AMD Overdrive - Bildschirm flackert - Fehler beim starten des anzeigetreibers

Cupra1985

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Hallo Leute,

ich bin neu und habe noch nicht soviel Erfahrung. Ich habe mir einen sehr günstigen PC gekauft um ein bisschen zu Spielen. Und da der Prozessor recht Preiswert ist, wollte ich ihm ein wenig Feuer geben. Unabhängig ob es jetzt Sinn macht oder nicht.

zum Problem: wenn ich im AMD Overdrive den Multiplikator von 40 auf z. B. 41 oder 42 setze fängt sofort der Bildschirm das flackern an und das hört auch nicht mehr auf. Selbst über die Automatische Taktung läuft das nicht besser.

Woran kann das liegen? Und wenn ich es über BIOS probiert habe, bin ich auch nicht wirklich Erfolgreich gewesen, da lässt sich zwar der Multiplikator umstellen, aber wenn der PC hoch gefahren ist, zeigen die Testprogramme immer noch die selben Werte an wie vorher.

zum PC:
AMD 880K mit Asus A68HM Board, 16 GB Arbeitsspeicher und einer GTX 1050 Ti

Und bitte jetzt keine Kommentare: schmeiß den Haufen weg und kauf dir was gescheites... Ich weiß das der PC nur ein etwas besserer Arbeits-PC ist ;-)

Vielen Dank schon einmal für Ihre Tipps
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
ja, ich denk da ist ein Fehler in der Software, bei Mir steht (nicht regelbar) PCIe Frequenz = 0 Mhz/Ghz.

Hab's grade nicht da. Sind da irgendwelche INI/XML/TXT/BAT Dateien da , wo man was rauslesen/bzw. editieren kann ?
 

Cupra1985

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Hab's grade nicht da. Sind da irgendwelche INI/XML/TXT/BAT Dateien da , wo man was rauslesen/bzw. editieren kann ?[/QUOTE]

leider Nein

er zeigt mir nur nach einem Neustart bei den Benachrichtigungen an: Fehler beim Starten des Anzeigetreibers. Der fängt so stark das Flackern an und hat mich aus meinem Anmeldeprofil geschmissen (da wo ich mein Passwort eingeben muss), dass ich mir nur noch mit dem Neustartknopf zu helfen wusste.

Was hat die Taktung bitte mit dem Anzeigetreiber zu tun? Ich habe bereits den Treiber einmal neu Installiert, aber immer noch das selbe Ergebnis danach.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.880
Weshalb man sich für 65,- Euro einen alten AMD Athlon X4 880K [auf Godavari Basis] hinstellt, obwohl es für 49,- Euro einen aktuellen Athlon 200GE gibt, erschließt sich mir nicht.

War auf jeden Fall ein epischer Fehlkauf. ;)

Der 880K ist richtig gut in Sachen UV [- 200 bis 250 mV] und dann auch recht sparsam, in Sachen OC sind problemlos 4,4-4,6 GHz drin [dann fängt die CPU aber auch an zu saufen.]

Die CPU boostet ja schon selbständig auf 4,2 GHz, weshalb ich dir nur UV empfehlen kann.

Auch ComputerBase hatte den 880K im Test:

https://www.computerbase.de/2016-05/amd-a10-7860k-7890k-athlon-x4-880k-test/8/#abschnitt_overclocking
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Vielleicht kommst in die Reparaturoptionen von Windows rein ? 10 oder ? Leider weis ich keine andere Möglichkeit als während dem Booten von Windows die Reset-Taste zu drücken.

Nach ca. 3-4 Mal will er dann automatisch die Startreparatur starten, möglich dass man da in der Kommando/Eingabekonsole einfach mal den Ordner mit "AMD OverDrive" entfernt, vielleicht reicht das ja.

Oder man startet den Installationsdatenträger, da kann man "Computerreparaturoptionen" wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top