Notiz AIDA64 v6.30: System-Tool mit Benchmarks für Intel Tiger Lake

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.564

knoxxi

Hallo! Ich putze nur hier!
Moderator
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
6.989
@SV3N

„Hinzu kommen Optimierungen für die AMD-Chipsätze B550 (Test) und A520, deren Temperatursensoren, Spannungen und Lüftergeschwindigkeiten das Tool jetzt noch zuverlässig auslesen kann“

ich rate mal, es sollte heißen „jetzt noch zuverlässiger aus lesen kann“ oder?

Ich müsste mir echt mal ne Lizenz für Aida64 Extreme kaufen. 😁
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.564
Danke und ja @knoxxi. Die Lizenz für AIDA64 Extreme hat sich bei mir immer bezahlt gemacht.

Sehr gutes Tool, aber in der Freeware-Version nervig, da nicht alle Sensordaten zur Verfügung stehen.

Liebe Grüße
Sven
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.564
@Chesterfield wieso sollte man mit einem implementierten AVX-512-Benchmark, der die AVX-512-Leistung einer CPU misst, nicht die tatsächliche Leistung einer CPU in diesem Bereich ermitteln können?

Meiner Erfahrung nach eignen sich diese Tools bei weitem besser als beispielsweise Cinebench R20, der bei zehn Durchgängen in der Regel zwanzig inkonsistente Ergebnisse ausspuckt.

Welche Erfahrungen hast du mit diesem Benchmark gesammelt, dass du zu diesem Ergebnis kommst.

Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mit einem Tool wie AIDA64 und der Vielzahl an integrierten Benchmarks die Leistung einer CPU in Anwendungen und den meisten Spielen ziemlich genau bestimmen kann.

Um einiges genauer als die immer wieder herangezogen Benchmarks aus Cinebench & Co.
 

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
693
Habe mir vor Jahren auch eine Lizenz gekauft...und hab es als OCer (besonders Ram) nie bereut.

Beim Lesen der Schlagzeile...musste ich allerdings ganz kurz daran denken, ob Aida (aka FinalWire) jetzt auch "optimierte" Tests /Benchmarks für die neuen Intels auf dem " (Marketing-) Weg gebracht" hat. :D
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.564
Habt ihr eine Möglichkeit an so eine CPU zu kommen, um die Lesitung zu testen?
Aktuell nicht, ist aber zurzeit noch relativ umspannend.

Die Leistung des Spitzenmodells liegt aktuell noch in etwa auf dem Niveau eines FX-8350.

In 2-3 Jahren wird da aber sicher schon mehr möglich sein.

Marc Sauter von Golem hat die CPU getestet:

https://www.golem.de/news/zhaoxin-kx-u6780a-im-test-das-kann-chinas-x86-prozessor-2005-148364.html
 

Onkel Föhn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
399
Habe mir vor Jahren auch eine Lizenz gekauft...und hab es als OCer (besonders Ram) nie bereut.

Beim Lesen der Schlagzeile...musste ich allerdings ganz kurz daran denken, ob Aida (aka FinalWire) jetzt auch "optimierte" Tests /Benchmarks für die neuen Intels auf dem " (Marketing-) Weg gebracht" hat. :D
War auch mein erster Gedanke.
INTEL und deren "Hardcore" Fans wird es freuen, da AVX 512 mit berücksichtigt wird,
was laut meinem Wissensstand den AMD Prozessoren vorenthalten ist/bleibt ...

MfG Föhn.
 

bad_sign

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.475
@Onkel Föhn
Gab mal Gerüchte, dass die 5nm Zen es beherrschen werden.
In 1 1/2 Jahren wissen wir mehr.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
9.046
was laut meinem Wissensstand den AMD Prozessoren vorenthalten ist/bleibt
Das wird AMD CPUs nicht vorenthalten, sie unterstützen es schlicht nicht. AVX512 ist aber auch eine totale Niesche, nicht zuletzt weil Intel die eigenen CPUs derart segmentiert hat, das nur Xeons (und dort auch nicht alle) AVX512 unterstützen, wovon es übrigens noch x Versionen gibt.

Solange Intel das nicht im Mainstream unterstützt bleibt das natürlich eine totale Niesche. Aber die Unterstützung kommt ja jetzt mit TigerLake und RocketLake. Irgendwann folgt dann sicher auch die Software Welt.
 

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.186
@Chesterfield wieso sollte man mit einem implementierten AVX-512-Benchmark, der die AVX-512-Leistung einer CPU misst, nicht die tatsächliche Leistung einer CPU in diesem Bereich ermitteln können?

Meiner Erfahrung nach eignen sich diese Tools bei weitem besser als beispielsweise Cinebench R20, der bei zehn Durchgängen in der Regel zwanzig inkonsistente Ergebnisse ausspuckt.

Welche Erfahrungen hast du mit diesem Benchmark gesammelt, dass du zu diesem Ergebnis kommst.

Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mit einem Tool wie AIDA64 und der Vielzahl an integrierten Benchmarks die Leistung einer CPU in Anwendungen und den meisten Spielen ziemlich genau bestimmen kann.

Um einiges genauer als die immer wieder herangezogen Benchmarks aus Cinebench & Co.
hi SV3N,

ich habe einen Artikel von Linus Torvalds ( Linux Kernel-Entwickler) gelesen gehabt, indem vor allem eben "geschönte Benchmarks" ( zum Teil von Intel initiiert, publiziert unter scheinheiligen freien Artikel), indem Features; Benchmarks und leistungsaufnahmen geschönt dargestellt werden.

das Zitat von Torvalds: " Ich hoffe, dass AVX-512 einen schmerzhaften Tod stirbt und dass Intel beginnt, echte Probleme zu beheben, anstatt mit Tricks zu versuchen, Benchmarks zu erstellen, auf denen sie gut aussehen können“, schrieb Torvalds.

in dem Artikel ging es zwar primär um AVX512 nutzen/Bug/Sinnlosigkeit, jedoch versucht Intel eben Einfluss auf Benchmarks zu nehmen indem dieses feature VERSTÄRKT "abgeprüft" wird und deren "tatsächlicher Mehrwert" in Frage gestellt werden sollte; indem Benchmarks einen Vorteil suggerieren den es auf realer Anwendung ( die des Gesamtprozessorperformance ) kaum einen nennenswerten Mehrgewinn hat.

Sicherlich mag eine kleine Schnittmenge nur da sein, dennoch ist so ein Benchmark wie gesagt eher dem Indiz dienen wie der tatsächlichen Leistungsfähigkeit. in wie weit Aida da beeinflusst wird (ist) möchte ich nicht in frage stellen, dennoch ist es immer ein fader Beigeschmack dabei wenn eben Firmen vor Release von Prozessoren bekommen damit sie in ihren Benchmarks auftauchen. die frage ist eben wieviel Einfluss wurde vor eigentlichem Release seitens Intel genommen (unter anderem um die Prozessoren testen zu dürfen etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Black Phoenix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
30
Nebst HWinfo wohl eines der besten Programme zum auslesen von Mainboard Komponenten & Chips.
In Benutzung seit Everest Ultimate v5.50. :daumen:
 
Top