News AMD enthüllt „Beema“ und „Mullins“ für Notebooks und Tablets

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.464
#1

Hanswurst82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
272
#2
Wenn die Effizenz noch mal ums doppelte wächst, im Vergleich vorher zu Kabini ist das eine richtige Hausnummer.
Vielleicht mit ein Grund, warum es so wenig Kabini gibt, weil der Nachfolger davon schon an die Haustür klopft ;).
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
158
#3
fuuuck wie immer kann man immer ein wenig warten um nochmal was besseres zu bekommen :/

Ich denke ich werde bei Kaveri den Desktop aufrüsten und ein Mullins-Notebook anschaffen - mein Core2Duo SU7300 will irgendwann in den Ruhestand
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.743
#4
Wird aber wohl daraus hinauslaufen dass kaum Netbooks mit genannten APUs auf den Markt kommen oder am ehesten noch ein-zwei fürs Alibi. ;)

Ich würde mich über ein aktuelles Netbook/Subnotebook mit 13" für die Uni freuen.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.284
#5
Erstmal abwarten. Solange kein fertiges Silizium im Handel ist, kann man prinzipiell viel auf irgendwelche Folien kritzeln.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
#7
AMD kopiert wieder Intel. Alle die sich wegen der SDP augekackt haben, bekommen neuen Stoff. Vermutlich werden die gleichen jetzt ruhig sein.
 

Luffy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
452
#8
Ich finde esschon seeeeeehr verdächtig das es soooo wenig notebooks etc. mit den amd jaguars gibt.... vlt mal den wettbewerbshütern ne anfrage stellen!?
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.512
#9
hm, scheint als wartet man mit den Tablets bis man wie Intel InstantOn und Conneted Standby integriert hat. Zudem muss man Effizienztechnisch massiv aufholen da die Kabini bezüglich idle / Teillast weit abgeschlagen sind.

Sofern das mit den TDP Angaben und Leistungen hinkommt siehts ganz gut aus... das sieht es aber auch schon bei Kabini was aber nichts dran ändert das man ihn zu selten zu kaufen bekommt.

Das "kopieren" ist mir eig juck, wichtig is was am Ende bei rauskommt (SDP / TDP, immerhin vergleichbar dann). Ausgehend von Kabini muss AMD fast das Doppelte an Effizienz zulegen um auf die Haswell U aufzuschließen. Im unterem Atom Segment eventuell sogar mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
#10
Temash hatte eine grottige Performance/Watt Leistung. Mit einer Verdopplung erreichen sie Bay Trail, wenn überhaupt. Nächstes Jahr hat AMD aber das gleiche Problem wie dieses Jahr. OEMs wissen was Cherry Trail leistet, und es leistet mehr. Wenn die Gerüchte mit den 16EU Gen8 stimmen war es das auch mit der GPU.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.512
#11
eine Verdopplung wäre trotzdem crazy wenn man bedenkt dass man hier nach wie vor von 28nm redet... oder kommen die 28nm dann von GF?

Edit: Grottig würde ich nicht sagen. Imho gerade bei Teillast / Last zum Teil besser als Ivy Bridge in 22nm @ Performance / W. Klar, wir reden hier von einer IB Desktop DIE die wenig auf low power optimiert ist, bei Temash müsste man eher Bay Trail heranziehen - aber da man Temash quasi kaum findet findet man auch kaum Vergleichswerte.

Edit II:

Klar, heftig ist das natürlich schon dass ein Z3770 sowohl Single als auch Multithread quasi so schnell ist wie ein 15W Kabini, ihn in richtigen Anwendungen sogar abzieht: Siehe hier
Gerade im Kontext von ...

The single threaded performance numbers are just barely ahead of AMD's Jaguar based Kabini SoC. The big difference however is power. I had Intel measure SoC power at the board level while running a single threaded Cinebench 11.5 run on the Atom Z3770 and saw a range of 800mW - 1.2W. AMD on the other hand lists the A4-5000's SoC/APU idle power as 770mW. I don't have equivalent data for AMD, but with the A4-5000 idling at 770mW, it's safe to say that SoC level power consumption is lower on Bay Trail.
und

Multithreaded performance puts Bay Trail and AMD's Kabini at similar performance levels. Once again, looking at SoC power however the Atom Z3770 pulls around 2.5W in this test
Wobei man hier auch fairerweise sagen muss, dass CPU Last dem AMD Kabini SOC kaum die ganze TDP abverlangt, ich meine Notebookcheck kommt auf ~10W bei CPU Full Load.

Siehe

Durch die höhere Taktrate von 1,5 GHz steigt der maximale Leistungsbedarf der CPU-Kerne in Prime95 von 6,6 (A6-1450 bei 1,0 GHz) auf rund 10 Watt – angesichts der ermittelten Performance ein recht guter Wert.
http://www.notebookcheck.com/Kurztest-AMD-A4-5000-APU-Kabini.92708.0.html

immernoch das 4x vom Intel ... wobei auch da AMD den Fokus auf die GPU gelegt hat.

Edit III:

Bei Anandtech findet man auch gute Werte für den A4-5000 Kabini bezüglich CPU Last Verbrauch: Da stehen etwa 6-8W Verbrauch an @ Cinebench. Also eher 2-3 x Vorsprung für Intel, aber das muss AMD erstmal aufholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
#12
eine Verdopplung wäre trotzdem crazy wenn man bedenkt dass man hier nach wie vor von 28nm redet... oder kommen die 28nm dann von GF?

Aufpassen, das sind Marketingslides. AMD benutzt TDP/SDP Werte zum Vergleich und nichts real gemessenes. Da 25W Kabini oft weit unter seiner TDP blieb, kann AMD sich viel schönreden wenn AMD die TDP beim Nachfolger knapper angibt. Ähnlich beim 8W Temash. Alleine durch bessere Turbo Stufen liegt viel brach.

http://images.anandtech.com/galleries/3209/slide-14.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.512
#13
ja wobei es Intel ja zeigt... CineBench 4 Kerne Vollast @ 2,5W ... wofür ein 28nm Kabini 10W braucht. Problem bei AMD seh ich eher in der Fertigung und dass AMD keine hohen Takte bei wenig Spannung fahren kann - diesen Vorteil hat Intel und kann extrem kleine Spannungen nahe am Schaltbereich fahren...
Erst beim neuen ATOM kommt die Effizienz der 22nm Fertigung + "3D Transistoren" voll zur Geltung.

Jetzt bleibt die Frage ob die neuen APU dann wie Kaveri von GF gefertigt werden ...

Edit:

Dazu kommt noch das die ATOMs spottbillig sind für das was sie leisten - die Frage ist ob da AMD, die nicht mal selber fertigen, da mitgehen kann...
Die eigentliche Konkurrenz sind da Produkte aus dem Hause bzw. auf Basis ARM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.422
#16
AMD hat am letzten Tag der hauseigenen Veranstaltung auch die beiden Nachfolger im Tablet- und Notebook-Segment vorgestellt, das bisher die APU-Varianten „Temash“ und „Kabini“ bedient haben.
Der war gut, bis jetzt sind die doch seit Monaten fast noch ein Paperlaunch, Produkte muss man ( leider ) mit der Lupe suchen...
Eine flotte Jaguar-APU im 12-13" Segment wäre endlich die Erlösung für mein E350-Netbook aber das wird wohl ein Traum bleiben. Hoffen wir mal das Beste für Beema.

Bin mal gespannt was passiert wenn TSMC und GF endlich mal in der Technik nachziehen, HKMG und FinFETs sind bei Intel schon längst ausgereift und sollen bei TSMC erst gegen 14nm Einzug erhalten wenn ich die Folien richtig im Kopf habe:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.440
#17
Das Verhältnis von Leistung zu Leistungsaufnahme soll mehr als Verdoppelt worden sein?

1. Glaub ich das erst wenn ich's gesehen habe.

2. Bekommt man solche Unterschiede nicht mit leicht höherem Takt und leichten Verbesserungen an den Cores hin.

=ganz anderer 28nm Prozess als bis jetzt angenommen und/oder Extreme Anpassungen am Design.


Ich mein was hat AMD denn sonst immer so getrieben, wenn man jetzt mit dem Temash Nachfolger Mulins bei 4.5W fast die Leistung eines 25W Kabinis erreicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
#18
Es gibt gefühlt 5 Kabini Notebooks, gegen tausende Intel Notebooks und jetzt kommt ein Nachfolger dafür. Ich hoffe davon gibt es dann endlich mal mehr auf dem Markt ..
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.984
#19
@deathscythemk2

Ganz genau. :(
Das Problem ist nicht, dass AMD keine überzeugenden Notebook/Tablet-APUs hinbekommen würde. Es ist viel mehr, dass man sie kaum bekommen kann. Und die paar Geräte die es gibt, sind oft aufgrund anderer (Billig-)Komponenten nicht gerade interessant. Die letzte "kleine" APU, die größeren Anklang bei den Herstellern gefunden hat, war Brazos. Noch heute stecken die in den allermeisten kleinen Notebooks und Mini-PCs. Kabini sucht man hingegen immer noch nahezu vergeblich.
Das trübt die Freude über die Ankündigung neuer Nachfolgemodelle schon erheblich. Wird es die überhaupt mal in interessanten Geräten zu kaufen geben?
 

Ferax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
305
#20
@anonymous_user

Bist du im Beruf unfehlbar und leistest immer 120% und vermeidest bereits alle Eventualitäten im negativen Sinne bereits vorab?


Es ist doch immer einer dabei der nörgelt obwohl Dinge besser werden, was für eine selbstgesinnung müssen solche Menschen haben.
 
Top