News Alphacool Eiszeit: Kompressor-Kühlung mit 1,5 kW Kühlleistung

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.401
#22
In Zukunft gibt es Smart-Kühlschränke mit Anschluss für Waküs.
Natürlich nur für den Rechner in der Küche praktisch. Aber dann braucht man für die Pausen zum Essen und trinken immerhin nicht so weit laufen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
251
#23
Im Video wird gesagt er hat 9 L Wasser als Puffer.
So das er nicht dauert läuft.
Ich vermute mal die Hohe Kühlleistung ist nur damit das Teil nur ganz kurz läuft. Und so nicht so stark stört.

Ah er sagt noch warum 10m höhenunterschied.
Er meint im Video in den Keller stellen.
Und wo anders benutzen.
Dann nennt er noch andere Einsatzarten.
Also man kann damit alles kühlen was Wassser braucht.

Vieleicht auch gleich mehrere PCs.

Zum Stromverbrauch.
In den USA ist Strom nicht so teuer wie hier.
Wenn der Strom günstig wäre könnte ich mir so ein Teil im Keller auch vorstellen.

Wobei ich ja spaarsam wäre und einfach einen Wassertank eingraben würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.003
#25
Was wieder keiner erwähnt:

Diese 1500W kommen nur bei einer bestimmten Kühllufttemperatur zustande. Je wärmer die Luft um so geringer die Ausbeute und je tiefer die Zieltemperatur unter Raumtemperatur desto kleiner die Kühlleistung. Das kann man auf jeder Website von großen Herstellern für Brauchwasserrückkühler nachlesen. Zudem sind eben wesentlich mehr als 1,5kW elektrisch erforderlich.

Im großen und ganzen spiegelt dieses Produkt einen Gedanken von mir. Den hatte ich schon vor zwei Jahren. Allerdings basiert meine Lösung auf zwei Aggregaten zu je 1000W.
Eines für NB-CPU-CPU_VRM und das andere für 1-3 Grafikkarten. Zum Zeitpunkt meiner Überlegung war die Leistungsaufteilung noch realistisch heute käme man mit 750W auch hin.

Alles was an die Raumtemperatur kommt und darunter geht ist freilich anfällig für Kondenswasser. Schläuche Isolieren macht also Sinn.

Eine richtig "schnugglige" Lösung wäre auch ein System mit sekundärem Wasserkreislauf und einem großen Radiator auf dem Gebäudedach. Dann hat man neben dem PC nur das Brummen vom Kompressor und nicht noch die bulligen Lüfter.
 

Dechsi87

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
55
#26
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
957
#27
herrlich, es kommt immer alles wieder, ich hab noch irgendwo ne vapochill und ne mach2 rumstehen
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.221
#28
Wenn man das Feuchtigkeits Problem in den Griff bekommen würde wäre das was für die Wüste.
Gerade in der Wüste kein Problem, da dort die Luft meist knochentrocken ist und ein niedriger Taupunkt herrscht. Aktuell:
Alice Springs (Australien): 1 °C (Die haben gerade Sommer!)
Assuan (Ägypten): 0 C (bei 22 °C Temperatur)
In Salah (Algerien): -6 °C (bei 31 °C Temperatur)

In den (Sub-)Tropen geht das natürlich nicht (Taupunkt oft deutlich über 20 °C) und bei uns im Sommer ebenfalls nicht, Taupunkt über 17 °C (Schwül) war bei uns in den letzten 3 Jahren nicht selten.


Zur Leistung: Die Energieaufnahme aus der Steckdose beträgt bei Klimageräten ca. 1:2,5 (geht auch besser) bzw. 1 kW aus der Steckdose transportiert ca. 2,5 kW Wärme, am Kondensator (wo die Wärme rauskommt) kommen natürlich 3,5 kW raus (eigentlich nicht ganz, denn auch der Kompressor und die Rohre geben je nach Isolierung Wärme ab, aber insgesamt werden ca. 3,5 kW Wärme abgegeben). Ist aber nur vereinfacht gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
251
#29
Das Problem was ich sehe ist immer noch das ohne Luftkühlung bestimmte Berreiche des Mainboards zu heiß werden.
Gigabyte hat zb mal einen kleinen Lüfter nur für Leute mit Wasserkühlung beigelegt.

Ich kenne nur Firmen die gleich den ganzen Server Raum Kühlen.
Halt so ein kleiner Raum ein Server drin.
 

BmwM3Michi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.023
#30
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.281
#31
Oha, sicherlich praktischer als einen radiator in eine eismaschine zu legen :D
 

.....

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
293
#32
Apropos Stromverbrauch, der Kompressor wird bestimmt nicht mehr als 200W haben.

Das Teil wird aber einen Höllenlärm veranstalten. Die Lüfter müssen aber volle Lotte drehen, damit da genügend Luft durchzieht.

Desweiteren würde mich interessieren, wie die bis zu 1,5kW abgeführt werden sollen bei 1/4" Anschlüssen. 100°C rein -> 20°C raus bei 500 Liter Durchfluss die Minute?
Es gibt hier im Forum bestimmt jemand, der weiss wie man das rechnet.
 

Schmarall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
359
#33
Dann lieber einen alten / kleinen Kühlschrank nehmen und da den Rechner mit Luftkühlung reinstellen. Durch die niedrige Umgebungstemperatur ist der dann ebenfalls sehr effektiv.

Weiterhin:
- Kühlschrank kostet nur ein drittel von diesem Ding
- kühlt ALLE Komponenten
- ist effizient weil schon lange entwickelt
- kann auch für Bier parallel benutzt werden
- ...


edit:
Man muss natürlich etwas basteln, aber die Kabel kann man ja gezielt ausführen, ebenso den Einschalter an einem langen Kabel dran. Dann kann der Kühlschrank immer zu bleiben und ist durch die gute Isolierung auch sparsam.
 

NighteeeeeY

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.317
#34
Ich hätte trotzdem noch gerne eine Antwort auf meine Frage, falls denn das jemand weiß. :-)

Wäre das technisch überhaupt möglich? So auf 2V oder so mit 6GHz?

Ist die Limitierung der CPU Spannung nur durch den Transport der Abwärme gegeben?
@Schmarall: im von mir geposteten Video auf der letzten Seite von LTT wird deutlich, dass ein normaler Kühlschrank lange (!!) nicht so viel Wärme abführen kann, wie ein PC im Kühlschrank produzieren würde. Macht also kein Sinn.

@HDDzuMüller: 4,18kJ/Kg*K ist ne ganze Menge was Wasser transportieren kann (zwischen 30 und 50°C)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
251
#37
Was man sicher auch noch bedenken muss ist wenn man einen kleinen Raum hat wo man das hinstellt das sich dieser auch erwärmt.
Wenn dort die Lüftung nicht stimmt.

Apropos Stromverbrauch, der Kompressor wird bestimmt nicht mehr als 200W haben.

Das Teil wird aber einen Höllenlärm veranstalten. Die Lüfter müssen aber volle Lotte drehen, damit da genügend Luft durchzieht.

Desweiteren würde mich interessieren, wie die bis zu 1,5kW abgeführt werden sollen bei 1/4" Anschlüssen. 100°C rein -> 20°C raus bei 500 Liter Durchfluss die Minute?
Es gibt hier im Forum bestimmt jemand, der weiss wie man das rechnet.
 

blueGod

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.580
#38
Ich habe zum selben Thema mal vor ein paar Jahren ein Video gesehen.
Da hat ein Typ tatsächlich zum Nebenraum ein Loch in die Wand gehämmert, um so einigermaßen Ruhe vom Kompressor zu haben - getreu dem Motto Kühlleistung über alles :lol:
So ein Produkt spricht halt die Freaks unter den Enthusiasten an ;)
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.427
#39
Wers braucht! Man sollte vielleicht auch daran denken, dass man den Tower isolieren sollte dann wäre der Wärmeverlust nicht ganz so hoch!
 

Duke711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
371
#40
Top