News Android 7.1 Nougat: Update soll Anfang Dezember erscheinen

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
708
#3
Komisch das mit den 2 Partitionen gab es beim Android Aufsatz Miui schon seit Android 5.0. Was soll daran neu sein? Mein damaliges Mi4 hatte das.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.005
#4
Wenn es das anderswo schon gab, es wäre ja nicht das erste mal, dass Google vorhandene Ideen aufgreift und integriert.

Nach meinen Erfahrungen tat die Integration meist gut. Die zum Teil etwas holprige Implementation der Hardwarehersteller abseits von Google bekam danach oft den nötigen Feinschliff.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
773
#6
Also bekommt das 5X die Neuerung mit den 2 Partitionen (zB durch einen reset auf Werkseinstellungen oder ein flashen eines Factory Images..)? Oder ist das die Neuerung die nur die neuen Pixels bekommen, alle anderen aufgezählten aber auch das 5X?
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
576
#8
Das die SD-Karte und der Interne Speicher eins werden ist für uns verbraucher sinnvoll.Nicht aber für die Bosse.Sonst wäre das schon längst eingeführt worden.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
144
#9
Cool 7.1 steht in den Startlöchern und ich darf dank den Update Politik der Hersteller noch mit 6.0 (ohne sicherheits upt.) rum eiern

Warum Google seine Marktmacht nicht endlich benutzt um die Hersteller zu zwingen die upt zeit nach zu bring ist mir ein Rätzel.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
969
#10
...Warum Google seine Marktmacht nicht endlich benutzt um die Hersteller zu zwingen die upt zeit nach zu bring ist mir ein Rätzel.
Ja mir auch... deshalb habe ich diese Petition gestartet. Jedoch habe ich genau so gut feststellen müssen, dass das Interesse an einem RECHT auf Sicherheitsupdates extrem bescheiden zu sein scheint.

https://www.change.org/p/google-google-verpflichtende-update-und-supportzeitrahmen-für-alle-geräte

Vielleicht mag die computerbase als eine der ersten Fachmagazine ja mal Flagge bekennen und so ein Vorhaben unterstützen. Bisher halten sich nämlich alle, Medien trotz der absurden Lage mehr als bedeckt.

Ich will gar nicht um den Medienaufschrei wissen, wenn Microsoft nach einem Jahr mal seine Sicherheitsupdates einstellen würde, und diese nur noch mit einer neuen Version inkl. eines neues Gerätes vertriebe.

Das Galaxy S5 neo läuft z.B. hat Android 6.1 würde daher grundsätzlich mit monatlichen Google Sicherheitsupdates - die nicht von Carriern oder Samsung aufwendig angepasst werden müssen - versorgt. Effektiv ist dies aber seit April 2016 dennoch nicht mehr geschehen. Kein Einzelfall.

Mit Android 7.1 wird Google die angeblich gar nicht vorhandene Fragmentierung noch weiter vorantreiben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.320
#11
Tja, jetzt beginnt bei Google auch schon das durcheinander mit den Updates. Einer bekommt was, der andere bekommt nichts.

Bleibt unterm Strich nur noch Apple als einziger Hersteller, der mit den Updates alles richtig macht.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.125
#12
Warum Google seine Marktmacht nicht endlich benutzt um die Hersteller zu zwingen
Weil Google diese "Marktmacht" nicht hat. Android ist Open Source, und wenn sie die Hersteller zu etwas zwingen wollten, was denen nicht passt, bringen sie halt Modelle ohne Google auf den Markt. Die Hersteller kriegen die Updates jeden Monat geliefert.

Was ich nicht verstehe ist, warum Leute lieber im Forum jammern, als ein Smartphone mit Updates zu kaufen. So wichtig kann's dann ja nicht gewesen sein. Auf dem Nexus bekomme ich jeden Monat ein Update.

Bleibt unterm Strich nur noch Apple als einziger Hersteller
Für 900 € ist das aber keine Kunst, für so viel Geld kann das jeder Hersteller. Ein Nexus 5X kostet 270 €.


Jedoch habe ich genau so gut feststellen müssen, dass das Interesse an einem RECHT auf Sicherheitsupdates extrem bescheiden zu sein scheint.
Das ist definitiv so, weil die Bedrohungslage für Smartphones viel kleiner ist als für PCs. Ein PC wird trotz Updates 3x so häufig befallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.320
#13
Für 900 € ist das aber keine Kunst, für so viel Geld kann das jeder Hersteller. Ein Nexus 5X kostet 270 €.
Die UVP eines Nexus 5X hat irgendwas um die 450-500 Euro betragen. Das 6P startet bei 650-800 ( in etwa, genau habe ich die Zahlen nicht mehr im Kopf ). Beim Nexus 6 war es das gleiche Spiel.
Genau dafür kann man den gleichen Support erwarten, zumal Google ja auch noch Geld mit deinen Daten macht - und das nicht zu knapp.
Die Pixel Geräte kosten mittlerweile genau gleich.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.125
#14
Die UVP ist ein Fantasie-Preis für das Marketing, zählen tut nur der Marktpreis. Demnach müsste Apple 3x so lange Support bieten wie Google, und es müsste sich jemand finden, der sein Smartphone 9 Jahre benutzen möchte. ;)
Es gibt übrigens nette Zusammenstellungen, wie viel die Hardware eine iPhones wirklich wert ist und wie viel Reibach Apple damit macht, da fällt einem die Kinnlade runter.

Google verdient kein Geld "mit meinen Daten". Wenn ich es zulassen würde, würden sie versuchen, mir angepasste Werbung anzuzeigen, aber das kann man alles einstellen. Abgesehen davon sehe ich dank Android auf dem Smartphone gar keine Werbung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pipmatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
258
#15
@HaZweiOh

Ernstgemeinte Frage:
Also bleiben bei Android alle Daten auf dem Smartphone "deine" Daten?

Google (und App Anbieter) "erhält" keinen Zugriff auf die Kontakte, Standortdaten usw. UND - das wichtigste- VERWERTET diese nicht?🤔
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.371
#16
Ja mir auch... deshalb habe ich diese Petition gestartet. Jedoch habe ich genau so gut feststellen müssen, dass das Interesse an einem RECHT auf Sicherheitsupdates extrem bescheiden zu sein scheint.
Sturm im Wasserglas schon immer gewesen. Machen wir uns nix vor aber nach den Meldungen Milliarden Geräte betroffen passiert auf Milliarden Geräten einfach nix. Die Anzahl der Lücken sagt echt nicht viel über die Wahrscheinlichkeit das man Opfer wird.

Beispiel
Wenn man eine MP3 Manipulieren kann. Aber der Nutzer seine von Google bezieh oder selbst erstellt. Ist die Chance quasi Null das es ein Problem ist.

90% der Mailware sind Chinesische Apps. Wer kann hier schon Chinesisch. Wie lange sind die im App Store usw.

Die Updates werden von Freaks vollkommen überschätzt. Natürlich wären Updates besser. Aber das Problem ist vernachlässigbar. Daher ändert goggle und die Hersteller auch nix. Wenn von 900.000 Leuten einer mal mit dem Problem an die Hersteller herantritt.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.125
#17
Ich wollte auf das "Google-verkauft-meine-Daten-Mimimi" eigentlich nicht ausführlich eingehen, weil off-topic und schon 100x diskutiert. Nur kurz: es gibt keine Standort-Daten, sie lassen sich also nicht verwerten. Ich sehe auf dem Smartphone gar keine Werbung (somit also auch keine personalisierte) und die Personalisierung lässt sich abschalten. Einstellungen findet man in Android und im Google Dashboard.

Interessanterweise gucken immer alle auf Google, während Microsoft mit Windows 10 ungeniert Daten sammelt und Werbung einblendet.

Guck dir mal die Seite http://advertising.microsoft.com an und überlege dir, wofür sie da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.553
#18
Naja, du stellst die Dinge jetzt schon sehr einseitig pro Google dar.

Ja, man kann alles oder fast alles an gesammelten Daten abstellen, default ist jedoch das meiste eingeschaltet.
Das Problem ist, dass viele Dinge sehr, sehr versteckt sind. Standort etc. gehen extrem einfach, die sonstigen Aufzeichnungen der Google-Dienste sind sehr verschachtelt in den Google-Einstellungen verborgen.


Die Gesten über den Fingerabdruckscanner sind sicher ganz praktisch, mein Nexus 5X ist zwar nicht riesig, aber wenn ich die Wahl zwischen von ganz oben wischen (Umgreifen nötig) und einem kurzen Wischen über den Scanner, neben dem sich mein Finger sowieso immer befindet, habe, nehme ich die Geste dankend an.
Was meiner Meinung nach unbedingt in Stock Android hereingehört, ist eine Einstellungsmöglichkeit zu Double-Tap-To-Sleep/Wake.

Im Großen und Ganzen kein sehr spannendes Update, aber bei einem Versionswechsel hinter dem Komma normal.
Mal sehen, was nächstes Jahr mit 8.0 alles kommt.
 

spike666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
409
#19
Die UVP ist ein Fantasie-Preis für das Marketing, zählen tut nur der Marktpreis. Demnach müsste Apple 3x so lange Support bieten wie Google, und es müsste sich jemand finden, der sein Smartphone 9 Jahre benutzen möchte. ;)
Die UVP ist zu allererst mal genau das, was der Hersteller gerne für das Gerät sehen möchte.
Das der Markt den Preis regelt, ist völlig normal und (außer vielleicht bei Apple) bei jedem Hersteller in diesem Segment so.

Deine Argumentation ist insofern wenig tauglich.
Das Nexus 5X (32GB) hat am Anfang nun mal zwischen 550.- und 600.- gekostet und ja, es wurden auch Geräte zu diesem Preis verkauft bzw. gekauft.
Unter 400.- Euro ist es erst Anfang 2016 gerutscht, Deine für den "Vergleich" angegeben 270.- kostet es erst seit ca. Juni/Juli 2016.

Deiner Argumentation weiter folgend (für 900.- ist das keine Kunst, kann das jeder):
das iPhone 5S (16GB) ist mit rund 700.- gestartet, es geht also auch für 700.- Euro.
Nein, warte, geht sogar für knapp über 500.- Euro. Das iPhone SE (16G) kostet(e) so viel zur Markteinführung und ich würde mal darauf wetten, dass es nach jetzt iOS 10 auch mindestens noch 11 und 12 sehen wird.

Es gibt genug Android-Smartphones (bzw. Hersteller), deren Geräte auf dem gleichen Preisniveau liegen, von denen sollte man das dann doch auch erwarten, oder? Weil, "für den Preis kann das ja jeder".

Offensichtlich kann (oder will) es außer Apple eben doch niemand.

(Äh, bevor da jetzt wieder "Fanboy, Fanboy, Apple-Jünger" kommt: besitze und nutze zur Zeit ein 5X. Und ja, es ärgert mich, dass man damit jetzt schon wieder 2. Klasse fährt, weil Google mal wieder "heute hü und morgen hott" spielt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top