Fehler beim Starten des Anzeigetreibers

Wormwood

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
234
Hallo,
ein Kumpel hat seit Kurzen 5-6Tage folgendes Problem:

Also beim Zocken gehen die Bildschirm nach und nach aus und sagen kein Signal. Erst nach nen Reboot geht wieder alles.
2te Variante ist Zocken und dann geht der PC einfach aus und rebootet direkt wieder und meldet sich mit Fehler beim Starten des Anzeigetreibers. Mit dem Treiberupdate auf 417.01 WHQL und/oder Windows Update kam das Problem, kann aber auch Zufall sein.

Vielleicht jemand einen guten Rat, wie man zum Beispiel Hardware technisch die Grafikkarte testen kann


PC:
480Watt BeQuiet E9
Gigabyte H87-HD3
16GB G.Skill Ares DDR3-1600
Intel i5 4670
Geforce 780ti
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.199
Dann mal den jetzigen Treiber deinstallieren und einen etwas älteren/vorherigen installieren.
Am besten den Treiber vorher downloaden und gleich nach der Deinstallation installieren,
sonst installiert Windows Update einen alten.

Ansonsten macht vielleicht das alte Netzteil Probleme nach vielen Jahren.
Eine GTX 780ti will schon zuverläßig mit Spannung versorgt werden.
 

Wormwood

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
234
Eigentlich eine Gute Idee, nur der Fehler hat sich jetzt gewandelt.

Haben jetzt mal den 399.24 genommen, ging eine Zeit lang gut. Jedoch hat auf einmal der Hauptbildschirm beim spielen das Signal verloren und der Zweite Bildschirm zeigt zwar noch den Desktop, ist aber auch eingefroren.
 

Wormwood

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
234
Haben jetzt mal rumprobiert, bzw. von meinem Kollegen kam die Aussage. Der PC crasht meist, wenn gerade ein Level geladen wurde oder ähnlichen. Haben dann mal Memtest laufen lassen. Nach so 5 Minuten friert der PC wieder ein. Könnte dann weniger die Grafikkarte sein eher der Ram, vielleicht auch der CPU?
 

Wormwood

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
234
Zu Errors kommt es nicht, der PC friert einfach ein. Wir probieren morgen einfach mal noch mal Prime aus mit wenig Ram. Wenn es dann zu keinen Fehler kommt, wird ein Ramriegel entfernt, getestet und nochmal getauscht und dann wieder gecheckt. Das sollte der richtige Weg sein
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.199
Dann liegt es wohl eher an der Stomversorgung wenn alles freezt sogar auch Memtest86.
Bei RAM Fehler gibt es in der Regel verschieden BlueScreens.
Überprüft lieber mal die Komponenten, seine Grafikkarte in deinem System oder eben halt
mit einem anderen anständigen Netzteil sein System prüfen.
Memtest86 am besten diesen nehmen:
"Memtest86"
Bei DDR3 RAM wie in eurem Fall kann man aber auch noch den alten Memtest86+ nehmen,
der wiederum für DDR4 nicht geeignet ist ( veraltet, 2013)
 

Wormwood

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
234
Bei Prime startet sich der PC nach knapp einer Minute auch wieder neu.

Haben jetzt mal mit Prime den Ramtest gemacht, nach so 10 Minuten werden beide Bildschirme schwarz, nur der Mauscursor ist zu sehen, der sich aber immer noch passend mit bewegt.

Klingt für mich Definitiv nach Hardware. Nur wo anfangen und wo aufhören?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top