AGP-Grafikkartenproblem

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
Also insgesamt hab ich drei Probleme aber erst mal meine ersten beiden:
1. meine NVidia Geforce 6200 funktioniert nicht also sie wird im Gerätemanager und sonst wo nicht erkannt, woran könnte dies liegen?
2. Wenn nichtss hilft, welche Grafikkarte könnt ihr mir empfehlen?
-Das Netzteil ist komplett unbeschriftet (sicher) und es sind drei 4-Pinstecker unbelegt
-512Mb ram
-AMD Athlon xp 1600+
Die Grafikkarte sollte nach möglichkeit einen S-Video-Ausgang haben.
Mein größtes Ziel wäre die Spielbarkeit von Half Life 2;wäre das möglich?
 

Matze051185

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.603
für half life 2 brach mann mindstens nen prozessor mit 2,0 GHZ und mindestens 1 GB RAM

ist der koreckte treiber der grafikkarte installiert???
 

Selecta

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.000
Bei dem Prozessor könnts mit HL2 echt knapp werden...
(egal bei welcher Graka)
 
S

surviver

Gast
1. Also wenn sie nichtmal im Gerätemanager gelistet wird, ist sie hinüber.

2. Empfehlungen ohen Preisvorstellungen sind schwierig, karten die noch etwas zu gebrauchen sind, sind ihr geld nicht wert im AGP/PCI bereich.

3. Wird schwierig

Mein spontaner Tip

http://geizhals.at/deutschland/a498889.html
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.948
1.) OS? Treiberversion? Wie ist es zu dem defekt gekommen? Was spricht Standardsoftware wie Everest, GPUz o. Ä.? Was kannst uns den sonst zu dem Rechner so erzählen (Mainboard?)? Hast die Graka mal in einem anderen Rechner testen können? Beziehungsweise eine andere Karte in deinem Rechner?

Ich würde mal mit einer Treibercleaner-Software drüberfahren und danach einen aktuellen Treiber von der nVidia-Homepage installieren... Wenn alles nichts hilft, neu aufsetzen (als erstes mal mit einer Reparaturinstallation).

2.) Gebrauchtmarkt (ebay). Irgendwas aus der Klasse einer kleinen GeForce 8, HD 2xx0, HD 3xx0, HD 4xx0 - je nach Gelegenheit.

Zum NT: Naja, kauf halt nichts übertriebenes - dann wird es schon funktionieren. GeForce 6200 hat eine TDP von 18 W. Hast du das Gefühl, das NT läuft jetzt schon an seiner Grenze (sehr warm?). Aber mit einer Low-End-Karte sollte das nicht das Problem sein.

Gruß,
Lord Sethur
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.208

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
@matze Wie soll ich den installieren, wenn der nicht erkannt wird dann bricht das automatisch ab.
Ergänzung ()

1.) OS? Treiberversion? Wie ist es zu dem defekt gekommen? Was spricht Standardsoftware wie Everest, GPUz o. Ä.? Was kannst uns den sonst zu dem Rechner so erzählen (Mainboard?)? Hast die Graka mal in einem anderen Rechner testen können? Beziehungsweise eine andere Karte in deinem Rechner?

Ich würde mal mit einer Treibercleaner-Software drüberfahren und danach einen aktuellen Treiber von der nVidia-Homepage installieren... Wenn alles nichts hilft, neu aufsetzen (als erstes mal mit einer Reparaturinstallation).


Lord Sethur
OS-Win XP Pro 32bit
Treiber-Wie gesagt, bricht ab wenn ich das installieren möchte
hat nicht mehr funktioniert nach dem Wechsel von Ubuntu 9.1 auf XP
alle Everest,Sandra,GPUz sagen garnichts, wird ja nicht erkannt
Hab alles schon mal neu aufgesetzt
sonst zum Rechner: hatte vor Ubuntu auch XP, dort erkannte des öfteren USB-Geräte nicht.
Rest der Hardware ist OEM(war mal nen LIDL-PC)
Karte austauschen kann ich ohne weiteres nicht. HL2 kann ich zur Not noch auf dem Haupt-PC spielen nur ist es dort etwas "unkomfortabel".
 
S

surviver

Gast
Die Karte ist hinüber, da bleibt nur Ersatz besorgen.
Könnte allerdings auch sein dass der AGP Slot auf'm Board nich mehr will, wenn ich das mit dem USB so durchlese...
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.055
Die Grafikkarte zeigt doch ein Bild an. Schließe ich zumindest mit 100%iger Sicherheit aus dem was der TE geschrieben hat. Also ist sie auch nicht hinüber. Und dass die Karte im Gerätemanager nicht angezeigt wird, ist absolut in Ordnung wenn kein Treiber installiert ist.

Ich wundere mich nur warum niemand fragt welchen Treiber er da überhaupt installieren will. Bei so 'ner betagten Karte muss man schon ein wenig acht geben welche Version man da verwendet. Ich würde da einen nehmen, dessen Versionsnummer unter 100 liegt.

Hört bitte auf dem TE Grafikkarten wie Geforce 8 (hallo, AGP!!!), Radeon HD3xxx und HD4xxx an's Herz zu legen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das auf 'nem 9 Jahre alten Discounter-PC auch nur ein BIOS anzeigt, dürfte bei ungefähr 1:100 liegen.
 

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
Die Grafikkarte zeigt doch ein Bild an. Schließe ich zumindest mit 100%iger Sicherheit aus dem was der TE geschrieben hat. Also ist sie auch nicht hinüber. Und dass die Karte im Gerätemanager nicht angezeigt wird, ist absolut in Ordnung wenn kein Treiber installiert ist.

Ich wundere mich nur warum niemand fragt welchen Treiber er da überhaupt installieren will. Bei so 'ner betagten Karte muss man schon ein wenig acht geben welche Version man da verwendet. Ich würde da einen nehmen, dessen Versionsnummer unter 100 liegt.

Hört bitte auf dem TE Grafikkarten wie Geforce 8 (hallo, AGP!!!), Radeon HD3xxx und HD4xxx an's Herz zu legen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das auf 'nem 9 Jahre alten Discounter-PC auch nur ein BIOS anzeigt, dürfte bei ungefähr 1:100 liegen.
ich hab so einige Treiber versucht zu installieren angefangen vom ersten Treiber der bei Nvidia für die 6200 gelistet ist und einige dazwischen bis zum aktuellsten.
Ich hab den Monitor momentan an der Onboard Grafikkarte angeschlossen.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.055
Schon mal 'ne gute Info dass du die onboard-Grafikkarte und nicht die Geforce angeschlossen hast. Allerdings bringt uns das noch nicht so weit wie das wünschenswert wäre.

Was passiert denn z.B. genau, wenn du den Monitor an die Geforce anschliesst? Startet der Rechner oder nicht, und falls er startet, wie weit kommt man denn dann? Nur bis zum BIOS? Benutzeranmeldung? NOch weiter?

Falls du übrigens versucht hast, den Treiber zu installieren während der Monitor an die onboard-Karte angeschlossen war - das wäre ein plausibler Grund warum die Treiberinstallation abgebrochen wird.
 

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
Sorry, ich muss mich entschuldigen, also ich kann die an die Grafikkarte anschliessen nur hab ich dann das Problem das der Bildaufbau und z.B. scrollen und Fenster verschieben langsam/stotternd funktioniert, obwohl die Grafikkarte nicht erkannt wird.
Ergibt irgendwie ja keinen Sinn.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.055
Dder verzögerte Bildaufbau ist wiederum total normal wenn du bei einer Geforce keinen Treiber installierst. Aber dass die Grafikkarte nicht erkannt wird, dürfte wiederum mit aller Wahrscheinlichkeit am BIOS des Mainboards liegen. Und dass du für dieses Board ein neueres BIOS bekommst, halte ich für relativ aussichtslos. Du könntest zwar mal probieren ob die Karte erkannt wird wenn du im BIOS den AGP-Multiplikator veränderst, aber ich denke das wird auch nicht von Erfolg gekrönt sein.

Ich fürchte, dein Board erkennt bestenfalls Karten die maximal zwei oder drei Jahre älter als es selbst sind. Daher würde ich an deiner Stelle anstatt einer neuen Grafikkarte lieber mal Ausschau nach einem gebrauchten Mainboard mitsamt Prozessor halten.
 

Abrissbirne

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.447
Der PC ist doch dann schon sehr alt. Da kann man ja langsam an nen neuen denken.
Vllt findet sich ja ein günstiger kompletter PC bei ebay (Privatverkäufer) oder hier im Forum.
Damit macht es sonst ja nichtmal Spaß zu surfen, muss alles tierisch langsam sein :/
 

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
Dder verzögerte Bildaufbau ist wiederum total normal wenn du bei einer Geforce keinen Treiber installierst. Aber dass die Grafikkarte nicht erkannt wird, dürfte wiederum mit aller Wahrscheinlichkeit am BIOS des Mainboards liegen. Und dass du für dieses Board ein neueres BIOS bekommst, halte ich für relativ aussichtslos. Du könntest zwar mal probieren ob die Karte erkannt wird wenn du im BIOS den AGP-Multiplikator veränderst, aber ich denke das wird auch nicht von Erfolg gekrönt sein.
Klingt einleuchtend, aber wie konnte es denn vorher funktionieren?
@Abrissbirne:Ist nur Zweit-PC
Dann schon mal danke an euch
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.055
Aha, die Karte hat in dem Rechner schonmal funktioniert. Das ist ja auch mal eine Info mit der, hätte ich sie schon früher gehabt, wir sicher schon weiter wären. Aber besser spät als nie. Gibt es noch ein paar andere wichtige Aspekte die ich wissen sollte bevor ich weiter für dich im Trüben fischen darf?

Na schön, hast du mal probiert die Karte auszubauen, dann ein, zwei Neustarts zu machen und sie im Anschluss wieder einzubauen? Das dürfte deinem PC helfen, die Karte wieder zu erkennen.

Dein Erst-PC, hat der auch 'nen AGP-Slot oder ist der aus diesem Jahrtausend? ;)
 

Zweigeist

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52
Aha, die Karte hat in dem Rechner schonmal funktioniert. Das ist ja auch mal eine Info mit der, hätte ich sie schon früher gehabt, wir sicher schon weiter wären. Aber besser spät als nie. Gibt es noch ein paar andere wichtige Aspekte die ich wissen sollte bevor ich weiter für dich im Trüben fischen darf?

Na schön, hast du mal probiert die Karte auszubauen, dann ein, zwei Neustarts zu machen und sie im Anschluss wieder einzubauen? Das dürfte deinem PC helfen, die Karte wieder zu erkennen.

Dein Erst-PC, hat der auch 'nen AGP-Slot oder ist der aus diesem Jahrtausend? ;)
Ich dachte das wäre ersichtlich gewesen, hätte ich euch mitgeteilt falls das so gewesen wäre(ich sagte schon nach umstieg zurück von Ubuntu auf XP). dann noch sry für die fehlende Angabe sonst hat sich nichts geändert seit dem wir den bekommen haben. Mein Erst-PC hat übrigens nen E7400, ne 9600gt(bald wahrscheinlich HD5770)
Das mit dem Rausnehmen versuch ich nachher
 
Zuletzt bearbeitet: (Übersichtlichkeit)

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.055
Hast recht, hätte ich sehen müssen. Wie auch immer, versuch's einfach mal mit ein- und wieder ausbauen.

Neue Karte würd ich dir auf alle Fälle gar nicht empfehlen, höchstens 'ne andere, gebrauchte älteren Baujahres. Ist ja auch wirtschaftlich absoluter Irrsinn da noch groß was reinzuinvestieren :)
 
Top