News Albatron stellt SLI-Board für Intel vor

Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
#2
ich weiss ja nicht, wie ihr das seht, aber rein historisch gehoert fuer mich zu nem Intel-System auch ein Intel-Chipsatz
 

crypton

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
56
#3
Sieht saucool aus. Auch der große Passivekühler auf der NB gefällt mir. Und endlich lässt ein hersteller mal diese uralt anschlüsse weg. Die braucht doch heute niemand mehr, vorallem niemand der sich so aktuelle Hardware kauft.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.235
#4
@muh seh ich genau so!

Wenn ich nen Nvidia-Chipsatz haben will steig ich auf AMD um

@crypton

welche Anschlüße meinst Du?
 
Zuletzt bearbeitet:

Op0s!T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
#5
er meint die seriellen ports und die parallelen ports. die wurde bei diesem board
wechgelassen zu gunsten von mehr USB ports.

Op0s!T
 

dD1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
352
#6
Mir gefällt das Platinenlayout sehr gut. Es liegt quasi alles im horizontalen Luftstrom. Einzig der Platz um die CPU könnte ein klein wenig größer bemessen sein.

Warum sollte ein Intel-Board unbedingt einen Intel-Chipsatz verpasst bekommen? Der nForce4 ist ein sehr guter, schneller und stabiler Chipsatz, der mit denen von Intel locker mithalten kann.
Außerdem bietet er die nicht zu vernachlässigende länger anhaltende Kompatibilität zu CPUs! ;)
Bei Intel ist es ja mittlerweile leider so, dass man für jede neue Revision einer CPU einen neuen Chipsatz braucht.

Fazit: Ein Topp-Mainboard. Wenn ich mir ein neues kaufen müsste und es ein Intel-System werden würde, käme das Albatron in meine ganz enge Auswahl!

So long,
MfG dD
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
#7
@ 2)
Das halte ich für Unsinn. Es wird ganz einfach der (für den speziellen Einsatzzweck) beste CHipsatz genommen. Wenn jemand absolute Stabilität braucht, dann ist er mit einem Intel-Chipsatz mit sicherheit nicht schlecht beraten, wer aber mehr auf Gaming Performance und Übertaktbarkeit Schaut, der sollte lieber die Finger von Intel-Chipsätzen lassen. Das ganze "historisch" zu begründen, ist einfach Quatsch, speziell in einem sich so schnell wandelnden Bereich, wie die Computertechnologie.
 
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
#8
habe ich statuiert dieser chipsatz sei instabil oder gar schlecht bzw der Intelchipsatz besser? Nein, das habe ich nicht

@3)
Seriellen Port brauche ich selbst bei aktueller Hardware noch, sei es
a) um meine fernbedienung fuer die pctv-sat anzuschliessen, oder
b) unsere Telefonanlage hier im Haus zu Konfigurieren
 

Azrael6666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
354
#9
Dem pflichte ich uneingeschränkt zu. Intel Systeme bitte auf Intel Chipsätzen. Zumal der Nforce 4 bei mir nicht die gewünschte Stabilität bringt, wie ich es vom 875er gewohnt war. Was nützt mir SLI wenn mir die Kiste mitten in im einsatz abkackt?
 
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
#10
Zitat von Azrael6666:
Dem pflichte ich uneingeschränkt zu. Intel Systeme bitte auf Intel Chipsätzen. Zumal der Nforce 4 bei mir nicht die gewünschte Stabilität bringt, wie ich es vom 875er gewohnt war. Was nützt mir SLI wenn mir die Kiste mitten in im einsatz abkackt?
SLI in dem heutigen Stadium der Entwicklung würde ich mir nicht antun. Das braucht noch 1-2 Jahre bis es mal richtig was bringt und auch Sinnvoll ist.

Daher kann man auf so ein Produkt ja eigentlich verzickten in Spiele sollte man eh ein AMD CPU nehmen.

nVidia naja die laufen/liefen bei mir nie wirklich gut. Problemlos dagegen VIA und SIS (für Office PC) und privat naja Ali (jetzt Uli) läuft nun seit mehr als 2 Jahren mehr oder weniger dauernd nicht das geringste Problem, stabil aber nicht der schnelllste stört mich aber nicht.
 
Top