News Amazon plant Content Delivery Service

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Amazon will bis zum Ende des Jahres ein eigenes Content Delivery Network, also einen Dienst für die Verteilung von Inhalten auch an Endkunden, aufbauen. Das us-amerikanische Versandhaus bietet bereits seit einiger Zeit Online-Speicherplatz für die Lagerung von Daten an, weshalb dieser Schritt bereits länger erwartet wurde.

Zur News: Amazon plant Content Delivery Service
 

ch33rio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
747
Klingt ganz interessant, aber das dauert ja gewiss noch ne ganze Ecke. btw. ich mag Amazon <3 :D
 

mule_x

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
580
wird das dann sowas wie rapidshare??
 

Daddi89

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
231
Ich hab auch noch nicht genau verstanden, was damit gemeint ist.
Im ersten Moment ne Art Webspace-Providing?
 

hayden

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
Amazon wird immer interessanter, zb die Webserver on demand etc.
Tja, nur eine Frage der Zeit, bis Google sie aufkaufen wird :)
 

z513

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
489
finde das nicht sehr inderessant, will doch meine daten nicht auf einem fremden server haben, wenn sich da mal einer zugang verschaft ist es vorbei. naja für unwichtige daten vielleicht. aber die kann ich auch auf meinem homeserver packen und gut
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Ich selbst bin absoluter Amazon-Fan.....aber ich hoffe sehr das sie ihr "Kerngeschäft" nicht schleifen lassen und nicht eine völlig überdimensionale "Mult-Pseude-Plattform" werden wie z.B. Google / eBay
 

derTaucher

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
540
Amazon machts wie google ... immer weiter, höher!
Ich bin mal gespannt wie sich das entwickeln wird, aber ich könnte mit genauso gut vorstellen das google interesse an Amazon hat.
Nicht nur wegen den Daten, was dem Konzern mehrere Milliarden bringen könnte.
 

Themis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
415
Ihr glaubt auch Konzerne kaufen sich gegenseitig auf zum Spass ohne Strategie und Nutzen dahinter?

Oh da ne große Firma, kaufen wir sie mal...
 

Ghaz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
290
weiß gar nicht, warum alle immer rumheulen wegen Privatsphäre etc. ??
Wenn ich den Content verschlüssel, kann es doch egal sein, was wer da liest?
Und wer GoogleMail nutzt, und sich hinterher beschwert, dass seine Mails mitgelesen werden, hats auch nicht anders verdient!!!
Das sind ja keine Wohltäter, sondern wollen Geld verdienen. Macht ihnen doch das Leben schwerer??
Sollten mal lieber standardisiert (???) alle Mails verschlüsseln, so dass sich der KUNDE da nicht mehr drum kümmern muss.
Zum Thema: find Amazon auch gut. Sollten mal nen kleinen Server ohne Vertrag etc. und vor allem mit SPACE und ohne Trafficlimit anbieten. Kann ruhig was kosten. Hohe Geschwindigkeit ist gar nicht so wichtig. Möchte aber viel speichern (von mir aus auch ohne Raid).

Ghaz
 

Jaood

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
104
Amazon ist mir sympathisch und das Konzept hört sich gut an. Davor sollen sie aber bitte den Musik Download Shop (Wie heisst der noch auf klug?) nach Europa bringen :)
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
749
lustiger weise basiert die google such enginge auf der von amazon, aber wie hier schon angedeutet wurde, ein Konzern kauft nicht einfach einen anderen auf nur weil der ne bestimmte größe hat. Warum kaufen den Konzerne wie Oracle, Microsoft und SAP andere kleine Softwarekonzerne, warum kaufen Konzerne wie Novartis, BASF oder Bayer andere CHemie/Pharma - Konzerne, das Spiel kann man jetzt mit jeder Branche weitertreiben aktuell sehr beliebt bei den Banken. Die Antwort iststets die selbe, weil man sich davon Synergien verspricht und auf die Art und Weise viel mehr Produkte bei günstigeren Herstellungskosten an den Man(n) bringen kann. Übernahmen zum verteidigen der eigenen Marktposition sind verdammt selten und werden zu 99% von den Kartellbehörden unterbunden.

Was das neue Angebot von Amazon angeht, muss man jetzt mal abwarten wie es sich am Markt behauptet ich hätte dafür keine Verwendung.
 

Billynho

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
71
irgendwie raffe ich die news nicht.^^
 

Allo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.064
Billynho, da bist du nicht der einzige ;)
Habe ich das jetzt richtig verstanden und Amazon verkauft stink normalen Webspace so wie Strato oder 1und1? Haben die nicht mal Bücher verkauft? Ich glaube da passt was nicht zusammen.
 

Konsument

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
331
@ news: wie meinen? sry, ich versteh das irgendwie nicht :freak:

stellt amazon jetzt webspace zur verfügung oder wie?
 

Jikyo

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
213
Das ist auch nicht für Endkunden gedacht, sondern für Firmen, die "kurzzeitig" oder längerfrisitig starken Traffic verkraften müssen und das auf ihren Servern nicht machen können.

Ein nettes Beispiel wäre z.B. ein VideoAD (was halt mal eben 5MB oder so sind) auf StudiVZ zu buchen. Das wären dann am Tag mehrere Terrabyte Traffic, damit kommt kein "normaler" Hoster klar und deshalb bucht man sich bei Amazon S3 ein.
 
Top