800€ Gaming PC

tefracky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Hallo Leute,
da ich auf der Suche nach einem neuen Rechner bin, habe ich mir überlegt, diesen selbst zusammen zu bauen. Da ich mich mehr mit Soft-, als mit Hardware auskenne, habe ich mir auf diesen Seiiten Hilfe geholt: Klick Klick

Eine HDD benötige ich nicht mehr, eine SSD aber schon.

Da ich nicht bei allen Komponenten das 2. Beste nehmen wollte, habe ich mir folgende Teile aufgesucht:
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO
RAM: Crucial Ballistix Sport 8GB
Netzteil: BeQuiet Pure Power 430W
SSD: Crucial MX 100 256 GB
Blu Ray Brenner: LG BH16NS40
CPU: Intel i5 4690
Board: Asus Maximus VII Ranger oder Asus H97 Plus
Grafikkarte: GTX 960
Gehäuse: Fractal Design Core 2500

Da mein Limit aber eigentlich 800€ sind, ist das ganze noch etwas teuer. Könnt ihr mir sagen, wo man hinsichtlich Preis-Leistungs-Verhältnis was günstigeres bekommen kann?

Meine Ideen waren folgende:
Laufwerk: Blu Ray Brenner benötige ich eigentlich nicht, aber ein Blu Ray Laufwerk, einen DVD Brenner habe ich.
RAM: 8GB DDR 3 sollte sein, also vermutlich nichts zu holen.
CPU: Muss nicht 4x3,5 sein, 4x3,3 würden es vermutlich auch tun (i5 4590). Spricht was eindeutig für oder gegen die 4x3,5 oder 4x3,3?
SSD: Prinzipiell würden auch 120 GB reichen, aber 250 GB sind nach meiner Meinung von Preis-Leistung viel besser.
Grafikkarte: Habe ich leider nicht so viel Ahnung, neuere Spiele (GTA 5 oder TotalWar: Rome 2 z.B.) sollten in anständiger Grafik ruckelfrei laufen können.
Board: Wie Grafikkarte 0 Ahnung, was ich da benötige. USB 3 wäre nicht schlecht (Was ist das mit USB 3.1?) und ich bräuchte 6 SATA Anschlüsse, wobei ich gelesen habe, dass es PCI Karten mit zusätzlichen SATA Anschlüssen gibt, ist für mich natürlich auch eine Möglichkeit. Das das Teil hinten ein LAN Anschluss und min. 4 USB Anschlüsse hat, ist mittlerweile selbstverständlich, oder?
Gehäuse: Habe meine bisherigen PCs immer komplett fertig gekauft. Das Gehäuse sollte min. 2 USB Front Anschlüsse haben und halbwegs nach einem 800 Euro PC aussehen. 2 Laufwerkeinschübe wären dann noch sinnvoll und neben der SSD noch Platz für min. 2 HDDs.

Welche Verbesserungsvorschläge habt ihr?

Wo kann man noch sinnvoll Geld einsparen und fehlen vielleicht sogar noch Teile? Hinsichtlich Kabel gehe ich von aus, es ist alles dabei.
Ist der Intel Prozessor OK oder sollte ich lieber nach AMD schauen, das ist ja auch für das Board nicht unwesentlich?
Insgesamt sollte das Ding leise laufen.

Vielen Dank für eure Mithilfe
 
Zuletzt bearbeitet: (Formatierung)

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Bitte formatiere deinen Beitrag nächstes mal besser, das ist ja grauslig...

Schnellformatierung von mir:
Hallo Leute,
da ich auf der Suche nach einem neuen Rechner bin, habe ich mir überlegt, diesen selbst zusammen zu bauen. Da ich mich mehr mit Soft-, als mit Hardware auskenne, habe ich mir auf diesen Seiiten Hilfe geholt: Klick Klick

Eine HDD benötige ich nicht mehr, eine SSD aber schon.

Da ich nicht bei allen Komponenten das 2. Beste nehmen wollte, habe ich mir folgende Teile aufgesucht:
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO
RAM: Crucial Ballistix Sport 8GB
Netzteil: BeQuiet Pure Power 430W
SSD: Crucial MX 100 256 GB
Blu Ray Brenner: LG BH16NS40
CPU: Intel i5 4690
Board: Asus Maximus VII Ranger oder Asus H97 Plus
Grafikkarte: GTX 960
Gehäuse: Fractal Design Core 2500

Da mein Limit aber eigentlich 800€ sind, ist das ganze noch etwas teuer. Könnt ihr mir sagen, wo man hinsichtlich Preis-Leistungs-Verhältnis was günstigeres bekommen kann?

Meine Ideen waren folgende:
Laufwerk: Blu Ray Brenner benötige ich eigentlich nicht, aber ein Blu Ray Laufwerk, einen DVD Brenner habe ich.
RAM: 8GB DDR 3 sollte sein, also vermutlich nichts zu holen.
CPU: Muss nicht 4x3,5 sein, 4x3,3 würden es vermutlich auch tun (i5 4590). Spricht was eindeutig für oder gegen die 4x3,5 oder 4x3,3?
SSD: Prinzipiell würden auch 120 GB reichen, aber 250 GB sind nach meiner Meinung von Preis-Leistung viel besser.
Grafikkarte: Habe ich leider nicht so viel Ahnung, neuere Spiele (GTA 5 oder TotalWar: Rome 2 z.B.) sollten in anständiger Grafik ruckelfrei laufen können.
Board: Wie Grafikkarte 0 Ahnung, was ich da benötige. USB 3 wäre nicht schlecht (Was ist das mit USB 3.1?) und ich bräuchte 6 SATA Anschlüsse, wobei ich gelesen habe, dass es PCI Karten mit zusätzlichen SATA Anschlüssen gibt, ist für mich natürlich auch eine Möglichkeit. Das das Teil hinten ein LAN Anschluss und min. 4 USB Anschlüsse hat, ist mittlerweile selbstverständlich, oder?
Gehäuse: Habe meine bisherigen PCs immer komplett fertig gekauft. Das Gehäuse sollte min. 2 USB Front Anschlüsse haben und halbwegs nach einem 800 Euro PC aussehen. 2 Laufwerkeinschübe wären dann noch sinnvoll und neben der SSD noch Platz für min. 2 HDDs.

Welche Verbesserungsvorschläge habt ihr?

Wo kann man noch sinnvoll Geld einsparen und fehlen vielleicht sogar noch Teile? Hinsichtlich Kabel gehe ich von aus, es ist alles dabei.
Ist der Intel Prozessor OK oder sollte ich lieber nach AMD schauen, das ist ja auch für das Board nicht unwesentlich?
Insgesamt sollte das Ding leise laufen.


So, und jetzt meine Verbesserungsvorschläge:
1. Tausche den Prozessor gegen den hier aus: i5-4460
2. Tausche deine Grafikkarte gegen diese hier aus: Klick
Sie hat mehr VRam und ist 15-18% schneller

Wenn du lieber Geld einsparen möchtest kannst du diese Grafikkarte hier nehmen: R9 280
Sie ist genau so schnell wie die 960, hat aber mehr VRam und kostet weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Der Preisunterschied der beiden Karten beträgt fast 50€, ist denn eurer Meinung nach der Aufpreis die schnellere Geschwindigkeit wert? Wie sieht es mit dem Mainboard aus?
Und danke für das Umformatieren :)
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Hmm, schwierige Frage. Die 280 wird etwas lauter sein als die 280X, ist dir das egal würde ich die 280 nehmen, ansonsten die X.

Auf das Mainboard hab ich bisher gar nicht geschaut :freak:
Ich glaube, dass du da auch zufrieden bist wenn du weniger ausgibst, ich habe das das hier im Auge: GA-H97-D3H
Wenn du auf einen M.2 Anschluss verzichten kannst würde ich das hier nehmen: H87 Pro 4
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Grafikkarte würde ich dann die ohne x nehmen, ich denke die Lautstärke macht sich nur bemerkbar, wenn die Karte voll ausgelastet wird oder auch im Dauerbetrieb?
Den M.2 Anschluss benötige ich zwar im Moment nicht, aber das soll ja die Zukunft sein, also muss ich mal schauen.
Die Gigabyte GA-z97-D3H benötige ich eigentlich nicht, weil ich mit der Gigabyte GA-h97-D3H den i5 4460 genauso übertakten kann und es dann Quatsch ist, die mit z97 zu nehmen?
Und dann wäre da noch die Frage nach RAM, SSD und Gehäuse, Netzteil und Kühler passen ja?
Vielen Dank
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Ob die Karte im Normalebetrieb hörbar ist kann ich leider nicht sagen, da wirst du wohl ausprobieren und ggbf. zurückschicken müssen.

Ein Z Chipsatz ist, wie du bereits gesagt hast, für den i5 überflüssig. Alle anderen Komponenten passen.
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Schon einmal vielen Dank dafür, allerdings muss ich noch einmal fragen: Kann mir jemand ein gutes Gehäuse empfehlen? Bei Amazon hat mein angegebenes nicht gerade gut abgeschnitten. In dieser Hinsicht kenne ich mich leider überhaupt gar nicht aus und weiß auch nicht, worauf ich achten muss.
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Dann werde ich da mal schauen, aber ich habe noch eine ganz bescheuerte Frage: Ich hätte gerne einen fest eingebauten Kartenleser. Die kommen ja in einen "CD Schacht" rein, allerdings sind die Meisten aber nur 3,5 Zoll, während das CD Laufwerk 2,25 Zoll hat. Ist dann da noch eine Blende davor und wie werden die Teile am Board angeschlossen? Hat das Board interne USB Anschlüsse?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184
Hallo,

ich würde da folgendes ändern:

CPU: Hier reicht der 4460 vollkommen aus:
http://geizhals.de/intel-core-i5-4460-bx80646i54460-a1050218.html

Netzteil: Das L8 ist nicht zu empfehlen, hier würde ich zu diesem greifen wenn es bei der 960er bleiben sollte:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-400w-atx-2-4-e10-400w-bn230-a1165465.html

Sollte es eine stärkere Graka werden dann könntest du das 500er e10 nehmen, oder wenn es günstiger sein soll:
http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaa-b1-a1010360.html

Board: Das muss nicht so teuer sein, wenn du die Features des H97 brauchst dann nimm das D3H:
http://geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3h-a1107992.html

Das Asus H97 Plus wäre auch ok, das D3H ist aber minimal besser ausgestattet.

Wenn du die Features des H97 nicht brauchst reicht auch ein B Board:
http://geizhals.de/asrock-b85-pro4-90-mxgqb0-a0uayz-a953112.html

Gehäuse: Hier kann ich das Deep Silence 3 empfehlen, das am besten ausgestattete Gehäuse in diesem Preisbereich:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html

BR: Wenn du nur ein BR Laufwerk brauchst:
http://geizhals.de/asus-bc-12d2ht-schwarz-a999499.html

Graka: Hier wäre etwas stärkeres mit mehr VRam sicher nicht verkehrt:
http://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-280x-turboduo-oc-axr9-280x-3gbd5-t2dhe-oc-a1041437.html

Kartenleser: zB. http://geizhals.de/ultron-ucr-75in1-cardreader-schwarz-42565-a292384.html

Wird einfach per USB intern am Board angeschlossen. Empfehle mit Absicht ein USB 2.0 Gerät, denn das Board hat nur einen USB 3.0 Header und den brauchst du für die Frontanschlüsse des Gehäuses.

Beim DS3 wäre eine Blende und Einbaurahmen für 3,5er Geräte dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Den werde ich auch nehmen.

Netzteil: Das L8 ist nicht zu empfehlen, hier würde ich zu diesem greifen wenn es bei der 960er bleiben sollte:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-400w-atx-2-4-e10-400w-bn230-a1165465.html

Sollte es eine stärkere Graka werden dann könntest du das 500er e10 nehmen, oder wenn es günstiger sein soll:
http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaa-b1-a1010360.html
Da würde ich mich dann die günstigere Variante mit 55

Board: Das muss nicht so teuer sein, wenn du die Features des H97 brauchst dann nimm das D3H:
http://geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3h-a1107992.html

Das Asus H97 Plus wäre auch ok, das D3H ist aber minimal besser ausgestattet.

Wenn du die Features des H97 nicht brauchst reicht auch ein B Board:
http://geizhals.de/asrock-b85-pro4-90-mxgqb0-a0uayz-a953112.html
Ich weiß nicht so genau, wo da die Unterschiede liegen, also was Du mit Features meinst, ich sehe spontan nur den M.2 Anschluss und tendiere eher zu dem Gigabyte GA H97 D3H, wobei ich nicht sagen kann warum, weil ich die Unterschiede nicht erkenne.

Gehäuse: Hier kann ich das Deep Silence 3 empfehlen, das am besten ausgestattete Gehäuse in diesem Preisbereich:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html
Vielen Dank, da schaue ich mal, was mir gut gefällt, gibt es irgendwas, wo ich speziell drauf achten muss? Also von der Größe her?

Habe mich mittlerweile komplett gegen BR entschieden, ich brauche das einfach nicht für die 50€.

Da würde ich jetzt die hier kaufen: https://geizhals.de/vtx3d-radeon-r9-280x-v2-vxr9-280x-3gbd5-2dhev2-a1052167.html?hloc=de
Aber da gibt es so extrem viele und die heißen alle so ähnlich. Wenn ich das richtig sehe, ist deine vorgeschlagene etwas schneller, dafür auch teurer.

Kartenleser: zB. http://geizhals.de/ultron-ucr-75in1-cardreader-schwarz-42565-a292384.html

Wird einfach per USB intern am Board angeschlossen. Empfehle mit Absicht ein USB 2.0 Gerät, denn das Board hat nur einen USB 3.0 Header und den brauchst du für die Frontanschlüsse des Gehäuses.

Beim DS3 wäre eine Blende und Einbaurahmen für 3,5er Geräte dabei.
Vielen Dank, aber USB Anschlüsse hat das Gehäuse schon genug, also tut es ein USB 2 Anschluss.

Wie sieht es mit der SSD aus, gibt es da ne klare Kaufempfehlung oder ist das egal, was ich nehme?

Im Moment tendiere ich insgesamt zu diesem System: Geizhals Wunschliste
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Dann werde ich wohl das günstige Board nehmen. Gibt es auch günstigere Gehäuse, die man empfehlen kann?
 

Maxx2332

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
731
Zur Grafikkarte: Es gibt keine Berichte zur VTX3D bzw sind mir keine bekannt. Kann also sein, dass diese extrem laut ist.

Netzteil solltest du eher folgendes nehmen: http://geizhals.de/eu/lc-power-gold-series-lc9550-v2-3-500w-atx-2-3-a861223.html?hloc=de

Kostest kaum mehr. Ist dafür Gold spezifiziert und nicht Single-Rail.


Sonst wenn du weiter sparen willst, weil du anscheinend doch nicht an 800€ landen willst. Den Kühler kannst du rausschmeißen. Dann nimmst du dieses Gehäuse: http://geizhals.de/eu/cooler-master-n300-nse-300-kkn1-a943578.html?hloc=de und schon bist du bei unter 700€
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Ich meinte mit den 800€, dass ich die ausgeben würde, aber wenn sich sinnvoll noch was sparen lässt, dann möchte ich nicht irgendwas kaufen, nur um die 800 voll zu bekommen. Aber ist ein PC ohne Prozessorkühler wirklich sinnvoll? Welche Graka sollte ich dann nehmen, die leise ist, das Gehäuse hätte dann ja keine Dämmung mehr?

Bei der Sapphire Vapor-X Radeon R9 280X Tri-X könnte es im Gehäuse auch eng werden, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxx2332

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
731
Nö die Grafikkarte passt ins Nanoxia und auch in das Coolermaster rein.

Es wird ja ein Boxed Kühler mitgeliefert, dieser ist dann halt etwas lauter. Man investiert halt meist in eine höhere Qualität. So ist das Nanoxia qualitativ hochwertiger als das N300, aber beide erfüllen die Aufgabe ein Gehäuse zu sein.

Die VTX3D ist auch die gleiche Grafikkarte wird die Sapphire hochwertiger sein.

Das E10 Straight Power von Bequiet und das Pure Power L8 unterscheiden sich auch nur dadurch, dass das E10 hochwertiger. Das Pure Power ist immernoch ein Netzteil. Es sind halt nur andere Kondensatoren verbaut und es wird eine andere Technik benutzt.

Wie viel jemand in Qualität stecken will ist jedem selbst überlassen. Laufen wird der Rechner trotzdem.
 

tefracky

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
58
Ok, gut, ich werde in dem Fall natürlich in was hochwertigeres investieren. Welche Grafikkarte würdest Du kaufen?
 
Top