Absegnung Gaming-Allrounder ohne Kompromisse mit Monitor und 3D Vision: 2000 Euro

VictorVogel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Allerdings verfolge ich die PC-Absegnungen schon seit einiger Zeit und habe mir hier einen guten Allrounder ohne Kompromisse zusammengestellt. Es wäre schön, wenn Ihr diese Zusammenstellung kommentieren könntet.
Mir ist ein gutes Preisleistungsverhältnis wichtig.
Ich habe vor, den Rechner 6-7 Jahre zu nutzen, auch wenn ich dann die neuesten Spiele nicht mehr damit spielen kann. Ich bin ein Gelegenheitszocker, möchte das Spielen aber weiter verfolgen. Die Grafikkarte ersetze ich irgendwann.
Und ich überlege, das NVidia 3D Vision ausprobieren. Ich fand es im Fachgeschäft sehr interessant. Bin allerdings zwiegespalten. Würde auch gern die guten Farben eines IPS-Panels haben. Das können mir die 3D-Panels nicht bieten.

Preisrahmen für PC, Monitor und 3D: maximal 2000 Euro

Der PC wird für Gaming, Multimedia und Office benutzt. Er soll schnell (im Sinne eines Allrounders) und vor allem so leise wie möglich sein.

Link zur Zusammenstellung: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-339395

Hier die Zusammenstellung noch mal als Übersicht mit jeweils meinem Kommentar, was ich mir dabei gedacht habe:

Western Digital WD Red 3TB, SATA 6Gb/s (WD30EFRX)
Schön leise, und groß

Samsung SSD 840 Pro Series 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s, retail (MZ-7PD256BW)
MLC und lange 5 Jahre Garantie

Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I74770K)
Ich denke, wegen der 8-Kern Ausrichtung der neuen Konsolen, werden Spiele irgendwann für 8 Kerne optimiert werden. Deswegen das Hyperthreading. OC will ich später machen, wenn die Leistung benötigt wird. Ich will schon gern maximale Zukunftssicherheit, trotzdem gutes Preisleistungsverhältnis.

Crucial Ballistix Tactical LP DIMM Kit 16GB, DDR3L-1600, CL8-8-8-24, low profile (BLT2C8G3D1608ET3LX0CEU)
Möchte den Arbeitsspeicher in den 6 Jahren nicht aufrüsten, deshalb 16 GB. Es war der preiswerteste Speicher mit meinen Anforderungen, ist die Marke OK?

MSI N770 TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 770, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V282-052R)
Leise und schnell. Wenn die ASUS GTX 670 OC im Idle nicht lauter ist, dann würde ich sogar die Asus nehmen, was denkt ihr? Ich muss nicht alles immer auf hohen Einstellungen spielen…

ASUS Z87-A (C2) (90MB0DZ0-M0EAY5)
Ich fand den Display-Port interessant, da ich in 3-4 Jahren vielleicht mal einen 4K-Office-Monitor mit der OnBoard-Grafik zusätzlich betreiben kann und dann den Verbrauch der dedizierten Grafik sparen kann. Vielleicht ist diese Überlegung auch Unsinn? Bin mir bei dieser Komponente am unsichersten. Habt ihr eine bessere Idee fürs Mainboard?

ASUS VG278HE, 27" (90LME6001T510N1C)
27 Zoll und 3D-fähig

nVIDIA GeForce 3D Vision 2 Wireless Kit (942-11431-0009-001)
will das 3D gerne mal ausprobieren, fand es im Laden sehr interessant

LG Electronics BH16NS40, SATA, retail (BH16NS40.AUAR10B)
will auch mal eine Bluray am PC schauen

Thermalright HR-02 Macho PCGH-Edition
In der PC Games Hardware Edition, weil dann wohl noch mal deutlich leiser (von 1,3 sone auf 0,7 sone laut PCGH)

Fractal Design Define R4 PCGH-Edition, schallgedämmt
In der PC Games Hardware Edition, weil mit weniger Gehäuselüfteraussparungen für bessere Dämmung

be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197)
die Standard-Empfehlung hier im Forum



Meine meisten offenen Fragen drehen sich um das Thema Lautstärke. Mir ist es sehr wichtig, dass der PC wirklich leise ist. Diese Eigenschaft ist mir auch mehr Geld Wert. Hier würde ich auch mehr investieren, ohne aber ein solides Preis-Leistungsverhältnis aufzugeben.

Offene Fragen:

1. Gibt es Möglichkeiten das System noch leiser zu machen, ohne an Leistung zu verlieren? Ich kann auch nicht einschätzen, wie leise obiges System werden würde… Ich würde gern in einem 2 Meter Abstand neben meinem System schlafen können. Dabei stört mich zum Beispiel das leise, konstante Säuseln meines Office-Notebooks (ohne dedizierte Grafikkarte) eigentlich nicht wirklich. Silent bzw. passiv ist bei späterem OC bei diesem System wahrscheinlich nicht möglich und sinnvoll, oder?

2. Der PCGH-Macho Kühler hat nur einen 3-Pin Lüfteranschluss. Kann obiges Asus-Board mit seinen PWM-Anschlüssen den regeln? Muss ich den Lüfter überhaupt regeln, er läuft laut PCGH mit nur 800 Umdrehungen maximal, was doch eigentlich leise sein sollte, oder? Gibt es einen noch leiseren Lüfter (für mehr Geld..)(vielleicht mit PWM-Anschluss?) z.B. den beQuiet Dark Rock Pro 2? Würde letzterer ins Gehäuse passen?

3. Soll ich die 2 mitgelieferten Gehäuselüfter des Fractal Define R4 durch selbstgekaufte, vielleicht bessere ersetzen? Wenn ja, gegen welche?

4. Was haltet ihr von meinem Mainboard? Ist das schon eine gute Wahl?

5. Ist die Asus GTX 670 OC im IDLE genausoleise wie die MSI GTX 770? Wenn ja, würde ich erstere nehmen, wegen des besseren Preis/Leistungsverhältnisses… Wenn nicht, würde ich für ein im IDLE leiseres System mehr ausgeben und die MSI 770 nehmen…

6. Sollte ich beim Arbeitspeicher noch etwas mehr bezahlen? (z.B. für Corsair Speicher?) Sind die niedrigeren Latenzen sinnlos?

7. Kann man diesen Rechner (mit gedämmten Gehäuse) noch per Hand herumtragen, z.B. durch die S-Bahn? (also nur den Rechner, ohne Monitor..) Oder ist der dann zu schwer?

8. Hab auch überlegt, auf 3D zu verzichten und mir als Monitor den Dell UltraSharp U2713HM zu kaufen, wegen der Besseren Farben. War von 3D im Laden recht angetan, wundere mich aber, warum hier im Forum so gut wie nie 3D Vision gekauft wird. Bin total zwiegespalten. Fand 3D sehr interessant, bin aber auch heiß auf die guten Farben eines IPS-Panels. Finde TN immer ein bischen farblos. Was meint ihr? Ich bin eher ein Gelegenheitszocker. Macht 3D wirklich so viel mehr Spaß? Haben die 144 HZ im 2D Betrieb für einen Gelegenheitsspieler merkbaren Vorteil?
 

Lumi25

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.036
also bei einem 2000€-Rechner würde ich schon eine GTX-Titan erwarten.
 

VictorVogel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
Naja, finde den Geschwindigkeitszuwachs der 780 zu gering im Vergleich zum Mehrpreis. Dachte, ich kaufe dann lieber früher ne neue Grafikkarte. Ich brauche auch nicht alles auf Ultra. Bin mit gut schon zufrieden. :)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.272
Ich würde an Deiner Stelle mal das Releasedatum (25.09.) der neuen AMD Graka Generation abwarten.

Könnte mir gut vorstellen, daß sich im Nachfeld was im Bereich Preise bewegt.
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.221
3D sollte man vorher mal etwas ausprobiert haben. Manche
Leute bekommen da Kopfschmerzen von (mehr noch als bei 3D-filmen), wäre doch dann schade ums Geld. Aber Spaß macht es ab und an schon ;)
 

VictorVogel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
Danke für Eure Antworten.

3D ausprobieren habe ich auch schon gedacht. Hab aber keinen Freund, der sowas hat. Wird schwer, das irgendwie mal ne halbe Stunde auszuprobieren. Im Blödmarkt findet man das auch nicht mehr so richtig.

Könnt ihr mir vielleicht bei meinen offenen Fragen ein bischen weiterhelfen? Oder sind die Fragen vielleicht zu speziell?
 

Msineo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
295
Das Asus Mainboard kann den Macho problemlos regeln. Die Gehäuselüfter kannst durch be quiet 120er ersetzen.
Ergänzung ()

Enermax TB Silent sind ebenso leise top Lüfter.
Ergänzung ()

Den Scythe Slip Stream kannst dir auch noch anschauen.
 

VictorVogel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
@Msineo
Vielen Dank für den Hinweis.

Dann werde ich die Gehäuselüfter vermutlich durch die von bequiet ersetzen.
 
Top