Abrechnung Verbrauchskosten

icerocks

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
107
Hallo Ihr Lieben und Excel-Cracks,
Folgende Problematik:
Ich muss teilweise Strom-, Wasser-, Gas- und Heizölkosten abrechnen, abgrenzen und auch entsprechend plausibilisieren. Die Kollegen pfuschen das irgendwie "zu Fuß". Nun, ich hätte das gern sauber gelöst!
Auf dem ersten XLS-Tabellenblatt sollten die Stammdaten eingegeben werden und im zweiten XLS-Tabellenblatt sollten die Auswertungen erscheinen.
Soweit sogut, es ergeben sich aber folgende Schwierigkeiten.

Der Hausmeister teilt die Zählerstände zum Tag X mit, die Abrechnung des Versorgers der jeweiligen Kostenposition folgt aber zu einem späteren Zeitpunkt (Tag Y), also mit höheren Zählerständen.

Ich darf aber nur die Hausmeisterzählerstände berücksichtigen. Die Differenz muss ich ins nächste Jahr buchen.

Jetzt ändern sich aber häufig die Preise (Zählermieten, Festkosten, Leistungspreise, etc.) zwischendurch, unterjährig und einen Mischpreis darf ich nicht verwenden.

Dann ändern sich auch zwischendurch die Nutzer/Bezieher der entsprechenden Leistungen.
Ich muss also zu jedem Zeitpunkt im Jahr ( wenn ich die Stammdaten ordentlich eingebe, Zeiträume und Zählerstände) die abzurechnenden und abzugrenzenden Kosten ersehen und buchen können. Mit mehreren Möglichkeiten.

Zudem soll, je nachdem was sich ergibt, ein automatischer Erläuterungst-Text erscheinen, z.B. "aufgrund Preisänderung zum Tag X sind die Kosten um xx% erhöht" oder "aufgrund Nutzerwechsel sind anteilige Kosten auf YYY gebucht" oder "aufgrund differierender Zählerstände wurde die Differenz ins Jahr XXXX gebucht".

Hab keine Ahnung wie ich das machen kann!

Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruß Ice
 

BounceToThat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
121
Kennst Du die Zählerstände zu dem Zeitpunkt der Preiserhöhungen ?
Ergänzung ()

Noch eine Frage...
Was erwartest Du als Lösung? Willst Du einfach nur Ideen wie das umgesetzt werden könnte und Du setzt Dich dann hin und erstellt die Lösung mit Excel oder hast soll das jemand für Dich machen ?
 

icerocks

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
107
Hi,
normalerweise ja, dass sollte Pflicht des Versorgers sein (im Regelfall machen die das).
Es muss in dem Tabellen-Blatt ja nur eine Möglichkeit der Dateneingabe sein
Gruss Ice
 
L

Labtec

Gast
Erstell halt selber erstmal Lösungsansätze und melde dich dann mit diesen und den Problemen die auftreten.
Aber das dir hier irgendjemand die komplette Lösung Schritt für Schritt vorkaut kannste nicht erwarten.
 

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.093
Ziemlich umfangreich ,man könnte fast an ein eigenständiges Programm denken. Aber für den kleinen Mann halte ich die Excel Lösung für möglich. Einfach die Rechnungen die ihr auf Papier macht in Excel übertragen.
 
Top