Achtung bei ASRock Rack C246 WSI, E3C246D2I & E3C242D2I

mgutt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.120
Wer den Kauf eines Asrock Rack C246 WSI, E3C246D2I, E3C242D2I, EPYC3251D4I-2T, EPYC3101D4I-2T, EPYC3251D4I-NL oder EPYC3101D4I-NL in Betracht zieht, sollte wissen, dass diese Boards nur zu leicht zerstört werden können. Ich selbst habe ein neues C246 WSI bei einem Händler bestellt, aber offensichtlich eine Retoure erhalten, denn das Board war defekt (und unvollständig).

Je nach Netzteil hat man bekanntlich einen ATX Stecker mit 20 oder 24 Pins und einen 4 oder 8 Pin EPS Stecker für die CPU. Und nun schaut euch mal das Board an:

C246 WSI-1(L).jpg



Wir sehen einen 8-Pin EPS und zwei 4-Pin, was ich so noch nicht gesehen habe. Nach studieren der Anleitung erfahren wir, dass die beiden oberen Buchsen "ATX 12V Power" sein sollen:
2020_09_11_18_05_19.png

2020_09_11_18_06_11.png


und der untere "SATA Power":
2020-09-16 08_47_36.png


Wer aufgepasst hat, stellt fest, dass die Anleitung einen kapitalen Fehler enthält. Die mit "ATX 12V Power" bezeichnete "ATX_4PIN" Buchse führt überhaupt keine 12V. Aber Asrock wird ja nicht so dämlich sein und alle Buchsen mit den selben Einkerbungen versehen haben? Nicht, dass jemand versehentlich den beiligenden Adapter oder gar die EPS Stromversorgung in die falsche Buchse steckt! 😱

WhatsApp Image 2020-09-16 at 08.30.33.jpeg

WhatsApp Image 2020-09-16 at 08.30.33 (1).png

WhatsApp Image 2020-09-16 at 08.30.33 (2).png


Und da man den 12V EPS Stecker vom Netzteil auch überall reinstecken kann, passiert dann sowas und das Board ist tot:
20190830-141834.jpg


Anschließen darf man es nur so (bei stärkeren CPUs empfiehlt sich natürlich ein 8-Pin EPS):
WhatsApp Image 2020-09-16 at 08.30.34.jpeg


Ich bin mal gespannt ob der Händler es zurücknimmt. Asrock hatte ich letzte Woche kontaktiert, aber keine Antwort erhalten. Der Fehler in der Anleitung muss schließlich weg. Wäre ich allerdings ein Online-Händler (wegen Widerrufsrecht etc) würde ich diese Boards komplett aus dem Sortiment streichen. Auch bei der Wartung durch einen uninformierten Kollegen oder beim Gebrauchtverkauf nachher per eBay und Paypal, wäre ich sehr vorsichtig. Das Board lädt geradezu dazu ein falsch angeschlossen zu werden.

Hinweis: Die falschen Varianten habe ich extra durchgestrichen, damit nicht jemand über die Google Bildersuche die falsche Variante ausprobiert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

wddn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
320
Gute Erklärung und ich habe bisher noch nie so eine dämliche Steckerkonfiguration gesehen... Warum keinen Standardstecker auf dem Board?
 

mgutt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.120
In der Anleitung ist es richtig aber die Stecker passen wahrscheinlich auch falsch, sonst würde da wohl keine Warnung stehen...
Die Anleitung ist auch falsch, weil da ebenfalls "ATX 12V Power" steht (und sogar "two") obwohl alle Pins nur 5V führen:
IMG_20200917_204341.jpg


Aber interessant, dass in deiner Anleitung eine Warnung steht. Dann kennen sie also das Problem, haben aber versäumt es in allen Anleitungen zu korrigieren. Wobei sich die Warnung übrigens nur auf das Vertauschen von der 5V Buchse und der SATA Power Buchse bezieht. So gesehen fehlt noch die Warnung, dass man sie auch mit dem vom 8-Pin vertauschen kann

Vor allem verstehe ich nicht warum sie eine spezielle Bezeichnung wie "ATX12V2" verwenden, die unterschiedliche Bedeutungen haben kann. Hier zB wird die selbe Bezeichnung für die ATX 4 Pin Buchse verwendet (die wirklich 12V benötigt):
https://www.computerbase.de/forum/threads/asrock-z390-extreme-4-stromanschluss-unklar.1920116/
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top