Test Aerocool Dead Silence im Test

CaTFaN!

Pixelschubser
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.598
#1
Kleine Würfel-Gehäuse sind im Trend. Aerocool ergänzt das Portfolio um das neue Dead Silence und macht beliebten Gehäusen wie dem BitFenix Phenom starke Konkurrenz. Zugleich weiß das neue Cube mit einigen interessanten umgesetzten Ideen wie etwa einer austauschbaren Topcover-Abdeckung und einem 200-mm-Frontlüfter zu gefallen.

Zum Artikel: Aerocool Dead Silence im Test
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.610
#2
beim überfliegen des tests und betrachten der bilder kam ich auf das gleiche fazit. der cube ist nicht häßlich, die innenausstattung nicht schlecht und der preis ist auch ok. nur leider macht es die konkurenz schöner und durchdachter in der gleichen preisklasse.

bin von bitfenix und nzxt in letzter zeit sehr angetan. die bringen innovative gehäuse auf den markt.
 

Audiorex

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.578
#3
der tower is zwar nicht so gut wie die konkurrenz, aber trotzdem mal ein riiiesen lob an AeroCool.

Dies dürfte das einzige schöne Gehäuse von Aerocool sein (aus meiner Sicht zumindest!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
10.975
#4
Super Teil!

Leider wurde Platz verschenkt bei den 3,5" und 2,5 Schächten. Bei den HDD's hätten locker drei Platz gefunden und bei dem SSD-Schacht sicherlich vier. Jetzt noch bisschen mehr Farben und der Erfolg steht vor der Tür.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
#6
mich stoeren eher extrem hohen Temperaturen im direkten Vergleich...und die sind nichtmal bei den Nachteilen gelistet...
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
244
#7
Mich würde interessieren, obs da auch mal eine Version ohne Laufwerkseinschnitt (brauchen die meisten wohl eh nicht) in der Front gibt. Dann sähe das DS echt gut aus :)
 

IndianaX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.928
#8
Ich bin echt verwundert das die Temperaturen so schlecht sind, das Prodigy als mITX ist doch nur unwesentlich anders aufgebaut.
Von Außen gefällt es mir, jetzt noch grün oder blau!
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.910
#11
Temperaturen hin oder her. Ich finde dass es ein vedammt geiles Gehäuse ist. Und die Konkurenz in dem Bereich ist auch nicht groß. Am Besten finde ich die Aufteilung der Innenseite. Platz für einen großen CPU Kühler. 3x 120mm und ein 200mm Lüfter. Platz für DVD Laufwerk bzw Cartenlesegerät oder Lüftersteuerung.

Nur dumm dass mir allgemein solche Gehäuse zu klein sind. Sonst wäre es ein sehr interessantes Teil :)

Das nächste Gehäuse welches ich mir zulegen werde ist eine Kominbation aus http://www.caselabs-store.com/sm8-pedestal-assembly/ plus http://www.caselabs-store.com/merlin-sm8/ :D
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.395
#12
Gute gedacht, nicht so gut umgesetzt, aber geht definitiv in die richtige Richtung Aerocool!
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
557
#13
Bild 22:
Sitzt die Graka nicht etwas schief?? Würde ICH so nicht haben wollen bei mir :rolleyes:

Aber echt gelungenes Raumkonzept. Schade nur, dass die Anschlüsse ganz oben sind... Nicht jeder hat den Platz, weshalb man sich auch für solch ein kleines Gehäuse entscheiden würde.

Dann noch die Lüfter gegen Noiseblocker tauschen und den Prolimatech Genesis auf die CPU (passt die?), feddich ist die Kiste^^
 

ettan

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.456
#14
Das ist das erste Gehäuse was mich wirklich anspricht. Für meine Zwecke eigentlich das fast perfekte Gehäuse. Was mir wirklich gut gefällt ist das die Anschlüsse oben sind. Ein optisches Laufwerk muss sein und ein 3,5 Zoll extern für einen Cardreader ist auch da, sehr schön! Was natürlich gar nicht geht ist das nicht bündig abschließende Topcover. Schade, aber ansonsten gefällt mir das Gehäuse definitiv!

P.S.: in der Einleitung ist ein Fehler: da ist von einem 2,5" Schacht die Rede. Sollte wohl 3,5" sein.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.543
#15
Ich bin echt verwundert das die Temperaturen so schlecht sind, das Prodigy als mITX ist doch nur unwesentlich anders aufgebaut.
Liegt entweder daran das durch die schmalen Schlitze in der Gehäusefront zu wenig frische Luft angesaugt werden kann von dem 200mm Lüfter, oder weil der 200mm Lüfter so niedrig sitzt damit er HDD und CPU/GPU mit Frischluft versorgen kann, dass das ganze einfach Suboptimal ist. Den Laufwerksschacht oben weg und den Frontlüfter etwas nach oben verschieben, könnte vllt. helfen, wenns funktionieren würde.

Ansonsten ist es sehr hübsch, auch ne nette Farbkombiauswahl gibs: http://www.aerocool.com.tw/ds/chassis.html.
Persönlich würde mir das Schwarz/Gold gefallen mit nem Asus-Board und nem Phantek-CPU-Kühler in den passenden Farben. :D
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476
#16
Ein Gehäuse ohne Platz für 5,25 Zoll extern ist offensichtlich keine Konkurrenz. Was also sollte man sich alternativ (im gleichen Größenbereich) anschauen? Und bitte jetzt keine Diskussion über Sinn oder Unsinn von optischen Laufwerken, ich vermute das ich nicht als einziger nicht gewillt bin darauf zu verzichten.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
789
#20
Bitfenix Prodigy/Phenom-Nachbau, nur schlechter gemacht und genauso teuer (+/- 10 EUR). Was ist daran toll?

Und der größte Schwachsinn - sorry - ist der externe 3,5"-Schacht. Zerstört die Optik und sorgt dafür, dass der Frontlüfter zu tief sitzt.
Aerocool hat sich wohl gedacht: "Das Prodigy rockt, lasst uns das nachbauen...aber nicht genau so, sonst heißt's wir kopieren. Bauen wir einfach nen 3,5" extern ran und verkacken noch den Luftstrom, dann passt das."

M.M.n. sollte man bei dieser Art Gehäuse austauschbare Frontcovers anbieten, damit man das Gehäuse mal mit, mal ohne 5,25" Laufwerk ausstatten kann...ohne gleich ein neues Gehäuse kaufen zu müssen (die "Prodigies" würden sich für sowas anbieten...). Und 3,5" braucht echt kein Mensch mehr - außer Casemodder mit Lüftersteuerungen oder Display-Zwang...die können sich das dann aber auch wo anders ranbasteln.
 
Top