News AMD Ryzen/Naples: Details zu X390/X399-Chips für 16- und 32-Kern-CPUs

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Zu den kommenden High-End-Plattformen von AMD sind weitere Details in der Gerüchteküche aufgetaucht. Demnach wird es zwei neue Chipsätze geben: X399 sowie X390. Letzterer ist dabei für Ein-CPU-Systeme einschließlich High-End-Ryzen für Desktop gedacht, der X399 hingegen ist ein Server-Chipsatz für Dual-Sockel-Systeme – Naples.

Zur News: AMD Ryzen/Naples: Details zu X390/X399-Chips für 16- und 32-Kern-CPUs
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
222
#2
Dann heißt es wohl für mich im Herbst X299 vs X390.

My body is ready.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.789
#4
AMD macht wirklich ernst. Gratulation. für den Markt und die Verbraucher ist das nur gut. Bitte bei Vega nachlegen :)
 

yetisports

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
509
#5
Womöglich steige ich dann gleich nach wenigen Monaten wieder von x370 auf x390 um. (Mein x370-System ist noch nicht aufgebaut.)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.149
#6
Also ich lese da 10GbE, damit hätte AMD mich klar überzeugt! Schade das man sich nicht schon beim AMD getraut hat das 10GbE Interface, welches ja offenbar auf dem Chip vorhanden ist, auch nach außen zu führen. Es blieben dann den Boardherstellern überlassen ob sie in einen PHY investieren wollen um es nutzen zu können oder nicht. 2017 den Leuten zwar 10Gb/s bei USB 3.1 Gen2 aber nicht für Ethernet anzubieten, ist einfach ein totaler Schwachsinn, zumal AMD und Intel es bei durchaus billigen (100$ Klasse) Server SoCs ja schon integriert haben.
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
255
#7
Den Markt wird das nicht interessieren.
Das sind High-End-Produkte, die aufgrund hoher Preisr nur eine kleine Käufergruppe anziehen wird. Das gilt für Intel genauso.
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.405
#9
Aha also mehrere PCIex16 Steckplätze, die aber alle nie voll angebunden werden, sondern alle direkt 8x angebunden sind.
Ach nee warte man kann ja von dem einen LAN Port, dar 8x angebunden ist, einfach alle Lanes umleiten und von den SSD-ports 8x Anbindung auch alles Umschalten(wenn überhaubt), was natürlich LAN und SSD unbrauchbar macht. Naja so bekommst zwei 16x Slots. Hey und der Controller kann auch 16x Steckplatz zur Verfügung stellen, geil...nee denkste auch nur 4x Angebunden.
Ich hoffe mal das ist ein Fake, sonst muss ich echt an den Verstand der Planer zweifeln.:freak:
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
#10
Dual Gigabit LAN ist sinnfrei, da Windows 10 kein NIC Teaming bzw. bonding unterstützt.
Es ist nur dann sinnfrei, wenn man es nicht benutzt! Man kann auf so einem System auch n WinServer installieren oder virtuelle Maschinen auf die Win10 usw... ich denke da würde es schon gehen.

Es gibt sicher auch kranke Menschen die als Redundanz 2 Internetprovider haben :D
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.003
#11
Auch eine richtig geile Kiste:
Der Chipsatz bekommt eine PCIe 4x Anbindung. Vergibt selbst aber bis zu 8x an andere Komponenten?!

Herzlichen Glückwunsch. Werden alle diese Anschlüsse Ausgelastet kommt es zu einem Engpass. ;)

Klingt mal wieder nach einer halbfertigen Lösung, für betuchte Kunden die alles kaufen was 1% schneller ist als der Rest und sei es der größte Müll.

Workstation & Server sollte man in ihrem Segment lassen und sie nicht sinnlos mit Konsumerware kreuzen. Da kommt nur Mist dabei raus.
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.098
#12
Ich kaufe mir prinzipiell nur Mainboards mit zwei Gigabit-LAN-Ports. Den zweiten Port brauche ich einfach immer wieder um z.B. meinen Rechner mit einem anderen PC zu verbinden, ohne meine Verbindung mit dem Router aufgeben zu müssen. Es wäre mühsam, immer wieder einen Switch aufbauen zu müssen...
 

Cyberfries

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
277
#13
Auch eine richtig geile Kiste:
Der Chipsatz bekommt eine PCIe 4x Anbindung. Vergibt selbst aber bis zu 8x an andere Komponenten?!
Der Chipsatz vergibt an gar nichts 8x.
Die 8x Anschlüsse kommen direkt von der CPU

Nochmal über deinen Satz nachgedacht:
Ja stimmt. Allerdings wird man die leistungshungrigen Komponenten direkt an die CPU anschließen.
Die langsame Anbindung des Chipsatzes ist aber auch bei Intel zu finden, durchaus üblich.
 
Zuletzt bearbeitet:

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.387
#15
Der Chipsatz bekommt eine PCIe 4x Anbindung. Vergibt selbst aber bis zu 8x an andere Komponenten?!

Herzlichen Glückwunsch. Werden alle diese Anschlüsse Ausgelastet kommt es zu einem Engpass. ;)
Hat Intel in seiner derzeitigen Premium Platform für Consumer nicht gerade mal PCI-e 2.0 x4 beim DMI? Erst im August sind es PCI-e 3.0 x4 bei Skylake-X, also genau das was man auch bei X390/X399 sieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#16
Der Chipsatz bekommt eine PCIe 4x Anbindung. Vergibt selbst aber bis zu 8x an andere Komponenten?!

Herzlichen Glückwunsch. Werden alle diese Anschlüsse Ausgelastet kommt es zu einem Engpass. ;)
Das ist bei Intel sowohl im Mainstream als auch High End inkl. Server gleich. Da hat High End sogar eine schlechtere Anbindung mit DMI 2.0 X99 vs. DMI 3.0 ab Skylake. Nur bei der Mainstreal LGA1151 Plattform muss auch M.2 via DMI angebunden werden, bei X99 kann man M.2 direkt an die CPU anbinden.

DMI 3.0 entspricht dabei ca, 4x PCIe 3.0. DMI 2.0 entspricht da 2.0.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.149
#17
Dual Gigabit LAN ist sinnfrei, da Windows 10 kein NIC Teaming bzw. bonding unterstützt.
Teaming bzw. Bonding ist sinnfrei, da es nur bei einigen Protokollen unterstützt wird, es ist eben jetzt wirklich mal Zeit auch für den Heimanwender, zumindest für die Enthusiasten an die sich so eine Plattform ja richtet, endlich mal schnellere Ethernet Ports zu bringen. Es gibt sogar schon NAS mit 10GbE um die 400€, Gigabit Ethernet ist einfach veraltet und Teaming von Ports eine Krücke beim Versuch die Bandbreite zu verbessern.

Der Chipsatz bekommt eine PCIe 4x Anbindung. Vergibt selbst aber bis zu 8x an andere Komponenten?!
Bei AM4 und auch bei Intel seit dem S.1151 ist das so, dies ist also nicht neu.

Werden alle diese Anschlüsse Ausgelastet kommt es zu einem Engpass. ;)
Wo ist das Problem? Der X370 hat intern zwei PCIe Switches, einer der die 4 PCIe 3.0 Lanes von der CPU jeweils als PCIe 3.0 x4 an:
1.) den USB Host Controller
2.) den SATA Host Controller (8 Ports beim X370)
3.) an einen zweiten Switch mit den 8 PCIe 2.0 Lanes
weiterreicht. Werden alle auf einmal gefordert, ist auch da schon die Anbindung der Flaschenhals, aber man nutzt nur selten alles gleichzeitig und überträgt dabei die Daten auch noch in die gleiche Richtung, PCIe ist vollduplex, nur mal nebenbei! Ich haben lieber mehr Lanes als weniger am Chiüpsatz, denn so kann ich mehr Geräte gleichzeitig anbinden als zu wenige. Das die sich gegenseitig ausbremsen könnten, ist mir da echt egal.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.103
#18
Das liest sich spannend und ich bin gespannt, wie das finale Produkt tatsächlich aussehen wird. Beim Release des Ryzen 7 konnte ich bereits nicht glauben, dass dies das Ende der Fahnenstange sein soll. Ich muss mir ja nur meine i7-5930k ansehen, gekauft Ende 2014 (!), bietet bereits 40 PCIe-3.0-Lanes und Quad-Channel-Memory. Allerdings wird die 4 GHz-Schallmauer wohl auch vorerst beim zu erwartenden Top-Modell "Ryzen 9" zutreffen.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.339
#19
Ach nee warte man kann ja von dem einen LAN Port, dar 8x angebunden ist, einfach alle Lanes umleiten und von den SSD-ports 8x Anbindung auch alles Umschalten(wenn überhaubt), was natürlich LAN und SSD unbrauchbar macht. Naja so bekommst zwei 16x Slots. Hey und der Controller kann auch 16x Steckplatz zur Verfügung stellen, geil...nee denkste auch nur 4x Angebunden.
Ich hoffe mal das ist ein Fake, sonst muss ich echt an den Verstand der Planer zweifeln.:freak:
Du weißt hoffentlich ganz genau worüber du dich hier aufregst?
Per x8 sind hier überhaupt keine Ports angebunden sondern die PCIe Slots.
Du regst dich über das Wegfallen der Möglichkeit x8 SSDs anzuschließen auf? Mal aktuell einen kurzen Blick in den Preisvergleich geworfen wieviele SSDs es für diese Schnittstelle gibt? https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=hdssd&xf=4832_5~7127_2
Kleiner Tipp: Es sind 3 Stück.
Noch dazu: SSD Ports? (Plural) Das ist wie bereits oben geschrieben einer der beiden PCIe x8 Slot. Nix Plural.

Und deine per x8 angebundene 10 Gbit Netzwerkkarte möchte ich sehen.
Auch hier hilft ein Blick in den Preisvergleich: https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=nwpcie&asd=on&asuch=x550 intel&xf=987_Intel
Ja Mensch, keine einzige mit x8 Anbindung.
Für diese Karte hat man also die Möglichkeit den dritten Slot der von der CPU aus versorgt wird zu verwenden oder aber den x4 Slot der vom Chipsatz kommt.

Ich muss ein wenig an deinem Verstand zweifeln und ich hoffe dein ganzer Post war Fake.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top