News AMD Ryzen 4000: Renoir-APUs laufen mit Beta-BIOS im ASRock DeskMini A300

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.715
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb, ZeroStrat, Grimey und 17 andere
Denke der Preis wird letztendlich entscheiden, wie "gut" AMD´s APUs sich am Markt durch setzten werden.
Die Leistung spricht ja schon mal für sich ! :-)

MfG Föhn.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, aid0nex und Mcr-King
Jetzt können wir unsere ATX-Tower zum Wertstoffhof fahren :D
3700X + GT1030/RX550, 64GB RAM, 2x2,5" SATA und eine NVME in der Größe eines ATX-Netzteils.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb, dister1, Grimey und 16 andere
Gibt es denn offizielle Aussagen zu B450 und Ryzen 4000G?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zeigt die Machbarkeit von ryzen 4000 auf älteren chipsets. A300 ist nun wirklich nicht neu... Kein ComboAM4 1.0.0.6... Sondern ComboAM4v2 1.0.0.1/2 sehr nice!

Mfg
 
GTX1030/RX550 Level ist um 50% einer R290X von anno 2013. Da werf ich natürlich meinen Tower weg...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: XShocker22, Mar1u5, Dandelion und 3 andere
Xechon schrieb:
Gibt es denn offizielle Aussagen zu B450 und Ryzen 4000?

Nein.
Und es gibt bei AMD immer noch den Haken mit den APU´s die werden immer höher benannt als die Normalen CPU´s.
 
@Tenferenzu - bei ASRock findet man es aktuell nicht mehr, dort gab es kurz 3.60L, ist aber jetzt wieder verschwunden. Betreibe den 4650G seit Freitag mit 3.60N und Kernel 5.7 unter Linux ohne Probleme im Deskmini A300.

Das BIOS ist bei JZ in den News verlinkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leo.16, Grimey, -> m1 <- und 6 andere
Eine prima Sache insgesamt :) mal Sehen.. vielleicht kommt ja auch noch ein Update auf A520.
 
Matthias80 schrieb:
Zeigt die Machbarkeit von ryzen 4000 auf älteren chipsets. A300 ist nun wirklich nicht neu... Kein ComboAM4 1.0.0.6... Sondern ComboAM4v2 1.0.0.1/2 sehr nice!

Mfg

Nein, den die APU´s sind noch Zen2 und nicht Zen3!
 
MaW85 schrieb:
Nein.
Und es gibt bei AMD immer noch den Haken mit den APU´s die werden immer höher benannt als die Normalen CPU´s.
Ja eben. Im Prinzip ist es ja „nur“ ein Zen2, der ja eigentlich auf B450 locker laufen müsste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb und c9hris
Von einem "Ryzen 4xxx" auf die Architektur ableiten ist nur bedingt möglich. Mit dem genauen Modell ist es dementsprechend einfacher.
Beispielsweise ist ein "Ryzen 4xxx" vermutlich Zen 3, aber ein "Ryzen 4xxxG" ist wiederum Zen 2. Mittels "Ryzen 4750G" sind sich alle einig, dass es des Zen 2 Architektur zuzuordnen ist.

@MaW85 Was bedeutet genau "immer noch den Hacken"? Gibt's es Ankündigungen seitens AMD zu Zen 2 und dem Chipsatz B450? Ist es den Herstellern der Motherboards überlassen oder gibt es eine grundsätzliche andere Lage?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xechon
Na das klingt doch mal richtig toll, solange das kein "Versehen" war und derartige BIOS-Versionen zukünftig auch offiziell freigegeben werden.

Wäre zwar richtig harter Overkill für einen HTPC aber mein Willhaben-Reflex triggert da trotzdem :D
 
Matthias80 schrieb:
Zeigt die Machbarkeit von ryzen 4000 auf älteren chipsets. A300 ist nun wirklich nicht neu...
Der A300 ist ja auch kein Chipsatz im physischen Sinne, sondern rein das BIOS bestimmt, welche CPU damit lauffähig ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Transistor 22, Schorsch92 und Cruentatus
r34ln00b schrieb:
Von einem "Ryzen 4xxx" auf die Architektur ableiten ist nur bedingt möglich. Mit dem genauen Modell ist es dementsprechend einfacher.
Beispielsweise ist ein "Ryzen 4xxx" vermutlich Zen 3, aber ein "Ryzen 4xxxG" ist wiederum Zen 2. Mittels "Ryzen 4750G" sind sich alle einig, dass es des Zen 2 Architektur zuzuordnen ist.

@MaW85 Was bedeutet genau "immer noch den Hacken"? Gibt's es Ankündigungen seitens AMD zu Zen 2 und dem Chipsatz B450? Ist es den Herstellern der Motherboards überlassen oder gibt es eine grundsätzliche andere Lage?

AMD hat es bei Zen schon immer gehandhabt das die APU´s ein Tausender schritt höher sind, warum auch immer.
Zen2 meinst du Zen3?
Zen3 sollte nur auf B550 und x570 kommen, AMD hat aber auch B450 und X470 nachträglich freigeben.
Was die Hersteller machen ist was anderes.
https://www.computerbase.de/2020-05/zen-3-amd-ryzen-4000-vermeer-x470-b450/
 
Zurück
Oben