News AMD plant angeblich besseren Boost-Modus auf Radeon-Karten

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.737
Nvidia hat mit den „Kepler“-basierten Grafikkarten einen recht intelligenten Boost-Modus eingeführt. Dieser kann je nach Temperatur und „Power Limit“ die GPU in zahlreichen Stufen übertakten, um so Geschwindigkeit zu Gewinnen – Untertakten bei zu hohen FPS-Werten ist genauso möglich.

Zur News: AMD plant angeblich besseren Boost-Modus auf Radeon-Karten
 

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.325
Das würd ich mal begrüßen hab schon so einige Games wo meine 6970 voll aufdreht, obwohl das eher ein mittelmäßiges Game ist.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Vielleicht kann man das ganze dann ja auch mit einem Bios flash auf die 7000er Serie übertragen, wenns für die nicht angeboten wird..... wäre zumindest ein nettes Feature
 

technik_el

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
749
Wenn es in die neuen Karten der HD8000er Serie so implementiert wird wäre es an der Zeit, nach knapp 3 Jahren mir wieder eine neue Graka zuzulegen...
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.442
Gute Sache, auch wenn aktuelle Grafikkarten natürlich schon heruntertakten, wenn die Auslastung gering ist. Aber je feiner und besser das funktioniert, umso besser. Wäre natürlich toll, wenn die 7000er-Serie dieses Update auch noch erhält, schauen wir mal.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Coole Sache.
Wundert tut mich das nicht, da die GPU-Architektur wegen HSA & APU & Co immer flexibler werden müssen.
Sea-Island hat AFAIK die Hauptpriorität bzw. Haupt-Optimierungen eben mit der HSA-Berücksichtigung. Powertune gibt es auch im Notebook, aber mit dem Ziel der Stromsparbarkeit infolge Power-Gating & Co. Wobei die iGPU-Auslastungen in HSA ja auch nicht nur wegen des Stromverbrauchs wichtig sind, sondern wegen der Generellen Auslastung bzw. Daten-Verteilung.

Mich würde es nicht wundern, wenn diese Technik mit der Sea-Island-Verspätung zu tun hat (mit der Berücksichtigung, dass man eben nicht unter Zugzwang ist). Denn Enduro und die SSAA-DX11-Implimentierung wurde ja auch erst (kurz) nach der HD 7970 - Einführung eingeführt, was a) nicht so gemerkt wurde und b) die HD 7970-Einführung einen geringeren WoW-Effekt hatte als wenn diese Techniken gleichzeitig eingeführt wären.
 
Zuletzt bearbeitet:

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.550
Cool. Aber bei meiner 7950er ist das auch nicht soo schlecht. Bei Skyrim ändert sich der Takt je nach Anfoderung ständig zwischen 2xx MHz und 950 MHz und einigen Stufen dazwischen (3xx, 5xx und 7xx). Ausgelsen mit MSI Afterburner.
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Die Entwicklung kann ich nur sehr begrüßen. Irgendwann wird sich der Takt ganz genau anhand der Leistung variieren in ganz feinen Schritten, auch bei der Spannung. Davon gehe ich jedenfalls aus. :)
 

dowant120hz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
557
Tolle Sache.
30 Watt Mehrverbrauch für minimal höhere FPS und ab und zu kurze Lags/Flackern durch ständige Taktänderungen.
Ich weiß schon warum ich bei meiner Geforce den P2 Powerstate force.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.629
HNein warum, du kannst den takt auch fixieren.
Wir sehn ja wie gut das bei den Boost-Versionen der 7970 funktioniert... statt nem undurchsichtigen Turbo der mal greift und mal nicht sollten sie lieber einen ganz klar definierten Maximaltakt vorgeben der auch immer erreicht wird und ggf. taktet die Karte wenn sie nicht voll ausgelastet ist in einen von vielen Zwischenzuständen, so wie es eine CPU schon lange kann. Aber was solche Features angeht scheinen die GPUs den CPUs immer ein paar Jahre hinterherzulaufen.
Und wer Strom sparen will aktiviert einfach VSync, dann dreht die Grafikkarte auch nicht in HL² mit 300 fps durch sondern rennt die meiste Zeit zwar auf vollem Takt aber trotzdem im Leerlauf (und solang die GPU nix rechnen muss verbraucht sie auch nicht viel).
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.738

Timberwolf90

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.730
Das würd ich mal begrüßen hab schon so einige Games wo meine 6970 voll aufdreht, obwohl das eher ein mittelmäßiges Game ist.
Einfach mal VSync einschalten um die Grafikkartenlast zu vermindern was nützen einem 100FPS+ wenn man nicht den entsprechenden Monitor dazu hat, der diese auch anzeigen kann.
 

ich_nicht

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.878
Das ganze Turbogelaber kapiert doch eh keiner.
Auch bei Intel ist das alles etwas komisch. Z.B. mein 3570k hat 3,4-4,2 im Turbo, ist er im Idle ist er auf 1,6 muss er arbeiten taktet er auf 4,2. Wo sind jetzt die 3,4? Ich würde es einfach als dynamischen Maximaltakt angeben.
Turbo heißt für mich das es eine brachiale Leistungssteigerung für einen kurzen Zeitraum gibt... komischerweise läuft er bei F@H stundenlang auf 4,2.
Genau so wie bei meiner 670, beim Zocken immer auf max Takt, wo ist da jetzt der Turbo? Hört sich halt schön an mehr auch nicht.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Das ganze Turbogelaber kapiert doch eh keiner.
Auch bei Intel ist das alles etwas komisch. Z.B. mein 3570k hat 3,4-4,2 im Turbo, ist er im Idle ist er auf 1,6 muss er arbeiten taktet er auf 4,2. Wo sind jetzt die 3,4? Ich würde es einfach als dynamischen Maximaltakt angeben
...
Genau so wie bei meiner 670, beim Zocken immer auf max Takt, wo ist da jetzt der Turbo? Hört sich halt schön an mehr auch nicht.
Deine 3,4Ghz wirst du dann bekommen, wenn die CPU gleichmäßig (als CPU + iGPU) ausgelastet wird. Bei reine bzw quasi-CPU-Only-Programme wirst du ständig im Turbo-Modus laufen.

Natürlich ist Turbo-Modus ein dynamischer Maximal-Takt.
Viel interessanter wird es für den User, wenn er seine Bedürfnisse einstellen kann und der Turbo-Modus eben das Maximale rausholt.
Also, z.B.: 60/120 fps ; Max-fps ; "ULV-Takt" (= Minimaler Verbrauch & Notebook --> Takt bei ULV-Spannung)
Vorallem wird es interessant, wenn man die Power-Tune @ CPU mit der Power-Tune @ GPU kombinieren kann. Denn dann könnte die CPU-TDP und GPU-TDP dynamisch je nach Spiel/Programm(OpenCL) aufeinander je nach gewünschter Lastfall abstimmen.

Turbo-Modus bzw. Power-Tune ist eine gute Sache, wenn wenn wenn eben die Rahmenbedinungen richtig eingestellt werden.

Falls sich diese Grüchte für Sea-Island betreffen werden, dann wird Kabini & Kaveri umso interessanter, wenn Sea-Island eben in iGPU-Bereich ebenfalls Power-Gating-Verbesserungen bekommt.
 

FrEak88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
:) warten wir mal ab was Sie bringen
 
Top