Altdesktop macht Mucken - piept, schaltet aber danach aus...

netvergrampfn

Cadet 4th Year
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
70
Hallo,
ich bin grade bei meiner Mom und habe das Problem, daß Ihr Desktop (vor Urzeiten mal bei mir in Nutzung) nach normalem Funktionieren
heute nicht mehr bootete...
Alles läuft an soweit zu hören, der Guten-Tag-Piep des Boards kommt normal und danach geht er in dem Moment, wo er booten sollte, einfach wieder aus.
Nun habe ich mal vor längerer Zeit viele Desktops zusammengebaut, bin aber da ein wenig eingerostet, so daß ich hoffe, daß mir hier jemand helfen kann...
Evtl. Netzteil oder RAM? Wenn das Board piept, sollte ja CPU und Board noch funktionieren, oder?

Daten soweit aus dem Kopf 'erhältlich':
ASUS A8N-SLI Deluxe mit AMD 64 X2 3800 und 4GB RAM
120GB SSD
ATI Radeon 4300
Win7

Das Board mit 4GB stabil zum Laufen zu bekommen, ist ein wenig heikel, es läuft aber so seit ca. 5 Jahren ohne Probleme.

Daß Komponenten mit Antiquitätencharakter auch mal das Zeitliche segnen, ist mir auch klar, aber ich wäre super-dankbar, wenn mir vielleicht jemand etwas ausschließen könnte, ich müßte hier parallel zum großen Garteneinsatz das Teil wieder zum Laufen bekommen oder alternativ schnellstmöglich etwas klonen, sonst springt mit hier jemand aufs Dach...

Vielen Dank!!
 
vll mal einen linux live desktop probiert?...schliest schon mal die HDD aus.

dann gibt's noch die hisn null methode
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netvergrampfn
cpu paste mal erneuern,bios batterie erneuern
Ergänzung ()

netzteil überprüfen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netvergrampfn
Hallo,
danke für die Antworten, linux live desktop heißt dann, mit Linux booten?
Da müßte ich mir noch ne CD/DVD brennen, ich hab mal vor einiger Zeit einen USB-Stick damit bei Mom hinterlegen wollen und festgestellt, daß das Board im BIOS als replacable nur Floppy Disk führt, also die Bootreihenfolge nicht auf USB gestellt werden kann...

2. Antwort: nein, leider nicht mehr bis zum BIOS...

3. Antwort: BIOS-Batterie und Netzteil wäre eine Sache, die ich ansehen könnte, CPU-Paste weiß ich nicht so recht, weil ich die mal irgendwann schon erneuert habe und der Comp bei meiner Mom nie richtig warm wird (Mails und etwas Surfen und Word) und er die Tage zuvor ja auch bei kurzem Gebrauch perfekt funktionierte.

Also Board ist dann mit etwas Wahrscheinlichkeit auszuschliessen??

Danke erstmal für die Tipps, sehr nett!!!!
 
alles mal stromlos machen und den startknopf gedrückt halte paar sekunden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netvergrampfn
Bitte das Netzteil benennen,
auch mal mit Minimal-Konfig testen, also nur Netzteil, Mainboard, CPU, GraKa und 1 RAM Riegel, sonst nichts angeschlossen (mit Schraubenzieher starten, nicht mit Gehäuse! - Google gibt Auskunft).

Auch mal das Netzteil alleine mit Büroklammer testen - auch in Google.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netvergrampfn
Hallo,
sensationelles Forum, ultranett die ganzen Hilfen!!!
Es war das Netzteil, ich habe gestern abend nach ein wenig mehr rumtelefonieren noch einen Freund gefunden, der ein passendes rumliegen hatte und nach Ausprobieren und probeweisem Rücktausch (man weiß ja nie...) hat sich das Problem gelöst und die Frau des Freundes feiert 'ein Teil weniger'... ;-)
Ich habe in meinem eigenen Computer bzw. in den ganz früher zusammengebauten immer solide bis sehr gute Netzteile eingebaut, weil ich da eher Schisser oder 'alter Mann will Ruhe'-Typ bin, ausgerechnet in dem von meiner Mom ist ein Netzteil gewesen, das schon nur so mittelvertrauenswürdig aussah...

Also vielen, vielen herzlichen Dank, sensationelles Forumsfeedback, nicht, daß ich mir das nächste Problem wünsche, aber ... ;-)

netvergrampfn.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mrcoconut und thompson004
Zurück
Oben