Test AMD Radeon VII im Test: Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.300
tl;dr: AMD hat mit der Radeon VII ein neues Flaggschiff, das die GeForce RTX 2080 angreifen soll. Im Test zeigt die Grafikkarte eine gegenüber der Radeon RX Vega 64 deutlich gesteigerte Performance, gegen die GeForce RTX 2080 hat sie es aber schwer. Zudem gibt es Schwierigkeiten beim Kühlsystem.

Zum Test: AMD Radeon VII im Test: Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2
 

Bairok

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
225
Danke für den ausführlichen Test des neuen AMD-Vertreters :)

AMD versucht meines Erachtens nach zu viel mit der Keule, mit 0,95V steht sie doch ausgezeichnet da. Performance pro Watt mit über 96% zum ersten Platz sehen doch super aus.

Ich find die Karte ziemlich gut, nur "leider" habe ich bereits eine 1080 Ti. Der Radeon Schriftzug behindert m.M.n. auch etwas die Kühlung der VEGA und ne Vapour Chamber war auch nicht die beste Wahl.

Nach wie vor fragwürdig finde ich auch, dass die FE's der 1000er Serie von nVidia genommen werden. Besonders die 1080 Ti ist da zu laut, zu langsam und zu heiß.

Kann CB die Vega noch optimiert unter Wasser testen? Im Vergleich dazu eine optimierte 2080?
 
Zuletzt bearbeitet:

1xTobi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
623
Auf die Sekunde pünktlichst. Vielen Dank @ CB
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.212
Wenn AMD irgendwann den Treiber fixt (OC Probleme und sicher mehr) wäre ein kurzes Update, ob sich was an der Performance geändert hat, sehr interessant.

Vielleicht hatte man es ja doch zu eilig bei AMD.
 

schkai

Banned
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
442
Schon komisch das man bei AMD die Preise anprangert aber bei Nvidia nicht. Auch die Nvidia Karten sind laut, außer man lässt diese jenseits von 80 Grad laufen. Will man es kühl haben wird es auch laut. Sorry Computerbase, das ist aber keine Objektive überschrift. Nvidiabase inc.
 

OZZHI

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.062
Der Titel wird den AMD Fans wohl ziemlich sauer aufstossen. In der Zwischenzeit mal den schönen Test durchlesen.

AMD Radeon VII im Test: Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
15.408
Danke :)
Der Test wieder auf die Minute genau.

*Die Leistung empfinde Ich als solide, sie ist nur interessant mit Undervolting und preislich sollte sie bei ~600€ liegen. Da muss noch was kommen seitens AMD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
243
Kommentare vor dem eigentlichen Test gelesen :pcangry:


Kann mir einer das erklären?

In 1.920 × 1.080 wird die Radeon VII teils massiv vom Prozessor eingebremst, auch wenn es sich um eine übertaktete Radeon VII handelt. Das Plus gegenüber der Radeon RX Vega 64 beträgt dann nur noch 14 Prozent. In Assassin's Creed: Origins und Hellblade: Senua's Sacrifice liefern die zwei Grafikkarten gar dieselbe Framerate, in Far Cry 5 sowie Kingdom Come: Deliverance beträgt das Plus nur acht Prozent.
Das macht doch keinen Sinn? Warum liegt eine VII am CPU Limit mit weniger FPS als eine NVidia?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jyk

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
164
Kurz für mich die wichtigsten Punkte überflogen, leider ist diese GPU für mich damit nicht brauchbar. 16GB RAM sind ja schön aber wenn ich damit eine Turbine im Gehäuse habe die es nicht schaft mit der RX2080 in weiten Teilen mitzuhalten, würde dann meine Wahl auf die Konkurrenz fallen.

Wirklich Schade zu sehen das selbst 7nm es nicht schaffen den roten Teufel kühl zu halten.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.943
Also ungefähr, was man erwartet hat.
 

Benni22

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.801
Noch keine Zeit gehabt den Test zu lesen, aber schon die Überschrift spricht Bände (und klingt vernichtend).
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
9.532
Gerade mal den Test überflogen und hier hängengeblieben - wie geil ist das denn! :D

750606


Einmal die R7 undervolten bitte, und die Effizienz ist state-of-the-art, coole Sache :daumen:
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
11.465
uff, vernichtender Titel. Warum gab es sowas nicht bei der RTX 2080? Bis auf die Lautstärke passen die Aussagen auch hervorragend.
Vll weil die 2080 wenigstens in anderen punkten punktet?


und wie der Speicherkrüppel 2080 hier abstinkt, Wahnsinn... :rolleyes: nich wahr @Motkachler
@Faust2011

Ich finde das eher bedenklich und frage mich, warum AMD so einen gewaltigen Puffer einbaut. Wahrscheinlich wird das Ergebniss beim UV hier eben dann nicht so übertragbar sein und man hat hier ein sehr gutes Exemplar erwischt. Aber das wird die Praxis zeigen.

Neutral sehe ich schlicht nicht, warum man die Karte für den Preis kaufen sollte, insbesondere out of the box. Also das gleiche Spiel wie bei Vega .
 
Top