News Acer TravelMate P614-51: Business-Notebook mit LTE und 20 Stunden Laufzeit

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.090
Ich kann mir nicht vorstellen das der Schieber, der das Display an der Stelle der Kamera nochmal effektiv verdünnert, sich positiv auf die Kameraqualität auswirkt.

Ansonsten wäre ich mal wirklich gespannt ob an der Ansage von 20h Akkulaufzeit auf 1,1kg Gewicht was dran ist. Für 2 Arbeitstage auf Akku muss das ja mit wlan und mehr als minimaler Helligkeit klappen...

-> ComputerBase Review?
 

[wege]mini

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.350
20h akku laufzeit sind schon eine ansage....

der schiebe "regler" gefällt mir irgend wie.

da halten die bei acer wohl auch hin und wieder sitzungen ab nach dem motto: "handy aus, sim raus, handy´s bei der sekretärin in die mikrowelle legen" :evillol:

mfg

@v_ossi

dann liest du doch nur die tabelle ... leben und leben lassen, ein wenig werbung soll doch noch bei rum kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
132
Damn it, was ein nices Gerät.
Wenn sich das mit der Akkulaufzeit so bewahrheitet, wird das mein nächstes Coding Notebook.
 

Chismon

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.609
USB-C Dock, aber von einem USB-C Port ist am Notebook nicht die Rede (vermutlich der neben Thunderbolt 3.0 genannte USB-A Port)?

An sich klingt das neue Acer Travel Mate P614-51 richtig vielversprechend und schick schaut es auch aus, nur ist die Frage, ob diese Versprechungen sich in einem neutralen Test auch bewahrheiten werden, insbesondere, was die Verarbeitung/Haltbarkeit angeht.

Wenn das Acer Geraet wirklich liefern koennen sollte, dann haetten Lenovo, HP, und Dell Business-Modelle wohl einen ernsthaften Konkurrenten mehr, was sicherlich im Sinne des Kunden waere.

Hinsichtlich Komponentenwechsel duerfte man bei dem Gewicht und dem Batzen an Features wohl nichts erwarten duerfen, da das Gehaeuse vermutlich verklebt ist.
 

ITX-Fan

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.269
Sexy, nur dedizierte Touchpadtasten fehlen noch. Und eine Variante mit Raven Ridge APU. :)
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.825
@nlr Kannst du bei solchen News bitte eine Tabelle einfügen.

Bildschirmgröße, Ausmaße, CPU, GPU und RAM Bestückung sieht man dann auf einen Blick und muss sich das nicht im Text zusammensuchen.

PS.: i7 Prozessor bedeutet hier wahrscheinlich U CPU, richtig?
 

xallobj

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
257
USB-C Dock, aber von einem USB-C Port ist am Notebook nicht die Rede (vermutlich der neben Thunderbolt 3.0 genannte USB-A Port)?

An sich klingt das neue Acer Travel Mate P614-51 richtig vielversprechend und schick schaut es auch aus, nur ist die Frage, ob diese Versprechungen sich in einem neutralen Test auch bewahrheiten werden, insbesondere, was die Verarbeitung/Haltbarkeit angeht.

Wenn das Acer Geraet wirklich liefern koennen sollte, dann haetten Lenovo, HP, und Dell Business-Modelle wohl einen ernsthaften Konkurrenten mehr, was sicherlich im Sinne des Kunden waere.

Hinsichtlich Komponentenwechsel duerfte man bei dem Gewicht und dem Batzen an Features wohl nichts erwarten duerfen, da das Gehaeuse vermutlich verklebt ist.
Der USB-C Anschluss ist auf dem einen Bild an der linken Seite des Notebooks zu erkennen, dahinter befindet sich Thunderbold.
Wieder mal so eine Entscheidung, nur einen USB-C Anschluss bereitzustellen, unterwegs steht er zur Verfügung für USB-C Perepherie, man kann nur hoffen, daß am Dock auf ein Anschluss bereitsteht...

Ich hatte bisher leider nur schlechte Erfahrungen mit der Qualität bei ACER, Schwachpunkte waren die Verarbeitung und die Qualität der Tastatur. Über verschiedene Serien (Aspire und Travelmate) und mehrere Generationen. Aber wenn der Preis stimmt und ich das Notebook vorher mal im HandsOn hatte, könnte mich das wieder reizen.
 

Kinman

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
182

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.022
Also wirklich sehr fair.

Der Schieber bei der Kamera sollte eigentlich bei jedem Notebook standard sein.
 
Zuletzt bearbeitet: (Die RJ45-Buchse habe ich irgendwie überlesen :))

[wege]mini

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.350
Ich hatte bisher leider nur schlechte Erfahrungen mit der Qualität bei ACER
mein acer 5650 von 2006 mit einem t5200 ulv (nachgerüstet) und 4gb ram (nachgerüstet) ssd (nachgerüstet) und schon die 3te tastatur läuft immer noch. ← wenn ich dort den t7600g @3ghz rein hänge, merkt niemand im hands-on, wie alt die kiste ist. selbst das display ist noch original.

gestern erst zufällig angemacht, der muss alle paar jahre mal "bewegt" werden. win10 läuft prima und auch an sonsten merkt man kaum, dass man ein 13 jahre altes system unterm po hat.

bisschen klapperig ist das zwar alles, über fehlende lang lebigkeit kann ich mich im gegensatz zu asus hier jedoch nicht beschweren. wirklich über alle zweifel erhaben waren dann natürlich erst die clevo´s.

heutzutage sieht das anders aus, da scheinen alle books mitlerweile (ab einem gewissen preis) ziemlich "wertig" zu sein.

mfg

p.s.

auf dem system kann ich von xp (dafür ist es gebaut - selbst 98 2000 läuft) bis win 10 alles fahren...quasi der perfekte retro ^^ ← nur die cpu muss ich für 98 2000 tauschen :evillol: ← das 98er war mein letztes "projekt" leider kam dann das RL dazwischen...müsste theor. aber auch laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.239

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.464

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.125
Das mit den CPU ist doch verarsche. iwas mit bis zu 30 watt darf doch gar nicht den namen i7 tragen eigentlich. Auch nicht mit U. Bei 14 zoll große tabellen viel spaß. Am dock vielleicht. Sonst sehr interessant. war auch für die günstigeren travelmates bis 700 euro angetan für studis und co.
 

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.057
Kann mir jemand erklären, warum in solchen Business Geräten welche in meinen Augen für Aufgaben ausgelegt sind, bei welchen es kein dediziertes GPU Encoding (oder wie man das auch nennt), sondern blos für Office Arbeiten und etwas Medienwiedergabe in Form von Youtube und Konsorten zusätzlich zur iGPU noch eine dGPU verbaut wird?

Das ergibt für mich absolut 0 Sinn und es sind ja nur höhere Kosten weil der Chip ja auch bezahlt werden muss
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.446
Schade, dass man das Display nur bis 180° aufklappen kann, ansonsten könnte man es gleich als Tablett-Alternative nutzen. Diese Möglichkeit ist durchaus auch im Büro von extremem Nutzen, da man das Notebook dann so am Schreibtisch aufstellen kann, dass die Tastatur vom Notebook nicht stört (sie quasi als Fuß fungiert und nach hinten wegeklappt ist) und man wunderbar mit einer externen Tastatur arbeiten kann. Erweitert mit einer Dockingstation (einfach USB-C-Hub) lässt sich so ein Dual- oder Tripple-Monitor-Betreib super schnell umsetzen. Diese Option nutze ich z.B. bei meinem Yoga X1 Carbon sehr gern.


Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.350

hier hat halt intel heimlich still und leise die namen geändert, ohne sie zu ändern.

die nummer hinter den eiern sind für freds.

ein i5 bei 45watt ist schneller als ein i7 bei 30 watt...sollte jedem klar sein, hier hat aber die marketing abteilung einfach mal in eine andere richtung geschaut....würde ich doch auch so machen...7 verkauft sich besser als 5.

natürlich kannst du einen i7 mit 30 watt anpreisen. ob du den kunden dann nicht genug bildest, damit er weis, was er da kauft, ist doch dir überlassen :evillol:

ich bleibe bei meiner meinung...eine cpu mit 30watt macht nicht wirklich spass. egal welcher name und hersteller.

mfg

p.s.

die 7600go von dem uralt notebook ist natürlich nicht geeignet, um bumser in hohen auflösungen zu beschleunigen und die cpu kennt keine von den neumodischen dingen. trotzdem merkt man z.b. bei office nix von der uralt hardware. für internet reichen auch 800mhz @ 5watt dual core auf dem t5200 zum texte lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top