Acer Aspire 7720z mit Grafikfehlern - Graka kaputt?

fkress

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
566
Grüße Euch!
Ich hab wieder mal ein Problem am Hals, und zwar an einem Acer Aspire 7720z ICK70 mit NVIDIA GeForce 8400M GS Graka.

Fehlerbeschreibung:

Zuerst waren es nur wenn ich in Youtube Videos abgespielt habe. Ab dem Moment, wo das Video abspielte, fing der ganze Bildschirm an zu flimmern und nichts ging mehr. Nachdem ich den Grafikkartentreiber komplett gelöscht habe und einen aktuellen drauf, ging alles wieder.

Das ganze hat zwei Tage gehalten und nun fährt die Kiste nur noch abgesichert hoch ohne Grafikfehler zu machen. Sobald die Kiste normal startet bekomme ich erst so komische Säulen aus Halbkreisen o.ä. die dann die Form des Desktops annehmen. Dann fährt Vista neu hoch und das gleiche kommt wieder.

Mit deinstallierten Grafiktreiber also mit StandartVGA ist alles OK.

Kann mir bitte jemand helfen?
 

sini

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
574
Das hört sich stark nach einer defekten GPU oder defektem VRAM an. Kurz gesagt die Grafikkarte ist hin. Auf Grund des Notebooks tippe ich mal auf Hitzetod...
Das die Grafikfehler ohne Grafiktreiber nicht auftreten, ist einfach erklärt, denn es wird nicht der gesamte Umfang der Grafikhardware genutzt. Die Berechnungen übernimmt die CPU.

Windows neu zu installieren wäre eventuell ein Versuch wert um auszuschließen, dass es sich doch um einen Softwarefehler handelt.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
Ja, die Grafikkarte hat es entschärft. Eine Ersatzkarte (bei deinem Gerät ist die Grafikkarte austauschbar) kostet um die 60-80Euro (Mobility Radeon HD3470 z.B.). Einfach mal die grosse Revisionsklappe entfernen und nachschauen, ob die Karte gesteckt ist, aber normalerweise müsste sie gesteckt sein, Acer die 8400m GS damals gerne via MXM Slot vertrieben hat.

Hier ein Beispiel für eine neue Karte: http://www.ebay.de/itm/Acer-Aspire-6930G-Notebook-Grafikkarte-ATI-Radeon-HD3470-256MB-/321056024636?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item4ac06e283c
http://www.ebay.de/itm/Original-Acer-5930G-Grafikkarte-NVidia-9600m-Gt-512mb-ddr3-MXM-notebook-vga-/181071914151?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item2a28ba24a7 (für bei weitem mehr Leistung !)
 
Zuletzt bearbeitet:

fkress

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
566
Danke für die schnelle Info!

Dann muss ich wohl die Grafikkarte tauschen. Wenn ich richtig gelesen habe muss ich nach Sockel MXM II schauen, richtig? Kann ich jede nehmen, die in diesen Sockel passt? Denn iTzZent hat ja eine "Mobility Radeon HD3470" vorgeschlagen.


Kann ich eigentlich ohne die Grafikkarte leben oder muss eine drinnen sein?
Oder alternativ dazu, kann ich mit dem StandartVGA Treiber dauerhaft weiter machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey,
es muss eine drin sein. Soweit mir bekannt ist, ist ACER nicht kompatibel zu allen Karten. Es soll nur die 8xxxm NVIDIA Serie passen, also alle mit Bug Risiko, und ein paar Atis. Welche Du brauchst hängt davon ab, was Du mit dem book vor hast. Die HD3470 hat sehr wenig Leistung, genauso wie die vorherige 8400m GT. Die HD3650, HD4570, HD4650 und 8600M GT sind begrenzt noch für Spielchen brauchbar.
Es hängt halt davon ab, wie viel Geld Du ausgeben willst. Zuerst würde ich aber das: http://www.amilo-forum.de/topic,30368,45,-Amilo-Laptop-Grafikkarte-Reparieren.html probieren.
MfG
Thomas

P.S. Bei Acer habe ich aber auch schon Überraschungen erlebt. Schau erstmal nach, ob es sich auch wirklich um eine gesteckte Karte handelt.
 

fkress

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
566
Hi,
danke Dir, ich lese gleich mal was ist.
Und es ist eine Steckkarte mit der Bezeichnung: NVIDIA GeForce 8400M GS
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.408
Das nur Nvidia Karten laufen ist falsch und auch totaler Blödsinn. Es gibt reichlich ATI Karten mit Acer Bios, welche auch in Acer Geräten verbaut wurden, denn das ist der Knackpunkt, Acer verlangt zangläufig immer ein Acer vBios (MSI z.B. nicht!). Folgende Karten wurden von Acer damals verbaut: HD3470, HD4570, HD3650, HD4650 (sehr sehr selten mit Acer Bios) und HD4670 (nicht zu bekommen). Daher ist die Auswahl nicht sonderlich gross. Die HD3470 habe ich auch nur rausgesucht, weil sie günstig ist und für solch ein Notebook mehr als ausreichend ist. Sie stammt übrigens aus einem Acer Notebook und besitzt auch ein Acer Bios.

Bei NVida gibt es eigentlich nur eine Karte, die man verbauen könnte, die 9600m GT, bzw 9600m GS. Auch hier gilt wieder, Acer vBios ist Plficht... Bei diesen Karten sollte man unbedingt drauf achten, das es sich um die GDDR3 Versionen handelt. Alle anderen Nvidia Karten sind nicht zu empfehlen, da massiv fehlerbehaftet (8400M, 8600M, 9300M, 9500M)
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey, ich habe nicht behauptet, dass ATIs nicht laufen. Das Problem besteht eher bei NVIDIA Karten. Die 9600M GT/GS soll nicht immer funktionieren(auch nicht mit ACER Bios) und die 8xxxm Serie, also auch die 9500M , ist wegen des Bugs nicht empfehlenswert, wie im post zuvor schon bemerkt.
MfG
Thomas
 
Top