News AMD Radeon: Hinweise auf Dual-Fiji-GPU und „Polaris“ im Dezember

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.864
#3
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.350
#5
Dual-GPU bzw. Multi-GPU wird mit dieser NanoX2 neu geschreiben!!
Split Frame Rendering, Combined Memory Pools und gemischte GPU (AMD +Nvidia) und das alles mit Freesync !!!
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.901
#7
Naja, es ist ja HBM Speicher der schon anders arbeitet als GDDR5 Speicher. Und wenn ich das nicht falsch mal gelesen habe, soll ja mal die Möglichkeit kommen (oder ist schon da bei HBM) das man bei solchen Dual Karten den Speicher wirklich addieren kann (bin da aber absolut nicht sicher^^). Dann könnte das Ding schon gut laufen. Am Ende wird man es aber wie immer erst sehen wie sich solch eine Dual Karte schlägt wenn die ersten Tests raus kommen. Von daher Euphorie wie immer dämpfen, aber auch nicht vom schlimmsten ausgehen. ;)

Mich würde viel mehr interessieren was Polaris jetzt sein soll. :>
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.185
#8
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.374
#10
Haben Dual-GPUs eigentlich Voteile gegenüber den Problemen die bei SLI und Crossfire mit zwei einzelnen Grafikarten auftreten?
Selbst wenn eine AIO-Wasserkühlung installiert sein wird, würde ich die trotzdem gegen eine Custom Wakü tauschen.
Dann hast du selbstverständlich nur die Kosten für EINEN Wasserblock zu tragen anstatt für 2 bei 2 separaten Karten und jaaa... man spart 2 Fittings.

@topic
Soll AMD doch 3 oder 4 von den 8-Pin-Steckern auf die Karte löten, was soll der Geiz? Wer solch eine Karte betreiben will hat doch selbstredend ein passendes Netzteil mit genügend Steckern, man würde auch die einzelnen Leitungen nicht überlasten und die Spezifikation wäre auch zufrieden.

Hm, sollen die mal bissl Beeilung an den Tag legen bei AMD. Mein Projekt verzögert derzeit leider etwas, eventuell ist ja Dual-Fiji großflächig verfügbar im Januar... aber bitte nicht zu Mondpreisen wie zu Zeiten der 295X2, das war auch jenseits jeder Relation (ok die Grünen hatten den Vogel komplett abgeschossen).
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.302
#11
Nö. ...
Lassen sich idR auch schlechter übertakten als 2 Single GPUs
Das kannst Du so nicht pauschalisieren. Die Unterschiede im Bereich OC liegen nur im Bereich der Stromversorgung - was sich mit genügend Platz auf dem PCB lösen lässt (Fury *hust*) und Kühlung, da bei traditionellen Karten der Kühlkörper der Luftkühlung nicht unbedingt größer sein kann als bei einer Single-GPU-Karte.

Sollte AMD einen integrierten Kühlkörper wie Asus (Luft + Wasser) bringen um einen Teil der Hitze "extern" abzuführen wäre das genauso hinfällig wie die Verwendung von zwei Chips mit nano-Spezifikationen.
Die Nano war wieviel langsamer als die Fury X, 10%? Das bei 175W - da hat die Dual-Karte eine TDP wie eine große Single-GPU.

Davon abgesehen bietet das PCB einer Dual-GPU die Möglichkeit eine besonders effiziente Anbindung zu ermöglichen. Da wird zuweilen ein spezieller Bridgechip verwendet welcher Latenzen weiter reduziert etc.
Dadurch dass die beiden Karten nicht über den normalen PCIe-Bus kommunizieren müssen, bestehen in der Theorie durchaus Vorteile.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.255
#12

Nai

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.448
#13
@ TenDance
Da über den PCI-E nicht direkt auf den Speicher der anderen GPU zugegriffen sondern nur kopiert wird spielen die Latenzen eigentlich keine Rolle. Zudem ist PCI-E kein Bus sondern eine Punkt zu Punkt Verbindung, weswegen der PCI-E-Switch auf der Dual-GPU-Karte auch den Bus nicht entlasten kann (*vielleicht* aber je nach PCI-E-Konstruktion die entsprechenden PCI-E-Teile der CPU oder die PCI-E-Teile des Chipsatzes falls sie nicht genügend "innere" Bandbreite besitzen; müsste man mal überprüfen). Jedoch ensteht ein zusätzlicher Flaschenhals zwischen CPU und GPU weil sich die Dual-GPUs zudem die 16 Lanes zur CPU teilen müssen, während zwei seperate GPUs 2x16 Lanes hätten. Deshalb gibt es afaik in dieser Hinsicht keinen Vorteil gegenüber zwei seperaten GPUs .

@Kartenlehrling
Ich würde mir keine großen Hoffnungen darauf machen, dass sich die Multi-GPU Unterstützung unter DX12 groß verbessern wird. Auch ging Multi-GPU mit unterschiedlichen Daten im Speicher der GPUs schon vor DX12. Ein solche Multi-GPU-Unterstützung hat nur kein Hersteller programmiert da sie aufwändig zu programmieren ist und sie zudem idr schlecht skaliert. Im Moment sorgen die Hersteller ja nicht einmal dafür, dass aktuell dasjenige AFR/SFR, das der Treiber weitgehend automatisch macht, ohne dass man als Entwickler etwas programmieren müsste, funktionert. Directx12 erleichtert aber afaik das Programmieren von GPU zu GPU Datentransfers sowie der GPU zu GPU-Synchronisation und macht beides zudem schneller.


@UltraWurst
Danke, dass du mithilfst Propaganda gegen Kohlmeisen zu machen! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.105
#14
@HzweiO :

Ich brauche unbedingt 2x von diesen Karten denn ich kann maximal 2 Grafikkarten auf meinem Z170 ASUS Hero Board betreiben und bin mit 2x 980 Ti trotzdem im GPU - Limit, das Board unterstützt aber Quad-Sli, nur halt mit maximal 2 Grafikkarten.

Aber ich möchte nur nVidia, weil ich nur Blizzard Spiele nutze und die laufen grundsätzlich besser mit nVidia!
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.255
#15

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.322
#16
Wenn die Dinger mal nicht das doppelte sondern nur 60-70% mehr kosten würden als eine einzelne Graka....
Aber anscheinend ist die Produktion da viel teurer.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
7.922
#17
Diese Meldung gefällt, vor allem das Gezwitschere rund um die Astronomie :) Mal schauen, wie die finalen Specs der Karte aussehen und die Stromversorgung realisiert wird.

Split Frame Rendering, Combined Memory Pools und gemischte GPU (AMD +Nvidia) und das alles mit Freesync !!!
Multi-GPU unterschiedlicher Hersteller soll sich nun per DX12 realisieren lassen, aber Freesync und G-Sync komibiniert? Ich stelle mir ein Szenario vor mit 2 Grafikkaten, an die 3 Monitore angeschlossen sind.

Dann hast du selbstverständlich nur die Kosten für EINEN Wasserblock zu tragen anstatt für 2 bei 2 separaten Karten und jaaa... man spart 2 Fittings.
Ich meine mich zu erinnern, dass EK Water Blocks für den Kühlkörper der HD6990 fast das doppelte (ergo knapp 200€) verlangt hatte. Soviel zum Thema Sparen :D

Auch ging Multi-GPU mit unterschiedlichen Daten im Speicher der GPUs schon vor DX12.
Und mit welcher API? OpenGL hat das nicht im Standard (wenn, dann müssten es herstellerspezifische Extensions sein) und DX11 erlaubt doch ebenfalls keine RAM-Adressierung (Buffers, Textures, ...) auf einer dedizierten Karte, oder? Richtigstellung jederzeit gerne gesehen :)
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.302
#18
@HzweiO :

Ich brauche unbedingt 2x von diesen Karten denn ich kann maximal 2 Grafikkarten auf meinem Z170 ASUS Hero Board betreiben und bin mit 2x 980 Ti trotzdem im GPU - Limit, das Board unterstützt aber Quad-Sli, nur halt mit maximal 2 Grafikkarten.

Aber ich möchte nur nVidia, weil ich nur Blizzard Spiele nutze und die laufen grundsätzlich besser mit nVidia!
Du zockst in 4k bei 144Hz?
 

Nai

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.448
#19
@ Faust
Es geht ohne und mit herstellerspezifische Extensions. Ohne Extensions muss man sich halt zunächst für jede GPU einen entsprechenden DX/OGL-Kontext erstellen und sie über diesen Kontext ansteuern. Zumindest bei NVIDIA in Kombination mit OpenGL ist diese mehrfache Kontexterstellung ohne Extensions nur unter Linux möglich (Das ist sehr toll wenn einem das nach 3 Monaten Masterarbeit und unter Windows auffällt :( ). Das Kopieren und Synchronisieren geht dann ohne Extensions afaik nur über die CPU und nicht direkt über die API sondern benötigt einen Roundtrip durch die Anwendung selbst.

Es gibt aber sowohl für AMD als auch für NVIDIA herstellerspezifische Extension für Multi-GPU, wie sie zum Beispiel in http://developer.amd.com/tools-and-sdks/graphics-development/firepro-sdk/firepro-directgma-sdk/ oder http://www.nvidia.com.tw/content/ap...ltiGPURendering-sigasia2012-SVenkataraman.pdf näher erklärt sind. Diese Extensions vereinfachen die Kontexterstellung für mehrere GPUs und erlauben Kopieren und Synchronisieren zwischen mehreren GPUs direkt über die API sowie ohne Umweg über die CPU. Sie sind aber sowohl bei AMD als auch bei NVIDIA nur für professionelle Karten wie Quadros oder Firepro verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.730
#20
Ich bin immer sehr scharf auf Crossfire bzw. Dual-GPU Karten. Wenn das ne feine Karte wird lecke ich mir sicher wieder die Finger.
Aber ich hab mir geschworen, solange die üblichen Probleme, die man in so einem Setup gratis dazu bekommt nicht wegfallen, beiss ich mir lieber in die Faust und lass es bleiben. x]
 
Top