80% Sofa, 20% Grafik

rainqueen

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hallo,
Ich brauche Ersatz für mein verblichenes Macbook Pro 15" Early 2011. Nachdem ich inzwischen in einer Windows-Umgebung arbeite, soll es zwecks Kompatibilität jetzt ein Windows-Laptop sein. Nach tagelangen Recherchen bin ich inzwischen komplett verunsichert und brauche kompetenten Input :) Danke!!

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
80% private Sofanutzung (Surfen, Mailen, Streamen)
20% beruflich, zum außer Haus arbeiten (Adobe Creative Suite), für gelegentliche Kundentermine und als Fallback, falls der Stand-PC streikt.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Mobil, für stationär habe ich meinen Stand-PC. Unter ca. 2kg. Kein Convertible.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Keine Spiele.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Ja, professionell. Adobe Creative Suite, primär InDesign CC, Illustrator; Affinity. Gröbere Bildbearbeitung (keine Riesendateien) würde ich primär auf dem Standgerät machen, Photoshop sollte aber im Bedarfsfall halbwegs flüssig laufen. Kein Video, keine Musik.
Ich denke, 16GB RAM wären sinnvoll (zumindest im alten Macbook waren 8GB zu wenig, mit 16 lief alles gut).

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
15", kein Touchscreen, auf jeden Fall matt, wenn möglich IPS, "halbwegs" farbtreu (ernsthafte Bildbearbeitung ist eher nicht geplant)

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Zumindest 4-5 Stunden, je mehr desto besser

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows, Lizenz vorhanden, vorinstalliert wäre angenehm, aber nicht so wichtig.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Mein Kopf sagt, das ist egal ... der Bauch trauert dem schicken Mac nach ;-) Bei meinen Recherchen bin ich mehrmals auf das ThinkPad E580 gestoßen, aber ich finde die Thinkpads einfach so grottenhässlich! Wenns eine Alternative zu schwarzem Plastik gibt, wäre es mir sehr recht. (Daran soll es aber natürlich nicht endgültig scheitern ;)
Leise wäre mir noch wichtig. Das Dell Inspiron 15 würde mir optisch gefallen, läuft aber angeblich extrem laut.

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
* Keine riesige Festplatte nötig, derzeit habe ich lokal ca. 120 GB belegt.
* Schnelles WLAN zum Streamen und in der Cloud arbeiten.
* Nummernblock wäre angenehm.
* Wartungsmöglichkeit: Ja, tauschbarer (nicht fix verbauter) Akku, ggf. Möglichkeit RAM nachzurüsten
* Service und Garantie: Ich lese überall "Finger weg von Consumer-Modellen" und für professionellen Einsatz unbedingt Business-Support dazunehmen ... aber nachdem das Ding ja nur Zweitgerät sein soll, weiß ich nicht, inwieweit sich da ein Aufpreis lohnt?

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Idealerweise unter 1000 Euro, Schmerzgrenze 1200. Gebraucht kommt in Frage, ja.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen!
 

likeasir19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
279

rainqueen

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Vielen Dank für die Antwort, ja, der Stylefaktor passt schon mal ^^
Aber wo siehst du das Gerät um 1100? Bei Dell fängts bei 1219 und bei Geizhals sogar bei 1300 an und da hätte ich noch immer nur 8GB RAM, die ich erweitern müsste.
 

rainqueen

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hach, ich krieg die Krise. Hatte mich gerade (fast) zum schicken XPS durchgerungen und jetzt erklärt mir mein Bruder, dass die dezidierte GraKa für PS nur für wenige Effekte genützt wird, und bei Indesign gar nicht, also rausgeschmissenes Geld, dafür unbedingt schneller Prozessor und gutes (IPS) Display. Was meint Ihr? Hat vielleicht jemand noch eine Empfehlung?
 

rainqueen

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Okay, falls es irgendjemanden interessiert, ich habe mich tatsächlich zum XPS durchgerungen. Scheint sein Geld wert zu sein.
 

likeasir19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
279
Vielen Dank für die Antwort, ja, der Stylefaktor passt schon mal ^^
Aber wo siehst du das Gerät um 1100? Bei Dell fängts bei 1219 und bei Geizhals sogar bei 1300 an und da hätte ich noch immer nur 8GB RAM, die ich erweitern müsste.
Hoppla, tut mir leid, da hab ich die Mwst. übersehen, netterweise bekomm ich die als Student quasi rausgerechnet:rolleyes:
Den Rabattcode hast du aber schon gesehen?
Schickes Design, leicht, und Qualität gibts nunmal nur für viel Geld, siehe Razer Blade Stealth, x1 carbon, surfacebook usw.
15" ohne dedicated gpu würde ich nicht nehmen, mindestens eine mx150 ist dann schon ganz nett wenn man die braucht.

In einem Laptop macht ein i7 oder gar i9 nur solange Sinn, solange das Kühlsystem mithalten kann. Beim xps 15 ist das nicht wirklich der Fall; wenn der i5 auf 4Ghz boostet ist der schon ordentlich warm.
Es ist es übrigens wert, mal Undervolting zu probieren, und das per skript automatisch zu machen. Bringt noch etwas mehr Leistung bei weniger Temperatur^^
 
Top