News Acer ConceptD OJO: WMR-Headset mit 2.160 × 2.160 Pixeln und neuer Halterung

marcus locos

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.745
Ich gehöre zu den Besitzern der Vive. Auch ich habe die Brille relativ zügig wieder beiseite gelegt. Outward oder Elite Dangerous waren echt der Hammer, allerdings verhagelt einem die niedrige Auflösung doch stark den Spaß. In Elite muss man wirklich kämpfen um schrift zu lesen, Dogfights sind eher anstrengend als spaßig.
Das ist so als wenn heute noch jemand einen HD Ready Fernseher benutzen würde und sich über die Auflösung beschwert.

Dann bekommst du eine Antwort....

....kauf Dir ein 4K Fernseher.
 

paulemannsen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
58
Die Videowerbung am Rand ist ja mal übelst nervig. Wenn die in 3 tagen noch da ist, geht der adblocker wieder an.
 

Zespire

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
524
@Agba

Sicher das deine Brille richtig sitzt und du die Auflösungsskallierung hoch geschraubt hast ab einem Wert von 1.3 - 1.4 habe ich keinerlei Problem damit irgend einen Text in Elite zu erkennen.
 

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.979
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
237

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.005
Solange es kaum ordentliche Software gibt, muss ich da leider auch passen. Ich hätte zwar Bock VR aus zu probieren, aber ich Kauf für 300-500€ sicher keine Hardware, womit ich ein paar Casual Games oder abgeranzte Solotitel wie Fallout 4 oder Skyrim spielen kann. Ich bin bestimmt nicht der Typ der 500+Std an Beat Saber Freude hat. Es gibt ja Ansätze für gute Software wie Wizards, Bridge Conmander und Skyworld die mich schon reizen aber das sind zu wenige für den Anschaffungspreis. Somit glaube ich am ehesten, dass es für mich erst mit dem Release von SC oder SQ42 irgendwann in 2-3 Jahren infrage kommt, da Kohle rein zu buttern.
 

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.059
Solange es kaum ordentliche Software gibt, muss ich da leider auch passen.
Defector, No Mans Sky, Stormland, Lone Echo 2 (Achtung, Spoiler!), Nostos, Population One, Space Junkies, Asgards Wrath...und das sind nur ein paar Highlights 2019. Nicht zu vergessen dass Respawn Entertainment an einem Titel arbeitet und Valve gleich an 3.

Viele tolle Titel gibt es bereits und Sony habe ich jetzt hier erst überhaupt nicht betrachtet...
 

Toni_himbeere

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
401
Solange es kaum ordentliche Software gibt, muss ich da leider auch passen. Ich hätte zwar Bock VR aus zu probieren, aber ich Kauf für 300-500€ sicher keine Hardware, womit ich ein paar Casual Games oder abgeranzte Solotitel wie Fallout 4 oder Skyrim spielen kann. Ich bin bestimmt nicht der Typ der 500+Std an Beat Saber Freude hat. Es gibt ja Ansätze für gute Software wie Wizards, Bridge Conmander und Skyworld die mich schon reizen aber das sind zu wenige für den Anschaffungspreis. Somit glaube ich am ehesten, dass es für mich erst mit dem Release von SC oder SQ42 irgendwann in 2-3 Jahren infrage kommt, da Kohle rein zu buttern.

Nur nicht meckern, wenn in 2-3jahren die Technik immernoch auf dem heutigen Stand ist.

Fast alle großen Hersteller bringen dieses Jahr ein Upgrade oder ihr neues device heraus.

SC (ich hoffe auf das Spiel natürlich auch, ist sogar neben cyberpunk und sq42 das einzige Spiel neben indy Games die mich Jucken) ist aber als Spiel nicht wirklich für VR geeignet oder?
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
237
Solange es kaum ordentliche Software gibt, muss ich da leider auch passen. Ich hätte zwar Bock VR aus zu probieren, aber ich Kauf für 300-500€ sicher keine Hardware, womit ich ein paar Casual Games oder abgeranzte Solotitel wie Fallout 4 oder Skyrim spielen kann. Ich bin bestimmt nicht der Typ der 500+Std an Beat Saber Freude hat.
hmm..
umgekehrt versteh ich nicht, wie leute für normale Flach-Bildschirm-Gaming 1000Euro für ne Grafikkarte teils hinlegen, oder 144Hz-Bildschirm, 4k

da seh ich persönlich auch nicht so den riesen Unterschied im Vergleich zu meinem z.b. 27" 2,7k Monitor und ner z.b. GTX 970 - also dass andere dafür 1500Euro+ für Monitor+Graka hinlegen für bissal mehr Auflösung und bissal mehr Gras und Spiegelungen im Terrain

was in VR finde ich sehr gut kommt, sind die Sims.. z.b. Project-Cars..
da tausche ich definitiv gerne das optisch schönere Bild auf 2D-Flachmonitor (bei mir 34") gegen optisch schlechtere Grafik und geringere gefühlte Auflösung in VR
einfach der Imersion wegen
 

Civi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
46
Hat auch niemand das Gegenteil behauptet aber von unlesbar ist die vive bei Elite weit entfernt solange man sie richtig auf hat und die Auflösung stimmt.
Mit der Samsung Odyssey (1. Gen) ist Elite Dangerous doch nur Pixelbrei, klar Immersion ist top, bestreitet auch keiner, aber spielen ist auf Grund von Pixelbrei und schwer erkennbaren kleinen Objekten doch nicht vernünftig möglich (z.B. Dogfights :D )- also in meinem Fall zurück zum hochauflösenden Monitor.
Ergänzung ()

Defector, No Mans Sky, Stormland, Lone Echo 2 (Achtung, Spoiler!), Nostos, Population One, Space Junkies, Asgads Wrath...und das sind nur ein paar Highlights 2019. Nicht zu vergessen dass Respawn Entertainment an einem Titel arbeitet und Valve gleich an 3.

Viele tolle Titel gibt es bereits und Sony habe ich jetzt hier erst überhaupt nicht betrachtet...
Die Hälfte wieder Oculus Rift exklusiv, ganz toll. Was will ich denn damit? Facebook ist mit der Steinzeithardware technisch gesehen bestimmt nicht die Zukunft, da hat ja sogar meine Odyssey eine bessere Auflösung.

Der Rest sieht bestenfalls so Durchschnitt aus, eben die typischen 70- 80er Wertungen auf Metacritic. Würde ich auch nicht im non VR Bereich anfassen. Wo sind denn die AAA VR- Titel von denen alle sprechen?

Mal hoffen, dass Valve das Ruder rumreißen kann. Viel Hoffnung habe ich nach Artifact 🤪 leider nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.059
@Civi

Deine Odyssey hat auch weniger Subpixel ;) (Hier sieht man wieder schön wie Oculus gebasht wird dafür dass sie als einzige hochwertige Titel produzieren ohne dass ich Oculus auch nur erwähnt hatte) Aber darum ging es nicht, es ging um Spiele. Und die kannst du mit jeder Brille spielen.
 

Zespire

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
524
Hab zwar keine vive aber kann mir nicht vorstellen das das Bild schlechter ist als bei meiner oculus und bei der habe ich keine Probleme etwas zu erkennen finde am Monitor geht sogar leichter die Übersicht flöten und das nicht nur bei Elite sondern auch bei Everspace.

Also Headset richtig einstellen oder mal zum Augenarzt gehen...
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.250
hmm..
umgekehrt versteh ich nicht, wie leute für normale Flach-Bildschirm-Gaming 1000Euro für ne Grafikkarte teils hinlegen, oder 144Hz-Bildschirm, 4k

da seh ich persönlich auch nicht so den riesen Unterschied im Vergleich zu meinem z.b. 27" 2,7k Monitor und ner z.b. GTX 970 - also dass andere dafür 1500Euro+ für Monitor+Graka hinlegen für bissal mehr Auflösung und bissal mehr Gras und Spiegelungen im Terrain
Exakt. Für ein Monitorupgrade legt man teils ähnlich viel Kohle hin, kriegt aber (vorausgesetzt man wechselt nicht grad von einem 17 Zoll CRT) nur ein unmerkliches Plus an Erleben (quantitativ). Für VR kriegt man ne neue Qualität an Erleben (eigentlich kriegt man DEN Durchbruch, sprichwörtlich), aber natürlich mit den bekannten Nachteilen von geringerer Auflösung u. begrenzter Spieleauswahl.

Bei der Spieleauswahl entscheidet natürlich, welche Art Konsumententyp man ist. Der, der immer das neueste daddeln muss oder der Typ guter Futterverwerter, den eher Spieltiefe lockt.
 

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.005
hmm..
umgekehrt versteh ich nicht, wie leute für normale Flach-Bildschirm-Gaming 1000Euro für ne Grafikkarte teils hinlegen, oder 144Hz-Bildschirm, 4k
Wasn das für'n Vergleich? 100% der Spiele die ich "konsumiere" gehen gar nicht VR und mit Sicherheit setz/stell ich mich nicht 2-4 Std am Tag mit nem Eimer auf dem Kopf hin - was eben genau auch mein Argument dafür ist, dass VR in absehbarer Zeit das klassische Gaming nicht ablösen wird.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.495
Wer redet denn von ablösen?

Und ich setz mich nicht mehr 2-4 Stunden mit Maus und Tastatur oder Gamepad vor nen Bildschirm. Hab ich 30 Jahre lang gemacht, irgendwann ist halt auch mal gut. Wurde Zeit für n Upgrade, und das hab ich bekommen! :)

VR-Gaming wird selbstverständlich noch eine ganze Weile eher als kleine Schwester neben dem klassischen PC-Gaming her laufen, aber das ist doch völlig in Ordnung. Niemand hier hat irgendwelche VR-Weltherrschaftsfantasien.

Und Kraeuterbutter hat doch Recht, es ist genau das gleiche. Wo das Geld besser aufgehoben ist bleibt eine rein subjektive Entscheidung.
 

Civi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
46
Wer redet denn von ablösen?

Und ich setz mich nicht mehr 2-4 Stunden mit Maus und Tastatur oder Gamepad vor nen Bildschirm. Hab ich 30 Jahre lang gemacht, irgendwann ist halt auch mal gut. Wurde Zeit für n Upgrade, und das hab ich bekommen! :)
Im Hinblick auf die Immersion sehe ich ja das Upgrade Argument ein. Als ich 2016 "The Lab" von Valve gesehen habe, war ich vollkommen aus dem Häuschen - was wäre in VR nicht alles möglich?

Heute sehe ich bei den Steam Topsellern Beat Saber, Blade and Sorcery und den Vacation Simulator.

...Totale Ernüchterung...

Wenn man den Markt der Nicht- VR Games mit z.T. qualitativ und auch quantitativ (Spieldauer!) ausgezeichneten Spielen kennt, frage ich mich schon ernsthaft, über welche Top Games wir hier bei VR eigentlich reden.
 

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.059
Wenn man den Markt der Nicht- VR Games mit z.T. qualitativ und auch quantitativ (Spieldauer!) ausgezeichneten Spielen kennt, frage ich mich schon ernsthaft, über welche Top Games wir hier bei VR eigentlich reden.
Die hab ich dir inklusive Links aufgezählt und wurden einfach von dir links liegen gelassen. Was willst du denn eigentlich? :freak:
Wenn dir das noch nicht reicht, komm in ein paar Jahren wieder. Mir und vielen anderen mangelt es nicht gerade an Softwarenachschub.

Asgards Wrath soll übrigens alleine schon 30 Stunden Spielzeit haben.
 

Civi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
46
Die hab ich dir inklusive Links aufgezählt und wurden einfach von dir links liegen gelassen. Was willst du denn eigentlich? :freak:
Wenn dir das noch nicht reicht, komm in ein paar Jahren wieder. Mir und vielen anderen mangelt es nicht gerade an Softwarenachschub.

Asgards Wrath soll übrigens alleine schon 30 Stunden Spielzeit haben.
Doch habe ich in #51. Mir fehlen einfach die Killerapplikationen, das "Rebel Assault" im VR Bereich eben. Was ich, wie bereits oben geschrieben, mangels Qualität im non VR Bereich nicht spielen würde, fang ich jetzt nicht plötzlich an, weil es in VR ist. Shovelware und VR Spiele mit Democharakter gibts ja genug, bestreite ich ja gar nicht. Zu Asgards Wrath kann ich nichts sagen, da noch nicht erschienen und Trailern traue ich nur bedingt (Hallo No Man’s Sky :D)
 
Top