A-Data Extrem Vitesta DDR2 800 Mhz 4GB Kit & Patriot Viper DDR2 1066 Mhz Kit 4GB

Memo123

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.115
Hallo zusammen,
Ich habe mir noch vor kurzem noch ein zweites 4 GB Kit von Patriot Viper zugelegt- möchte diese zusammen mit meinen A-Data Extrem Vitesta in meinem System laufen lassen.
Nun zu meiner Frage- Reicht es, wenn ich im Bios den DRAM auf 1066 Mhz hochtakte?
Was gibt es denn noch zu beachten, außer dass ich ein x64 OS benötige, um die 8 GB Arbeitsspeicher voll nutzen zu können?
Bitte um Tips und Ratschläge

Dankeschön!
 
Zuletzt bearbeitet:
Glaube kaum, dass du den 800er A-Data dazu bewegen kannst mit 1066Mhz zu laufen.

Ich hatte den selber drin und danach 1066er A-Data Vitesta Extreme dazugesteckt.
Um es vorwegzunehmen: Die Performance mit beiden drinne ist besch...eiden

Mein Tip: Verscherbele den 800er RAM auf ebay.
 
Kannst ja schon testen ob er mit 1066MHz läuft, brauchst du überhaupt einen so hohen Takt?

@sven69
Dann hast du was falsch gemacht, bei einem FSB-System merkt man sowieso keinen Unterschied zwischen 800MHz und 1066MHz wenn man nicht übertaktet das man über 800MHz braucht, da kann nix bescheiden an der Performance sein.


Die A-Data sollten mit etwas Glück die 1066MHz bei CL5 schaffen.
 
Naja , mit 800er und 1066er drinnen war's 600MB/s weniger beim Read/Write Test, weil beide dann im 800er Modus laufen.
 
Womit kann ich denn die aktuelle Frequenz des einzelen Ram sehen? mit CPUz zeigt es mir 534 Mhz an
Läuft es so- wie es sollte, oder muß ich sonst etwas umstellen?
 
Die aktuelle Frequenz kannst du z.B. in Everest unter Motherboard -> Motherboard -> Memory Bus Properties sehen. Weiss nicht, ob bei CPUZ der eigentliche Takt gemeint ist, oder das was maximal geht.
 
Zurück
Top