gerade glimpflich umgehen). Ist allemal besser als alles, was man noch so mit den alten APUs vor Ryzen findet.

Privat wird die eh niemand wirklich kaufen wollen, wenn man bedenkt, dass es Notebooks mit Athlon Silver oder Ryzen 3, FullHD Panel, anständiger SSD und 8GB RAM auch schon ab 300€/$ gibt (von gebrauchten Business-Notebooks deutlich unter 300€ noch ganz abgesehen)...
 

Draco Nobilis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
655
Ich würde mich für die Akkulaufzeit interessieren.
Je nach Preis / Leistung / Akku könnte solche billigst APUs von AMD Intels ultraabsurd teures BIG.little Alder Lake Design beerdigen bevor es richtig am Markt ist.
 

Master3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
383
Wichtig wäre noch eine Info zur Garantie. Das wäre noch mit das wichtigste Argument für diese Geräte.
Ansonsten sind Leasingrückläufer doch deutlich attraktiver. Da gibts für unter 300€/$ vernünftige Geräte.
 

Sa.Lt

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
1.941
hmm, warum nicht 12nm.. nachdem der 1600af auf den markt kam.. strange.. dachte kein 14nm zen1 mehr
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
989
hmm, warum nicht 12nm.. nachdem der 1600af auf den markt kam.. strange.. dachte kein 14nm zen1 mehr
Resteverwertung. Man hat da noch paar CPUs rumzuliegen, welche man nicht loswurde. So kann AMD noch die Lager räumen und ggf. Verträge erfüllen. Z. B. haben sie eventuell zugesichert, 1000 000 CPUs bzw. meinetwegen 30 000 Wafer im 14nm-Prozess abzunehmen aber davon noch nicht alles abgegriffen. Und ehe es zur Vertragsstrafe kommt, macht man sowas.
@SV3N Stimmt das so in etwa?
 

amdfanuwe

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
185
Wäre vielleicht mal Anlass für einen Artikel: Wieviel Computerleistung braucht man wofür?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: 64GB SSD, 4GB RAM, Windows10 reichen für Internet, viele Browsergames, Office und Video. War auf Grund des alten 1,8GHz Athlon manchmal etwas zäh und ich hatte den Verdacht, 8GB wären hilfreich gewesen wegen swapping.
Und die Auflösung? Was bringen FHD Displays wenn ich anschließend eine Lupe brauche um die Icons zu identifizieren bzw. die Skalierung auf 150% einstellen muß.
 

rysy

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
208
Ist wohl primär für Länder wie die USA gedacht, wo solche Laptops von der Schule zentral angeschafft und dann an die Schüler ausgegeben werden, da zählt natürlich dann jeder Dollar (auch, da viele Schüler mit den Dingern wohl nicht gerade glimpflich umgehen). Ist allemal besser als alles, was man noch so mit den alten APUs vor Ryzen findet.
Muss nicht nur dort sein, in Bayern gibt es ein Förderprogramm "Sonderbudget Leihgeräte (SoLe)"mit einer Förderquote von 100%. Damit werden die Schulen ausgestattet, um Schülern, die daheim keine IT haben, mit Leihgeräten auszustatten. Wie diese Geräte nach kürzester Zeit ausschauen werden, kann man sich denken.
 

Katase_Shima

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
Die Notebooks sind für Schüler, mit einem vernünftig Angepasstem OS wie zb. Linux könnten solche Geräte eine Bereicherung für den Unterricht oder die Ausarbeitung zu Hause sein. Unser Staat gibt so viel Geld für irgendwelchen Schwachsinn aus, aber für unsere Kinder sind sind 350-450€ für ein Notebook schon zu viel. In der Summe wird es eh günstiger, die Menge macht es. Aber am Ende scheitert mal wieder alles an der Kleinstaaterei und dem Starrsinn einiger weniger Personen.
 

BlaBlam

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
50
schade: hätten sie nicht beim 3020 SMT gestrichen, wäre der sicher recht brauchbar gewesen für einen ausdauernden Medienknecht - aber nur zwei Threads sind heute mMn einfach zu wenig :-/
 

rysy

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
208
@Katase_Shima Hat alles seine zwei Seiten: Einerseits sollen Kinder digital affin werden, andererseits fällt sowas nicht unter Lehrmittelfreiheit. Zudem sind viele Fragen offen wie z.B. Wer wartet die Geräte, was ist bei Verlust/Diebstahl? usw.
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.410
Die AMD Website sagt der 3015e nutzt Sockel FT5, wohingegen 3020e und "Athlon Silver 3050e" FP5 nutzen, alle 6W.
Man könnte noch erwähnen, dass diese Produkte wohl endgültig StoneyRidge beerben der FP4 als Sockel nutzt und 2019 sind immernoch neue StoneyRidge Laptops herrausgebracht worden, weil AMD unterhalb 15W sonst nix hatte. StoneyRidge basiert auf dem L3-Cache-losen Bulldozer-Derivat Excavator+
 
Zuletzt bearbeitet:

ork1957

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
604
Hoffentlich wurde hiermit Bulldozer/Jaguar endgültig begraben, ich muss fast weinen wenn ich neue groß beworbene Laptops mit den Prozessoren sehe
 

Floppes

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
545
Wäre schön wenn in Deutschland weniger gemotzt werden würde und stattdessen die Schule endlich digitalisiert werden könnte. Hauptsache die Idee wieder zerredet, weil nicht genug Power blablabla
 
Top