News Adrenalin 18.4.1: Neuer AMD-Radeon-Treiber unterstützt 4K Netflix mit HDR

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.203
#1

Skaro

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.024
#6
Gibt es doch schon gefühlt ewig, siehe hier:

 

Skidrow

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
663
#7

stoneeh

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.172
#8
Und wie lang gibt's das Feature schon bei Nvidia? ;)
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.526
#9
der letzte satz liest sich so, als ob der treiber mit raven ridge funktioniert? ist das der fall?
 

Turbina

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
49
#10
@ stoneeh
Nvidia und AMD haben für die Entwicklung ihrer Treiber auch die selben Mittel zur Verfügung ;)
*irony off*
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.138
#11

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.869
#13
Genau mit den gleichen Problemen kämpft man im heimkino Bereich doch schon seit es 4k gibt. Ohne hdcp 2.2 kompatible Kette kein Bild auf dem TV. Das betrifft player AVR Switches und Fernseher. Zickt nur ein Gerät in der Kette rum bleibt das Bild schwarz.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.764
#14
… und die Chinaboxen kümmert’s weiter überhaupt nicht. Am Tag nach der Netflix-Veröffentlichung sind auf den einschlägigen Portalen Fassungen in 2160p mit 10 Bit HDR verfügbar. Zugegeben via Capture Card durch gebrochenes HDCP, aber was soll’s.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
243
#15
Gibts da auch ne ARM Fassung von diesem PlayReady? Damit Netflix auch auf dem KleinstPC am Fernseher in 4k läuft? :)
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.971
#17
Tatsächlich war das feature bei mir kaufentscheident.

Ich habe mir nun eine GTX 1060 gekauft, damit diese meine Radeon 7950 ersetzt, weil die nicht mehr auf der höhe der Zeit war, was die Hardwarebeschleunigung von Videos angeht (kein 10 o. 12Bit, kein h265, kein VP8 / VP9).
Von der Gamingleistung war sie für mich noch in ordnung :/

Leider auch kein HDMI 2.0 und kein HDR Support.

Der nächste codec (AV1) steht schon in den startlöchern, dann wird quasi wieder eine neue GPU fällig ...

Ich persönlich bin bereit das spiel mitzuspielen, wenn es der Entwicklung dient - es ist klar, dass nicht alle codecs zu jedem zeitpunkt unterstützt werden. Und es ist auch vollkommen klar, dass an der komprimierung von Video und ton immer weitergeht.

​das ganze gelumpe aber von wegen kopierschutz hier, und treiber dort ... zum kotzen -,-
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.584
#18
Der Treiber funktioniert nicht einwandfrei mit meiner 1080ti. Rollback auf den ATI Omega Treiber, funktioniert einwandfrei.
 

KarlKarolinger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
266
#19
So wie ich das sehe kann mein LG MU67-B HDCP 2.2 nur über HDMI 2.0, dafür aber FreeSync nur über DP 1.2....

Kann man beide Kabel mit der selben Grafikkarte verbinden und dann bei Bedarf wechseln oder zerstören sich dann alle Komponenten selbst weil sie mit der Doppelverbindung nicht klar kommen? :freak:

Der Treiber funktioniert nicht einwandfrei mit meiner 1080ti. Rollback auf den ATI Omega Treiber, funktioniert einwandfrei.
Du verwendest einen AMD-Treiber mit einer NVidia-Karte? Ist das ein neuer Trick für doppelte FPS?
 

Zerhacker

Bisher: fra9ile
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
380
#20
Wird Intel nicht bereits ab Kaby Lake unterstützt? (Im Artikel steht Coffee Lake)
 
Top