News AMDs Athlon 64 „E0“ und die Kompatibilität

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.100
Bei AMD herrscht in diesen Tagen wohl Friede, Freude, Eierkuchen. Während Konkurrent Intel mit der Fertigung in 90-nm-Strukturen eher bedingt Glück hatte, hat es AMD offensichtlich geschafft, mit dem 90-nm-Prozess nochmals die Verlustleistung der eigenen Prozessoren zu senken. Doch schon rollen einige Steine in den Weg des Athlon 64 „E0“.

Zur News: AMDs Athlon 64 „E0“ und die Kompatibilität
 
M

Mr. Snoot

Gast
Und was ist genau das Problem dabei? "Hilfe, hilfe ein Feuer" .. "Ja, äh. Und wo?" ;)
 

Richy1981

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
465
Tja, ist mir ehrlich gesagt wurst! Ich kaufe eh nur Asus-Boards! ;)
 

LeHrAs

Ensign
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
182
Es steht nirgendswo, dass das ganze bei Asus Boards nicht ist. ;)
 

mb2704

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
238
BIOS-Updates sind ja heutzutage eh nimmer gefährlich, wenn man aufpasst. Also ist die Sache ja ziemlich egal ;)
 

Jedi123

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
837
rrrrichtig asus boards 4 ever :D
ehm hab ich das richtig verstanden das der prozessor mit dem "E0-Stepping" (was ist das :D) dann der nachfolger vom winchester ist?
 

platineye

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.589

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Das nenne ich schlechte Kommunitkation. Wenn AMD sagen würde, was sie vorhaben, dann würden sich die Mainboard Hersteller vielleicht etwas mehr an die Vorgaben halten. Da sieht man aber auch, was das für Deppen sind. AMD gibt ja sowas schließlich auch nicht umsonst vor. Warum halten die sich denn nicht dran? Gerade bei Abit merke ich nicht, dass man irgendwas daran gespart hat, denn die Boards sind sau teuer.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.618
Abit hat mal wieder eine Ohrfeige verdient.

Erst der Mist mit dem 1.5 BIOS für den Winchester, kenne viele bei denen es nur den schwarzen Bildschirm gab, und nun wieder ein erneutes Debakel. :rolleyes:

PS: Asus Boards würde ich mir trotzdem nie kaufen! :evillol:
 

schmflo

Bisher: Limp Bizkit
Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.490
Welche Boards genau von diesen Problemem betroffen sind, wollte man allerdings noch nicht preisgeben.

Problemen, nicht Problemem :) .

Zu der News kann ich kaum was sagen, ich hatte noch nie ein AMD-Bundle. Aber das sowas dann auf dem Rücken der User ausgetragen wird, kotzt mich immer am meisten an.

PS: Wer kauft schon Asus und Abit-Boards :D ?

Gruß,

Flo
 

incurable

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.165
Die Bezeichnung "E0" ist doch spätestens überholt, seitdem AMD bekannt gegeben hat, dass Opterons im "E4" und Athlon64 im "E3" Stepping ausliefert werden.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.618
Welche Features beinhalten diese?

Das Opteron E4 Stepping wird auch wohl nur für die Opterons sein.
 

Nephylim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
368
Ich bin schon immer ein Abit Fan gewesen und hatte nie Probs mit den Boards. Das mit der Winchesterkompatibilität war natürlich ne häßliche Sache aber bei mir haben alle Abit Boards auf Anhieb mit dem Winchester funktioniert.

Ich sehe jetzt keinen Grund hier irgendeinen Mist über Abit zu verbreiten, nur weil sie als Beispiel genannt wurden. Asus hatte so weit ich mich erinner viel häufiger Probleme. Aber das scheinen hier viele nicht zu wissen.

Ich erinnere mich z.B. an ein ASUS Board von mir, das sich pertout weigerte bei Maxtor Festplatten den DMA Modus zu aktivieren. Der ASUS Support hat mir nur mitgeteilt das das nicht geht und das wars.
 

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
@The_Jackal

Finde AMD kommuniziert wie Intel sehr gut allerdings soll es Mainboard Hersteller geben die sich sagen warum sollen wir uns an eine TDP halten die erst für einen Prozessor gedacht ist der ein Jahr später auf den Markt kommt.

Der Kunde kauft sich zu seinem E0 Prozi doch eh noch ein neues PCI-E Board plus entsprechender GraKa und DDR 2.

Ich meine habe selbst auch nur eine Geforce 6800Ultra AGP und ne PCI-E Ultra is ja um einiges schneller und die 600 Euro hat eh jeder übrig (GraKa + MB).

Finde es mehr eine Kundenverarschung der Mainboard Hersteller, AMD oder Intel können dazu nichts gehe doch mal auf die Websiten da findest du frei zugänglich die Kompatibilitätsbedingungen für Mainboards und Spannungsversorgungen also sage mir nicht dass die armen MB Hersteller keine Ahnung hatten.

CU
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.362
Zitat von Limp Bizkit:
Zu der News kann ich kaum was sagen, ich hatte noch nie ein AMD-Bundle. Aber das sowas dann auf dem Rücken der User ausgetragen wird, kotzt mich immer am meisten an.

Naja, sowas wird in aller Regel immer auf dem Rücken der User ausgetragen... Das ist zwar ärgerlich, aber doch scheinbar recht einfach zu lösen. Wenn man vor dem Kauf einfach ein wenig wartet und nicht sofort zuschlägt hat man ja auch vielleicht sogar gar kein Problem damit...
cu
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
@ LimpBizkit

Wer Asus- und Abit-Boards kauft? Leute die schlau genug sind, um kein Intel-System zu haben... :evillol:

Nee, keine Ahnung warum man Asus-Boards kaufen sollte, Abit sollte man wegen der hohen Qualität und der unübertroffenen Übertaktbarkeit kaufen.
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
783
für alle die z.B. das Abit AV8 besitzen und auf das neue Stepping aufrüsten wollen, werden eh wenige sein, ist dies schon schlecht oder besser gesagt Pech gehabt
das Prozedere wird das gleiche wie beim Winchester sein, aber was soll's
:mad:
nur es ist halt trotzdem einbisschen kundenfeindlich

aber wie einige schon bemerkt haben werde ich auch gleich auf PCIe-Boards umrüsten, ist einfach zukunftssicherer
 

*DEFENDER(GER)*

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
93
jaja, die boardhersteller
in der letzten ct war ne werbeseite von msi [diamond] drin, "hier gibts die neusten BETA Biose"
no comment !
 
Top