An alle mit XP2500+ und Luftkühler

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
@porno

"taugt der Arctic NULL zum übertakten".

kann ich so nicht bestätigen. vielmehr neigt der artic noch eher dazu, "seine eigene kühluft im kreis zu saugen", daher zu hohe temps zu haben..

ein kragen 20-30mm breit außen in höhe des lüfters drumherum, so aus (dünnem) karton selbst zurecht geschnitten und an die verhältnisse individuell angepasst wirkt oft wunder. unterbricht den "selbstkühluftstrom".

der kühler soll ja kein "miefquirl" sein, der den eigenen dreck im kreise wirbelt.

von "unten" nach "oben" beim artic "an den kürzesten stellen" an den seiten kaum 12mm weg zurückzulegen für die kurzschlußluft.
 

focus_rs2

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
11
@Flowy
Ja, aber meiner liefert ja selbst nicht übertaktet über 1000 Punkte mehr. Welchen Detonator und welchen Nforce Treiber benutzt du denn?
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
schau dir mal ein bild von einem volcano12 extrem an: bei dem ist schon das schwarze kunststoffgehäuse in dem der rote quirl sitzt ca. 25mm hoch. und darunter noch mehr fleisch in form des vernickelten unterbaus: alles, damit möglichst wenig luft (anteilig) im kreise wirbelt, von unten direkt wieder nach oben gesaugt wird.


so sollst du es aber nicht machen:

stell dir eine scheibe vor, rechteckig und aus karton ausgeschnitten, so 120x120mm. und da schneidest du in der mitte ein annähernd rundes loch hinein, so groß wie die ansaugöffnung von artic und auch genau so geformt.

und wenn man das jetzt nur wenige millimeter über die lüfteransaugöffnung "drüberstülpt", dann muß die luft total viel mehr weg von unten nach oben zurücklegen, weil das "kartonblech" im wege ist. (wie dick der karton ist, ist nicht so wichtig. eher wichtig ist, dass ich beim anpassen des kartons nicht zu sehr seitlich mit kraft "am lüfter wackele", mir das mobo beschädige, klar)

natürlich passt 120x120mm nicht auf allen seiten hin. das nur das anfangsmass. nach oben zum netzteil wird viel weniger platz sein. jeder pc halt innen drin anders.

in der mitte ist halt das loch, was den zugang zum kühler/lüfter freilässt, und auf der seite nach oben schneidest du halt die oberseite so weit runter, wie es wg. dem netzteil sein muß.

der karton stößt dann mit seiner geraden oberkante direkt an das nt: besser geht es ja gar nicht: da ist dann überhaupt kein luftluß zurück von unten nach oben möglich.

und da klebe ich auch immer den karton am nt zusätzlich fest: mit tesabandstreifen, die ich längs und in der mitte um 90 grad hoch "abkante": eine hälfte kommt flach auf den karton, die andere hochkant an das nt.

und am lüfter unterhalb des kartons mache ich mit tesaband dasselbe. klebe das pappblech am lüftergehäuse fest.

wie es überhaupt drauf ankomt, die öffnung für den artic langsam zu erweitern, damit das pappblech da gut stramm draufsitzt.

und dann saugt der seitlich in höhe des kühlers aus dem gehäuse rausblasende 80mm gehäuselüfter dafür, dass von vorne unten am pc quer durchs gehäuse immer schön frische luft direkt vor den einlaß des artic gesaugt wird.

materialkosten dafür: 0,04 euro (4 cent), je nach menge tesaband.
zeitaufwand: je nach erfahrung minuten bis viertelstunden
bringt: direkt bis zu 8 grad weniger cpu-temp.

miß doch mal mit exakt derselben einstellung des ganzen systems 30 minuten prime95 vorher/nachher. (einstellungen auf einem zettel sicher aufschreiben)

so mache ich das immer: will möglichst wissen, was das exakt gebracht hat.

evtl. lassen sich lage und position des kragens auch noch optimieren(!): dann messe ich halt noch mal.
(ich hebe diese dummen zettel seit geraumer zeit auf. und verwende auch nur noch din a4-zettel. und loche die und hefte sie einfach mit datum drauf hintereinander weg in einen din a4-ordner. und wenn ich so am grübeln bin " da war doch was letztes frühjahr...", dann blättere ich durch und finde irgendwann das exakt wieder. und oft strafte meine eigene handschrift meine erinnerung schon lügen: hatte mich falsch erinnert, na klar)

von solchen, die "igitt, pappe im pc" aufschreien, lasse ich mich eh nicht aus der ruhe bringen: wenn ich wollte, könnte ich ja aus dem provisorischen pappblech eines aus richtigem blech, alu oder gold machen. mister bond. könnte ich wirklich. ES VOM KÜNSTLER ( also ich selbst) IN AIRBRUSH LACKIEREN LASSEN; USW:; USF.:

zunächst mal geht es mir um meine cpu, und nur um die cpu und nicht darum "was die leute sagen". die cpu muß kühl laufen. und wenn es dem artic hilft, kragen zu tragen....

--------------------------------------------------------------

auch nobelpreisträger für literatur schrieben gerne, so sagt man. mußten sogar schreiben. weil das ihr leben war. zum glück aber wurde das noch nie ausgenutzt. auch nicht von verlegern. und auch nicht von selbsternannten freunden.

--------------------------------------------------------------

"ein mann - ein wort. ein gott - eine schöpfung",

habe ich gerade gedacht. jaja.

---------------------------------------------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:

uboot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Zitat von focus_rs2:
@Flowy
Ja, aber meiner liefert ja selbst nicht übertaktet über 1000 Punkte mehr. Welchen Detonator und welchen Nforce Treiber benutzt du denn?
Ja das neuste halt. Finde den aber nicht langsam. Das auch gar nicht das Thema dieses Threads. :)
Ich habe Idle 53-58° (normale Zimmertemp so 23°). Nicht das das schlimm wäre, aber mich hat einfach mal interessiert, wieviel ihr so mit nem Barton habt. Ich überlege wieder zurück zu takten und dann statt 1.6V 1.5V zu machen. Dann wird er ja was kühler.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
leider bin ich ja einer von den langsamsten, kriege die wichtigen sachen immer erst ganz zum schluß mit:


intel definiert ja neuerdings sogar eine maximale zuluft-temperatur der kühlluft vor dem ventilator.


http://www.au-ja.org/review-prescott-6.phtml

was intel's prescott recht ist, ist meinen rechnern hier schon längst billig, wenn ich es recht bedenke. allerdings bislang noch nicht durch nachmessen überprüft und verifiziert. (werde ich demnächst aber mal anleiern. ein zusätzlicher temperaturfühler im luftstrom 1 oder 2cm vor dem ventilator - kein wirkliches problem.)


finde ich aber gut von intel: ist amd mal wieder einen schritt voraus: die definition einer max. zuluft-temp. durchaus vernünftig, gerechtfertig und wird sich einbürgern. zumindest solange, bis die verlustleistungen wieder deutlich gesunken sind..
 
Zuletzt bearbeitet:

slider.sk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
489
hab grad einen 2500er unlocked EA ersteiget...

natürlich um ihn zu takten.klar

hat jemand schon erfahrungen gemacht mit dem boxed kühler bei 3200 ?

läuft des wirklich so gut???

merci

slider
 

_psych0_

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
13
@Flowy

Sorry ich weis grad ned ausm Kopf was für ne VCore ist ( und kanns auch ned nachsehn weil ich ned @home bin) aber der läuft noch mit Standart VCore.
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Alles läuft wieder auf eines raus ...

meiner ist größer ... schneller ... besser

Ein Witz wie immer *superbreitgrins*
Langsam wird das LANGWEILIG !!!
 

flow

Ensign
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
139
hmm ist nen XP 2000+ ->1667MHz mit Bartonkern
per mod 512KB L2 Cache freigeschaltet...

betrieben mit 12.5x 176MHz FSB auf 2200MHz (3200+)
Mainboard ist nen Asus A7V333 rev. 1.01 mit KT333...
das board macht leider nich mehr mit...könnte mal nen nForce2 werden.. naja..
Wassergekühlt bei 1.775V : idel 36°c last 41°c
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Kann keine Barton Treads mehr lesen :(
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.985
Hab mich grad auf www.ocinside.de informiert, und soweit ich das richtig verstanden habe, bringt der Mod nur was bei den gelockten 2500+ Bartons, oder seh ich das falsch........

Ach und deine Papplösung fürn Arctic hab ich jetzt auch kapiert..... :D
 

Mart

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
72
Ich hab den Zalman CNPS 7000A- Cu und 2 Gehäuselüfter.
Bei Nulllast auf 3200 + und 1,65 V hab ich 35 Grad, bei Volllast 41 Grad ( getestet mit Hot CPU Tester 3 Light Edition; 6h Volllasttest).
 

Tobo

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
mein 2500+3200+ lief mit 1,675v und nem kaniehog 294 m bei 44°(daddeln <48° bei 4200umdrh) mit einem 80mm regelbaren lüfter bei 3800umdrh.

ein guter 80mm lüfter mit speedregler is pflicht!da biste dann auch was flexibler.

bin aber auch wakü umgestiegen und kann das ding nun richtig "rannehmen".leider laufen dann meine games nich mehr alle richtig durch.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.765
Also:
Barton 2500 @ 2250 MHz (11x205), 1,7V
gemessen auf: NF7-S Rev. 2
Kühler: MCX 462 + Delta EHE (5800rpm) (zum Glück steht der nicht neben dem Bett)
Temp: 45°C (CPU) + 32°C (Sensor vom Board)
Raumtemp: 22°C

getestet nach z.Zt. 1154 Stunden ;) Seti
 
Top