News AMD Athlon XP-M: Asus A7N8X Deluxe mit Sockel A am Limit

SVΞN

Redakteur a.D.
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
22.642
Ein Athlon XP-M 2600+ („Barton“) wird mit Hilfe eines Volt-Mods, Assembler und Reverse Engineering sowie mit einem modifiziertem VDIMM-Regler auf dem Sockel A eines Asus A7N8X Deluxe ans Limit gebracht. Der Leserartikel „Sockel A am Limit“ von ComputerBase-Leser „Tzk“ umfasst insgesamt acht Akte auf einem steinigen Weg.

Zur News: AMD Athlon XP-M: Asus A7N8X Deluxe mit Sockel A am Limit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: digitalbath, Cpt.Willard, flo.murr und 19 weitere Personen
Sehr cool. Vor vielen Jahren hatte ich mal einen XP-M 2500+ auf einem A7N8X-E Deluxe. Ursprünglich hatte ich das System als erstes Eigenbau-System mit dem "normalen" 2800+ gestartet und dann die CPU "aufgerüstet". Meine Übertaktungsergebnisse waren aber sicherlich deutlich bescheidener. Krasses Teil, sehr schönes Projekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, 9Fuchs und SVΞN
Oh die Erinnerungen, an das Mainboard und die CPU. Wie schön nostalgisch :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, hanjef, SVΞN und 2 weitere Personen
In den Zeiten als es noch kein Auto-OC im Bios gab.
Wo man sich schritt für schritt an Takt und Vcore usw. herantasten musste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, DON.HEROUR, SVΞN und 2 weitere Personen
Ja ein sehr schöner Beitrag aus dem Forum, hat mir gut gefallen.
Jemand ne Übersicht welches Trägermaterial bei den Sockel A CPU im Einsatz war? Es ist definitiv Farbenfroh.....

Was weniger gut war der Nforce 2 mit einer SB Live damit hatten ich den ersten Datenverlust in meiner IT Laufbahn erlebt. Das hat dazu geführt den Onboard Sound auszuprobieren, hätte ich gleich mal machen sollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Butterhützchen, AlextK und SVΞN
Hehe, im Hardwareluxx Forum habe ich damals schon XP-M Systeme gesehen, die auf 2,6 - 2,8 GHz getaktet waren. Müsste ich auch mal schauen was meine Mobile Bartons und Thoroughbreds so bringen. A7N8X 2.0 Mainboards hab ich ja genug hier. :D
 
Der im Artikel erwähnte XP-m 2600+ geht bis 2.7ghz, das ist (fast) so gut wie die Cpus vom ehemaligen Xpert-OC-Team, welche unter Wakü bei ~2V Vcore 2.8ghz gepackt haben. Ich brauche für die 2.7ghz gute 1.825V.

Zitat von AtomLord:
A7N8X 2.0 Mainboards hab ich ja genug hier. :D
:D Viel Spaß. Wenn du ein schönes Modbios brauchst, einfach melden oder auf der biosbude.de nachsehen. Alle "neuen" Biose, die seit 2019 von digitalbath und mir entwickelt wurden sind dort hochgeladen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Moerf, Butterhützchen, SVΞN und 2 weitere Personen
Gutes Altes SuperPI 32M :D Das waren noch schöne Zeiten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hanjef
Der gute alte Sockel A seufz

Wer hatte noch einen Duron mit Bleistifttrick? 😁

Die nforce-Chipsätze von Nvidia standen damals ja für Top-Performance, und ich war sehr neidisch mit meinem SiS 735-Board, das zwar theoretisch auch schnell, praktisch aber sehr instabil war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lalanunu, aid0nex, Tobse80 und 4 weitere Personen
Genau den Barton hatte ich auch.
Ich kann mich noch gut erinnern, wie Intel ständig mit "echten" MHz geworben hat, obwohl AMD hier deutlich überlegen war.

Vielen Dank für den schönen Artikel!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN
Asus A7N8X Deluxe. Ein für die damalige Zeit verdammt gutes Board, welches zurecht mit zu den besten Sockel A Boards überhaupt zählt. Ist hier noch als Retro Rechner verbaut mit einer Athlon XP CPU und funktioniert noch tadellos.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: killbox13 und SVΞN
Zitat von Tzk:
Der im Artikel erwähnte XP-m 2600+ geht bis 2.7ghz, das ist (fast) so gut wie die Cpus vom ehemaligen Xpert-OC-Team, welche unter Wakü bei ~2V Vcore 2.8ghz gepackt haben. Ich brauche für die 2.7ghz gute 1.825V.


:D Viel Spaß. Wenn du ein schönes Modbios brauchst, einfach melden oder auf der biosbude.de nachsehen. Alle "neuen" Biose, die seit 2019 von digitalbath und mir entwickelt wurden sind dort hochgeladen.
Danke für den Tipp.😁 Ich habe in meinen XP Motebooks einen 2600+ und einen 2400+ rumfliegen und zwei Thoroughbreds 2200+ /2000+. :D Und noch ein ganz altes Palomino Schätzchen Athlon 4 1200 MHz..
IMG_20220427_100046.jpg
IMG_20220427_100025.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Trent, hanjef, SVΞN und eine weitere Person
da kriegt man direkt bock auf ne RetroLAN. when CB RetroLAN?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThePlayer, _chiller_, DaBo87 und eine weitere Person
Nutzte das A7N8X-E. Mein Händler des Vertrauens hat mir erst das A7N8X-X geliefert und das konnte nicht mal Dual Channel. War damals schon ein echt mieses Gefühl als ich den Karton vom dem Mainboard in den Händen hielt. Da läuft es mir heute noch eiskalt den Rücken herunter sobald ich mich an den Moment zurück erinnere.
 
Kann mich noch erinnern als ich mir endlich dieses Board leisten konnte. Habe mich gefühlt wie ein König damals und meinen 2700+ mit einem Arctic Cooling Copper bis ans Limit getrieben :D Irgendwann hab ich auch mal Draht um zwei Pins gewickelt aber ich weiß echt nicht mehr was es damit auf sich hatte :rolleyes:
 
Das waren legendäre Zeiten, da rollt mir fast eine Träne über die Wangen :heul:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AlextK und SVΞN
Zitat von HaZu:
Kann mich noch erinnern als ich mir endlich diesen Chipsatz leisten konnte. Habe mich gefühlt wie ein König damals und meinen 2700+ mit einem Arctic Cooling Copper bis ans Limit getrieben :D Irgendwann hab ich auch mal Draht um zwei Pins gewickelt aber ich weiß echt nicht mehr was es damit auf sich hatte :rolleyes:
Das mit dem Verbinden von 2 Pins habe ich damals auch gemacht. Weiß jetzt noch wie ich dafür den Draht aus einem IDE Kabel geschnippelt habe. Glaube es hatte was mit dem FSB zu tun. Bin mir aber nicht mehr sicher.
 
Das waren noch Zeiten! Hab damals mit nem 1700+ JIUHB (oder so mit 1,466 GHz) auf über 2GHz angefangen, konnte mich vergleichbarer Grafikkarte (Radeon 9700 OC) den damaligen ALDI-PC (P4 3GHz und 9800XL) übertreffen und das für deutlich weniger Geld! :D Hab dann auch einen Athlon XP-M (2500+) mit 2,3 oder 2,4GHz laufen, wiederrum sogar etwas schneller und deutlich günstiger als der 3200+, also der schnellste und teuerste Athlon XP!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN, hanjef und Chesterfield
nostalgische Erinnerungen werden wach :D . Vielleicht ein anreiz es mit auszuprobieren wenn man das passende Mainboard findet.


vllt richtung P4 EE und die magischen damals anversierten 5Ghz erreichen als "nebenprojekt" zum @Tzk seinem Projekt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN
Zurück
Top