News Acer ConceptD OJO: WMR-Headset mit 2.160 × 2.160 Pixeln und neuer Halterung

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.179
diese zunehmende fragmentierung finde ich langsam aber sicher ziemlich unübersichtlich - wenn ich mit dem Thema VR neu bin, muss ich mich ja erstmal stundenlang über die Vor und Nachteile sämtlicher Brillen durchlesen, da es so viele unterschiedliche Trackinglösungen, Controller und Kompatibilitätshürden (Software) gibt das ich da als Laie direkt das Interesse verliere
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.285
absolut...der neuste Witz ist ja dass die VR Version von Dirt2 nur für Oculus Rift angeboten wird. Mir ist das zu blöd drauf zu achten welche Brille ich für welches Game bräuchte. Hier hat der Markt leider komplett versagt, Da können die Brillen noch so günstig werden, ich bin doch nicht verrückt und kaufe mir auch nur eine von denen nur um mich dann darüber zu ärgern, dass ich die Software, die ich gerne nutzen würde, genau auf meiner Brille nicht nutzen kann, obwohl die Software auf einem nahezu baugleichen Konkurrrenzprodukt läuft.
NEIN DANKE.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.062
@Genoo

Im Prinzip gibt es 3 Ökosysteme mit (mittlerweile) nur 2 deutlich unterschiedlichen Trackingsystemen und 2 große Stores für die Software. Ich kann verstehen dass es als komplett Außenstehender verwirrend sein kann, ist es im Grunde aber gar nicht :)

Zumal einige Headsets eigentlich nur für den professionellen Bereich gedacht sind, aber auch von Privat gekauft werden können. Auswahl per se ist sicher nichts Schlechtes.

@Grundkurs

Oculus zahlt für die Portierung. Du kannst dir also aussuchen ob es Dirt2 offiziell nur für die Rift gibt oder gar keinen VR Support bekommt. Davon abgesehen kannst du streng genommen jede Oculus Software auch mit jedem anderen Headset spielen.
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
675
@Genoo: Das sehe ich gar nicht so. Der VR Markt und ist noch jung und die Brillen teilweise überteuert. Dass es mehr Angebote gibt ist doch gut für die Konkurrenz und belebt die Entwicklung. Zum Beispiel hat ACER hier mit der mechanischen Einstellung der Linsen ein, für manche, sehr wichtiges Feature eingebaut.
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.063
Da bin ich mal auf den Preis gespannt bzw. ob die Brille auch in Deutschland veröffentlicht wird :)
 

Mr. Rift

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.668
diese zunehmende fragmentierung finde ich langsam aber sicher ziemlich unübersichtlich - wenn ich mit dem Thema VR neu bin, muss ich mich ja erstmal stundenlang über die Vor und Nachteile sämtlicher Brillen durchlesen, da es so viele unterschiedliche Trackinglösungen, Controller und Kompatibilitätshürden (Software) gibt das ich da als Laie direkt das Interesse verliere
Das Angebot wird bestimmt noch größer. Es wird so sein wie bei Monitoren.

Es gibt steam Shop und Oculus shop. Du kannst Oculus Software auch mit anderen Brillen spielen.
Ergänzung ()

Jetzt nur noch auf die Variante von Samsung warten. Die Frage ist nicht, ob auch von Samsung was neues kommt, sondern wann.

Bisher haben Sie sich gut positiv von den ganzen WMR Herstellern abgesetzt.
Ich bin gespannt, wie es die mal sein wird.
Ich tippe auf bessere Controller und mehr FoV.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.514
Ist halt genau wie bei allen anderen Gerätschaften auch, Smartphones z.B...

Ich kann mir irgendein Smartphone kaufen und gut ist.
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.557
Ich bin gespannt ob oclus die highendfreunde nicht bedient sondern nur den mainstream. Ich hoffe das die Fragmentierung des Marktes aufhört.... Zumindest das keine studios sich zu "exklusiv" deals hinreißen lassen, zumindest auf Dauer.

Bei store Inhabern die Titel beauftragen, sieht das natürlich düster aus... Bin auf alle Fälle gespannt was noch kommt. Mein HP Windows bekommt dann mein Bruder ;)
 

yurij

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
771
Ich finde die IPD Einstellbarkeit löblich. Habe selbst eine große IPD von 75, und die Kinder wollen auch VR spielen, da scheidet Oculus direkt aus!
Je nachdem wie der Preis ausfällt, könnte ich schwach werden. Die 4K Auflösung wäre ein guter Upgrade in Vergleich zu meinem Vive. Allerdings ist Vives Tracking dem Inside-Out deutlich überlegen.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.422
Hört sich extrem spannend an! Wenn es dann noch (acer üblich) kein Vermögen kostet und im sale unter 400 zu haben ist, wird das hier wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs Headset 2019.

Habe selber die Lenovo Explorer für ca 220 gekauft und würde es immer wieder tun, auch wenn ich sie nicht jeden Tag nutze. Es ist einfach überhaupt garkein Vergleich ein Spiel in VR zu spielen oder auf nem Bildschirm. Fallout4Vr mag noch so buggy sein - man ist halt in der Welt drin und nicht nur daneben auf nem Schreibtischstuhl und guckt durch ein kleines Fenster (=Bildschirm) in die Welt hinein.

WMR Tracking finde ich absolut ok, obwohl ich auch schon viele Tage Rift und Vive probiert habe. Man darf über den gleichen Bluetooth-Dongle wo das Tracking läuft aber nicht den Ton übertragen - dann kommt es zu schlechtem Tracking.
 

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.344
diese zunehmende fragmentierung finde ich langsam aber sicher ziemlich unübersichtlich - wenn ich mit dem Thema VR neu bin, muss ich mich ja erstmal stundenlang über die Vor und Nachteile sämtlicher Brillen durchlesen, da es so viele unterschiedliche Trackinglösungen, Controller und Kompatibilitätshürden (Software) gibt das ich da als Laie direkt das Interesse verliere

Wie hast du denn den Kauf deines Tv, deiner Waschmaschine und deines Kühlschrankes bewerkstelligt? Oder suchst du noch?:D
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.254
Das FOV würde mich auch interessieren. Bin auch gespannt auf die Bildqualität, also max Helligkeit, Schwarzwert, Farbtemperatur usw. Beim letzten Punkt nervt meine Lenovo Explorer, alles hat einen leichten Blau- bzw Grünstich.
 

Mr. Rift

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.668
Ist wohl der übliche Standard. Bei mehr FoV bräuchte man schon Custom Linsen für das jeweilige HMD und neue Entzerrungsalgorithmen. Diesen Aufwand machen Sie nicht.
Ich würde, wenn überhaupt es Samsung zutrauen bei WMR. Ansonsten hoffen, das Microsoft ihr WMR Concept überarbeitet und die Hersteller dann nach dessen Concept bauen.
 

donativo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
496
Hört sich extrem spannend an! Wenn es dann noch (acer üblich) kein Vermögen kostet und im sale unter 400 zu haben ist, wird das hier wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs Headset 2019.

Habe selber die Lenovo Explorer für ca 220 gekauft und würde es immer wieder tun, auch wenn ich sie nicht jeden Tag nutze. Es ist einfach überhaupt garkein Vergleich ein Spiel in VR zu spielen oder auf nem Bildschirm. Fallout4Vr mag noch so buggy sein - man ist halt in der Welt drin und nicht nur daneben auf nem Schreibtischstuhl und guckt durch ein kleines Fenster (=Bildschirm) in die Welt hinein.

WMR Tracking finde ich absolut ok, obwohl ich auch schon viele Tage Rift und Vive probiert habe. Man darf über den gleichen Bluetooth-Dongle wo das Tracking läuft aber nicht den Ton übertragen - dann kommt es zu schlechtem Tracking.
Sehe ich auch so.

Ich empfehle dir jedoch die Lenovo gegen eine Samsung Odyssey+ auszutauschen. Dann erlebst du noch mal einen AHA Effekt. ;)

Ich habe auch mit der Lenovo gestartet, dann auf Oculus Rift und nun wieder auf WMR mit der Odyssey. Die Odyssey überzeugt mich bisher am meisten und bin sehr zufrieden.

Die Reverb und Acer sind natürlich auch sehr interessant. Ich bin gespannt, ob ich noch mal wechseln werde ;)
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.422
Ich empfehle dir jedoch die Lenovo gegen eine Samsung Odyssey+ auszutauschen. Dann erlebst du noch mal einen AHA Effekt. ;)
Hi, ja genau das habe ich jetzt lange versucht nur habe ich leider die 299$ immer verpasst

Jetzt aktuell bekomme ich die odyssey+ nicht unter 400/450€ nach Deutschland und daher hoffe ich jetzt so, dass zb diese Acer hier einen ähnlichen Schritt vorwärts bedeutet

Größerer sweetspot wäre mir noch wichtig, sonst hat die acer alle verbesserungen, die mir fehlen:
  • ipd adjust, da die lenovo nich 100% passt
  • integrierte kopfhörer, damit es weniger kabelage ist zu spielen
 

Mr. Rift

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.668
Ich befürchte, wenn immer mehr HMDs erscheinen und sich in den Specs überbieten, werden wir oder besser gesagt, die VR Enthusiasten geneigt sein alle 6 Monate upzugraden.:D

Vorrausgesetzt die Upgrades sind groß genug natürlich und man das Beste in VR erleben will.

Bei mir zuerst Rift, jetzt Pimax 5k plus und Tendenz geht jetzt zum zweiten HMD zusätzlich. So ein SDE freies 4k x2k HMD spricht mich schon sehr an.
Mal schauen aber, was die Valve Index bietet und was von Samsung kommt. Und dann kommt ja auch noch die Cosmos von HTC. HTC traue ich zu ebenfalls diese Displays zu nutzen, aber mit mehr Kameras für das Tracking. Die Controller sehen jetzt schon besser aus.
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.179
Wie hast du denn den Kauf deines Tv, deiner Waschmaschine und deines Kühlschrankes bewerkstelligt? Oder suchst du noch?:D
Du vergleichst Äpfel mit Birnen
wie von anderen bereits erwähnt worden ist, ist nicht jede Brille/jedes Tracking mit ein und der selben Software kompatibel, um es in deinem Vergleich zu formulieren - das ist wie wenn du eine Waschmaschine hast die nur Baumwolle wäscht, die andere nur Polyester .. oder ein Kühlschrank indem keine Milchprodukte gelagert werden können.. ein TV mit dem man die Xbox, nicht aber die PS4 anschließen kann usw.

kurz, du kannst nicht "blind" irgendeine Brille kaufen und alles was mit VR zu tun hat konsumieren
 
Top