News AMD-Preissenkung: Ryzen-CPUs kosten fortan bis zu 30 Prozent weniger

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.532
#1
Als Einstimmung für das neue Jahr und die kommenden Produkte hat AMD die Preise für Ryzen gesenkt. Im Schnitt werden diese zehn Prozent nach unten korrigiert, beim kleinsten Threadripper und dem größten Ryzen 7 fallen die Preissenkungen allerdings größer aus: 100 oder 150 US-Dollar werden diese günstiger.

Zur News: AMD-Preissenkung: Ryzen-CPUs kosten fortan bis zu 30 Prozent weniger
 

god-necromant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
354
#2
Ach krass. 350 Euro für den 1800x ist mal eine Ansage. Das dürfte den Verkauf insgesamt nochmal ankurbeln und zu Lasten der kleineren Chips gehen (unter leicht gestiegener Marge). Bin gespannt ob AMD es damit mal schafft nachhaltig aus den roten Zahlen zu kommen.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.658
#3
Falls die Preissenkungen sich so durchsetzen, wird der 1700X sehr attraktiv...
 
B

basilisk86

Gast
#4
Der "neue" Preisdrop ist doch seit 3 Monaten gängiger Verkaufspreis für den 1700X:
https://www.idealo.de/preisvergleic...ox-wof-sockel-am4-14nm-yd170xbcaewof-amd.html

Zudem war der 1700X deutlich oft sogar für unter 300€ zu haben.

Die Leute müssen sich echt in den allerwertesten gekniffen fühlen, wenn sie für nen 1800X vor weniger als einem Jahr fast 500€ hingeblättert haben, der Preisverfall ist echt heftig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

Rakete

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
56
#5
Bleibt die Frage, wann die Preissenkungen die Shops erreichen.
Und ich stehe erneut vor der Entscheidung, jetzt aufrüsten oder dann, wenn die neuen AMD CPUs am Markt sind?:confused:
 
B

basilisk86

Gast
#6
Die neuen wirst du wieder zu alten Preisen bekommen, gehe ich mal stark von aus, also für 10% mehr Takt kannst du dann höchstwahrscheinlich für den 2800X wieder >500€ zahlen.

Ich würde bei nem 1700X zuschlagen, wenn er denn mal wieder für unter 300€ zu haben sein wird und wenn es denn natürlich ein AMD sein soll.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.761
#8
Das gleicht die Ram-Preise aus.
Mich juckt es in den Fingern...

ps: Der Big Brother kostet immernoch 400.-
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.822
#10
B

basilisk86

Gast
#11
Mit den neuen APU's darf man nicht gut minen können, dann kann man auch beobachten wie da die Preise "explodieren".
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.028
#12
Die Leute müssen sich echt in den allerwertesten gekniffen fühlen, wenn sie für nen 1800X vor weniger als einem Jahr fast 500€ hingeblättert haben, der Preisverfall ist echt heftig.
Es ist doch normal das HW massiv an Wert verlierst. Außerdem wurde doch immer gemeckert das es so lange kaum Mehrleistung gab, dann fallen die Preise natürlich weniger stark, nun geht es wieder schneller und schon wird über den Wertverlust gemeckert. Irgendwie kann man es eben niemals allen recht machen :evillol:
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
840
#13
Ich kann mir ein sehr breites Grinsen nicht verkneifen. :D

Ich wollte mir Anfang des Monats eigentlich die neue CPU holen, hatte mich dann aber für ein neues Gehäuse entschieden. Dank der jetzigen Preissenkung hat sich das ja richtig gelohnt... und ich kann mir einen stärkeren Prozessor holen.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.728
#14
ryzen war für die gebotene leistung immer günstig. bis zu den R7 cpus waren 8C/16T nicht unter 1000€ oder mehr denkbar.

diejenigen, die wirklich gekniffen sind, sind die, die sich kurz vor ryzen ein intel HEDT system auf den tisch gestellt haben, oder die skyfail x käufer, denen intel selbst nur n paar wochen später coffeelake um die ohren gehauen hat.
 

darthbomber

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.228
#15
Da beginnt wohl grade der Abverkauf, damit die Lager frei sind für Ryzen Refresh.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
724
#17
diejenigen, die wirklich gekniffen sind, sind die, die sich kurz vor ryzen ein intel HEDT system auf den tisch gestellt haben, oder die skyfail x käufer, denen intel selbst nur n paar wochen später coffeelake um die ohren gehauen hat.
Die Nachricht dass neue Hardware schneller und günstiger wird is nun auch nix neues.
Die Threadripper Käufer für 999 Dollar werden ganz sicherle auch im Sommer für die Hälfte vom Preis was besseres kriegen.
 
B

basilisk86

Gast
#19
Es ist doch normal das HW massiv an Wert verlierst. Außerdem wurde doch immer gemeckert das es so lange kaum Mehrleistung gab, dann fallen die Preise natürlich weniger stark, nun geht es wieder schneller und schon wird über den Wertverlust gemeckert. Irgendwie kann man es eben niemals allen recht machen :evillol:
Nee, es ist nicht normal das Hausintern das aktuellste Modell nach knapp über einem halben Jahr 30% an Wert verliert. Kann mich nicht erinnern, wann das je so war, nicht mal nach Erscheinen des Nachfolgers.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.028
#20
Nee, es ist nicht normal das Hausintern das aktuellste Modell nach knapp über einem halben Jahr 30% an Wert verliert. Kann mich nicht erinnern, wann das je so war, nicht mal nach Erscheinen des Nachfolgers.
Sowas gab es damals als das Rennen um die GHz lief, sicher auch schon mal und nun beim Rennen um die meisten Kerne kommt es eben wieder. Intel hat die Preise seit Jahren praktisch nicht gesenkt, auch jetzt nicht für Broadwell-E, obwohl die Skylake-X mehr Kerne fürs gleiche Geld bzw. die gleiche Anzahl an Kernen für deutlich weniger bieten und schau Dir mal an um wie viel der Preis für die 10 Kerner gefallen ist.
 
Top