Absegnung 750€ PC

!Anonymous

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
92
Hallo Leuts,
ich wollte mir einen neuen PC zulegen, mit dem ich so gut wie alles machen kann (Gaming, Arbeiten...) und hab mir nun diese Komponenten zusammengestellt:

CPU: Intel i5 2500k 3,30GHz
Kühler: EKL Alpenföhn "Brocken"
Graka: 1024MB XFX Radeon HD 6870
MoBo: ASRock Z68 Pro3 Gen3
Ram: 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9
Netzteil: 450W Cougar A450 80+ Bronze
Gehäuse: Zalman Z9 Plus Midi Tower ohne Netzteil
HDD: 2000GB Seagate Barracuda Green 5900.3 ST2000DL003
Betriebssystem: Win7 Home Premium

= 749€

Was ahltet ihr davon?
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
jo passt so
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.464
Willst du die 2TB 5900 rpm als Systemplatte nutzen oder kommt da noch eine SSD?
 

trytobe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
287
was hast du mit diesem Rechner vor? Anwendungsgebiet?
Übertakten?
 

!Anonymous

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
92
Das sollte schon meine Systemplatte werden, und ich habe mich auch zuerst von den 5.900 rpm abschrecken lassen, aber nach den Schreib-/Lesegeschwindigkeiten und der Zugriffszeit zu urteilen ist sie nich schlechter als eine 7.200 rpm Platte ^^
Ergänzung ()

was hast du mit diesem Rechner vor? Anwendungsgebiet?
Übertakten?
Gaming, also BF3 oder so (muss nicht Ultra sein) und programmieren. Übertakren will ich evtl. höchstens bis 4.0GHz.
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
Bei der HDD kannst auch auf 1 TB runter oder weniger, dafür dann 64 MB Cache und ne 64/128 GB SSD. Die gibts als Sata 3 ja auch bereits recht günstig.
 

suppengrün

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
99
Man könnte als CPU nen 2400er nehmen und dafür das Geld in eine bessere Grafikkarte stecken zB die 6950. Dann ist das Verhältnis CPU zu Grafikkarte ausgeglichener. Dein jetztiges Setup wird nie an die Grenzen der CPU kommen beim spielen, da blockiert weit vorher die Grafikkarte.
 

wzzle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
79
Kann dir wirklich nur raten nochmal über die Anschaffung einer SSD für's OS nachzudenken. Sonst ok so.
 

Tranceport

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.894
sign @suppengrün & wzzle

Mehr GPU+SSD werden dir deutlich mehr bringen als die etwas schnellere CPU!
Aber generell ist dein Vorschlag so auch schon ziemlich gut.
 

trytobe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
287
Falls Übertakten wirklich nur eine mögliche Option ist,
könntest du den i5-2400 nehmen und ein billigeres Mainboard, dafür vielleicht in eine SSD investieren oder eine bessere Grafikkarte kaufen
 

!Anonymous

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
92
Bei der HDD kannst auch auf 1 TB runter oder weniger, dafür dann 64 MB Cache und ne 64/128 GB SSD. Die gibts als Sata 3 ja auch bereits recht günstig.
Aber das wären dann ca. 70€ mehr und das Geld habe ich nicht zu Verfügung :/

Man könnte als CPU nen 2400er nehmen und dafür das Geld in eine bessere Grafikkarte stecken zB die 6950. Dann ist das Verhältnis CPU zu Grafikkarte ausgeglichener. Dein jetztiges Setup wird nie an die Grenzen der CPU kommen beim spielen, da blockiert weit vorher die Grafikkarte.
Da ich auch vorhabe ein wenig grafisch aufwendiges Video-Rendering zu betreiben und nicht den absoluten Fokus aufs Spielen setzte, brauche ich keine bessere Graka und dann steck ich das Geld lieber in die CPU^^
Ergänzung ()

Falls Übertakten wirklich nur eine mögliche Option ist,
könntest du den i5-2400 nehmen und ein billigeres Mainboard, dafür vielleicht in eine SSD investieren oder eine bessere Grafikkarte kaufen
Aber das wären dann höchstens ne Einsparnis von 40€ und ne SSD kostet ja mind. das doppelte.
 

trytobe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
287
Du könntest ja vorläufig auf den EKL Alpenföhn "Brocken" verzichten (ohne übertakten geht es auch mit dem Standardkühler).

Mit der Einsparung des billigeren MoBo, bekommst du schon bald eine SSD
 

Jay^

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
297
Finde dein Setup generell gut. Kann man auch später einfach mit ner besseren GPU aufrüsten bzgl. Gaming.
Die 6870 ist P/L top.

Jedoch wenn du ernsthaft im Bereich Rendering arbeitest - solltest du ne separate Systemplatte (SSD) und ne GTX 560Ti (CUDA) nochmal überdenken.
 

trytobe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
287
Ich habe auf meiner Systemplatte (Crucial m4 , 64GB)

- Win 7
- Kaspersky
- CS5
- Adobe Acrobat X pro
- Office 2010 plus
- Netbeans
 

Juro

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
158
Bei 128 GB kannst du auch mehrer Spiele auf die SSD drauf hauen. Bringt im Spiel selber nichts, keine höheren fps, aber die Ladezeiten der maps verkürzen sich. Ich habe diese 128GB gekauft.
 

trytobe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
287
Viel Platz ist zugegebenermassen nicht mehr frei ;)

Steam und Origin und alles andere sind bei mir auf einer 2. SSD.
Aber wie schon beschrieben, gross profitieren tue ich nicht durch die 2. SDD.

Zu deinem neuen Einkaufskorb.

Ich wäre nach deinen Anforderungen beim i5 2500k geblieben:
- Option des Übertaktens
- Z68 Board -> übertakten

Falls du dir wirklich nicht sicher bist, ob du je übertakten willst, entscheide dich für den i5 2400 und ein billigeres Mainboard.

So oder so, würde ich dir empfehlem momentan auf den Kühler zu verzichten.
Die Einsparung des Alpfenföhn bringt finanziell mehr wie der downgrade zum i5 2400
 
Top