News AOC steigt 2012 komplett auf LED-Technik um

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.288
Der Monitorhersteller AOC will in naher Zukunft sein komplettes Display-Portfolio mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausstatten. Bereits im kommenden Jahr sollen sämtliche AOC-Displays mit der energiesparenden LED-Technik bestückt werden. Bereits jetzt verfüge die Mehrheit der AOC-Monitore über Panels mit LED-Backlight.

Zur News: AOC steigt 2012 komplett auf LED-Technik um
 

Symphone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
87
Während einige Hersteller noch eisenfest an den CCFL Backlights festhalten, geht AOC nun den richtigen Weg. Wobei Samsung und einige andere Hersteller auch schon seit langer Zeit fest auf die LED Technik vertrauen.

LaCie und Eizo fehlen meiner Meinung noch. Schade dass es noch keinen Professionellen 16:10 Monitore mit PVA Paneln und LED Backlight gibt.
 

MTechlerin

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.263
AOC soll erst mal Monitore wenn Nötig mit Treiber Liefer, das die Monitore nicht Flackern, oft genung das Prob gehabt.
 

DarkDragN

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
829
Hoffe das die Preise noch ein wenig so anhalten bei den ganzen LED-Monitoren (oder durch sowas wie hier noch weiter fallen ^^), für 150€ einen 24" LED-Monitor zu schießen ist schon ne tolle Sache, vor allem, wenn man gleich mal 2-3 Stück davon braucht.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.646
Bin ich der einzige, der an die Krankenversicherung gedacht hat?:evillol:
 

duskkk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
602
Genauso das mit den Kontrasten. Wirklich besser sind die LEDs da eigentlich nie. Nur FullLEDs also die Arrays aber die stellen doch nicht einmal 1% der LED Produkte. Generell fände ich es mal gut wenn die Farbtemperaturen halbwegs wieder richtig eingestellt sind. Praktisch immer sind die deutlich über 6500k und deutlich zu kalt.
 

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
Das sind keine LED-Monitore, sondern LCD mit LED Edge Light und das sind nun wirklich keine Heilsbringer.
 

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
Schade dass es noch keinen Professionellen 16:10 Monitore mit PVA Paneln und LED Backlight gibt
Normale White-LED's die den Profi's gerecht werden gibt es derzeit kaum. Zur Zeit ist die LED-Technik im Profisegment nur durch die RGB-LED's vertreten. Panele mit dieser Beleuchtung sind aber meist sehr sehr teuer.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Jetzt erst? Hätte gedacht, es gäbe schon lange nix anderes mehr.
 

mathim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
67
Ich dachte von Led- Beleuchtung bekäme man Schlafstörungen. Habe ich zumindest in einem wissenschaftlichen Magazin gelesen. Dann brauche ich jetzt von AOC schon mal keine LCDs mehr kaufen...
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.640
Schade dass es noch keinen Professionellen 16:10 Monitore mit PVA Paneln und LED Backlight gibt.
PVA-Panels sind bei den hochwertigen Monitoren momentan am Verschwinden, auch Eizo hat bei den besseren Modellen die PVA- durch die wohl günstigeren IPC-Panels ersetzt.

@mathim, in wissenschaftlichen Magazinen stand auch schon, dass man durch "Elektrosmog" Schlafstörungen bekommt. Einen Monitor würde ich demnach erst gar nicht einschalten ;-)

Aber wenn man schläft, ist der Monitor doch eh aus? Oder meinst du den Büroschlaf?
 
Zuletzt bearbeitet:

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
Wegen Schlafstörungen, der Bildschirm müsste eingeschaltet sein, auf voller Helligkeit, weißes Bild und auf den Schlafenden gerichtet. ;)
 

Master468

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
427
PVA-Panels sind bei den hochwertigen Monitoren momentan am Verschwinden, auch Eizo hat bei den besseren Modellen die PVA- durch die wohl günstigeren IPC-Panels ersetzt.
Ein IPS Panel hat in der EBV seine Vorteile. Zwar kommt es bei den LG Panels ohne die A-TW Polarisationsfolie zum bekannten "Glow-Effekt" (die 24" RGB-LED Bildschirme verfügen übrigens noch über besagte Folie), dafür ist die Blickwinkelstabilität aus farbmetrischer Sicht doch deutlich höher. Selbst bei den S-PVA Panels von Samsung kommt es zu sichtbaren Gradationsverschiebungen zu den Rändern hin, so dass man Bilder immer nur mittig bearbeiten sollte. Es bleiben trotzdem sehr gute Allrounder. Die stark schwindende Verwendung entsprechender Panels hängt aber einfach damit zu sammen, dass sie von Samsung nicht mehr produziert werden. Man konzentriert sich stark auf den TV-Bereich und kleinere Computerbildschirme (C-PVA).

Schade dass es noch keinen Professionellen 16:10 Monitore mit PVA Paneln und LED Backlight gibt.
Samsung hatte mal einen etwas unausgegorenenen Vorstoß mit XL24 und XL30 (RGB-LED) gewagt. Die Bildschirme ware im High-End Segment wenig erfolgreich. Wenn es ein High-End Gerät mit RGB-LED Backlight sein soll, bleiben LG W2420R, HP LP2480zx und insbesondere der Quato IP240ex LED (alle IPS mit A-TW Polarisator).

Gruß

Denis
 
Zuletzt bearbeitet:

Magic1416

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
400
Ich finde, der Trend geht beim Monitorbau momentan komplett in die falsche Richtung. Worauf kommt es denn bei einem PC an. Meiner Meinung nach sind es folgende Punkte:
- Gute Flächenaufteilung um Dokumente schön nebeneinander ohne großen Scrollaufwand zu haben. Also 16:10
- Farbtreue
- kompletter Farbraum
- Entspiegelt
- gute Kontraste und hoher Schwarzwert
- kaum wahrnehmbare Kristalleffekte
- Hoher Blickwinkel
- gute Reaktionszeit für Gaming
- Höhenverstellbar

Und das alles in einem ansprechenden Design in einer Größenordnung zwischen 24" und 30".

Leider finde ich zur Zeit keinen Monitor, der dem gerecht wird. Bin ich der einzige mit dem Anspruch ? Dafür wäre ich bereit, richtig Asche auf den Tisch zu legen.
 

Symphone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
87
Zitat von Merden:
Normale White-LED's die den Profi's gerecht werden gibt es derzeit kaum. Zur Zeit ist die LED-Technik im Profisegment nur durch die RGB-LED's vertreten. Panele mit dieser Beleuchtung sind aber meist sehr sehr teuer.
Wenn "die großen" nicht auf den Zug aufspringen bleibt das Angebot klein und die Preise hoch. Eine Technologie die nicht gefördert und entwickelt wird bleibt nunmal klein. Ich denke dass die Preise sich im laufe der Zeit durch wirtschaftlichere Produktion und höhere Interesse beim Kunden noch um einiges fallen werden.

Zitat von Sailor Moon:
Samsung hatte mal einen etwas unausgegorenenen Vorstoß mit XL24 und XL30 (RGB-LED) gewagt. Die Bildschirme ware im High-End Segment wenig erfolgreich. Wenn es ein High-End Gerät mit RGB-LED Backlight sein soll, bleiben LG W2420R, HP LP2480zx und insbesondere der Quato IP240ex LED (alle IPS mit A-TW Polarisator).
Der HP DreamColor und der Quato IP242 exPro stehen bei mir momentan ganz oben auf der Wunschliste. Dem LG traue ich noch nicht so ganz. Ich denke mal ich werde mir den LG einfach mal live ansehen, denn der Preis ist mehr als heiss.
 

Eleanor1967

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
257
Ich habe von denen auch noch nie was gehört :D
 
Top