News Aorus ATC700: Gigabyte kühlt CPUs unter RGB-Verkleidung

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.521
#3
Gigabyte Aorus Design ist sowas von hässlich... mir gefällt zB das ASUS ROG Design besser. Wirkt einfach nur so extrem billig. Gerade die ganz schwarzen Mainboards sind ein Traum.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#5
Gigabyte Aorus Design ist sowas von hässlich... mir gefällt zB das ASUS ROG Design besser. Wirkt einfach nur so extrem billig. Gerade die ganz schwarzen Mainboards sind ein Traum.
Ich denke Design ist Geschmackssache. Gigabyte baut gute Mainboards und das nicht erst seit kurzem ! Das Gaming 7 finde ich optisch gelungen um mal eines zu nennen und vom Service ist Gigabyte gnadenlos besser als Asus ! Selbst bei der Gigabyte-Facebook Gruppe wird einem immer kompetent von Mitarbeitern geholfen !
Sag jetzt aber nicht das die Asus MoBos schlecht sind, meine Frau hat sich vor kurzem das Asus H270F RoG Strix Gaming gekauft (war im Angebot + 1x Gratis Game), das ist technisch gut und optisch auch sehr gelungen !
Zum CPU-Kühler : wirkt für mich irgendwie mit der Abdeckung viel zu Kolossal (ähnlich wie bei den großen BeQuiet Dark Rock-Kühlern). Persönlich finde ich das es reicht wenn der CPU-Fan eine RGB-Beleuchtung hat ! Aber das ist dann wohl auch wieder Geschmackssache..... ;)
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.680
#6
Könnte der passende Lüft Kühler für Kaby- und Skylake X werden wenn der wirklich soviel Wärme abführen kann.


Gigabyte Aorus Design ist sowas von hässlich... mir gefällt zB das ASUS ROG Design besser. Wirkt einfach nur so extrem billig. Gerade die ganz schwarzen Mainboards sind ein Traum.
Das macht deren Boards aber auch nicht besser nachdem was man da so drüber liest.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.647
#7
Wichtig ist doch aber erstmal wie gut er dann wirklich ist. 200W is schon mal ne Ansage.
Diese "Ansagen" sind doch meist nur Schall und Rauch.

Schau dir die Arctic Kühler an. Da steht zuweilen was von 300W zu lesen.
Und letztendlich packen die Dinger dann gerade mal so eine 140W CPU @Stock auf Temperatur zu halten und müssen für wirklich hohe Abwärme entweder die Lüfter extrem schnell drehen lassen, oder sie packens gar nicht.

Wenn ich mir die Bilder zu diesem Kühler hier ansehe, bin ich mir sicher, dass das Teil bei hoher Abwärme einfach nur laut wird. Was will man bitte von so einem kleinen Ding mit mickrigen 3 Heatpipes im HDT Design erwarten?
Ok, die Heatpipes sind dicker als bei anderen Kühlern, aber das reißt auch nicht so viel raus. Wo keine Kühlfläche da ist, kann auch nichts abgeführt werden.

Aber Hauptsache mal wieder fett LED BlingBling. Wozu Funktion, wenn man einfach Optik verkaufen kann?
Offenbar hat man sich da mittlerweile Einiges bei Apple abgeschaut. Da geht Design ja auch vor Funktion und die Leute kaufen den Krempel wie die Blöden.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.559
#8
Gigabyte Aorus Design ist sowas von hässlich... mir gefällt zB das ASUS ROG Design besser. Wirkt einfach nur so extrem billig. Gerade die ganz schwarzen Mainboards sind ein Traum.
Wie die Dinger aussehen sollte eigentlich keinen Interessieren. Genauso ob sie beleuchtet sind. Das ist Interne Hardware deren Optik so sehr Interessieren sollte als ob ein Sack Reis in China umgekippt ist.

Würdet ihr jetzt über Design was die Anordnung/Position/Verarbeitung von einzelnen Anschlüssen angeht reden so wäre bei so einigen Mainboards noch Verbesserungspotenzial da. Aber die Optik? Ich merk schon ich bin zu alt für diesen Scheiß...generell der ganze RGB Kram ist nur Geld mit einen nutzlosen Feature zu machen.

Macht sich keiner hier Gedanken darüber das diese Plastik Kappe kontraproduktiv für die Kühlung ist da sie nur unnötig für Verwirbelungen der Luft sorgt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.647
#9
Macht sich keiner hier Gedanken darüber das diese Plastik Kappe kontraproduktiv für die Kühlung ist da sie nur unnötig für Verwirbelungen der Luft sorgt?
Meinen Post direkt über deinem nicht gelesen?

Mir geht es genauso wie dir. Finde diesen Optik-Hype total daneben und plädiere auch dafür, dass sich die Hersteller endlich wieder darauf konzentrieren sollen, dass ihr Zeug auf Funktion hin optimiert ist.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.521
#10
Mir ist alles wichtig. Verbauten Komponenten, Optik, Kühlleistung, Anschlussvielfalt, Farbe des PCBs,... das liegt daran, das bei mir die Wohnung aus einem Guss sein soll. Wenn ich schon meine Hardware hinter Glas halte, dann darf diese auch Farblich zum ganzen Raum passen ;) Da bin ich halt ein bisschen eigen.
 

Xeelee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
268
#11
Diese "Ansagen" sind doch meist nur Schall und Rauch.

Schau dir die Arctic Kühler an. Da steht zuweilen was von 300W zu lesen.
Und letztendlich packen die Dinger dann gerade mal so eine 140W CPU @Stock auf Temperatur zu halten und müssen für wirklich hohe Abwärme entweder die Lüfter extrem schnell drehen lassen, oder sie packens gar nicht.
Du meinst wohl eher Alpenföhn.
Ben Nevis: 140W
Atlas: 200W
Matterhorn: 210W
Olymp: 340W (könnte man doch mal mit dem SkylakeX testen)

BTT:
Das ist doch eh ein alter Alpenföhn-Kühler:
https://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Triglav-CPU-Kuehler-120mm_759300.html
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
561
#12
Ich lach mich schlapp. Hab nen Gigabyte z170x gaming g1 und warte seit MONATEN (!) auf einen Soundtreiber der macht was er soll. Dazu kommen noch Probleme mit dem kryoM.2 PCIe Adapter.

Support? Lachhaft bis absolut lächerlich. Von kompetent mal zu schweigen.

Aber Kapf-Wellensittich Logo können sie. Und RGB. Wobei ich beides nicht will/brauche.

Mein nächs Board kommt von EVGA. Soviel steht fest.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.647
#13
Mir ist alles wichtig. Verbauten Komponenten, Optik, Kühlleistung, Anschlussvielfalt, Farbe des PCBs,... das liegt daran, das bei mir die Wohnung aus einem Guss sein soll. Wenn ich schon meine Hardware hinter Glas halte, dann darf diese auch Farblich zum ganzen Raum passen ;) Da bin ich halt ein bisschen eigen.
Ist ja auch dein gutes Recht. Und wenn sich die Hersteller neben diesem Optik Hype weiterhin auf eine ordentliche Funktion fokussieren würden, wäre auch alles gut.
Aber man bekommt zwangsläufig immer mehr den Eindruck, dass der Fokus nur noch auf der Optik liegt und die eigentliche Funktion vernachlässigt wird. Und DAS geht einfach mal gar nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.559
#14
Als ich hier auf Antworten geklickt hatte war der noch nicht da. Ich bin hier aber auch nebenbei Serien BluRays am am rippen für meinen NAS. Durch die vielen Episoden pro Bluray erfordert das relativ viel Arbeit bei der Auswahl, Nummerierung/Benennung und späteren Nachbearbeitung.
Dadurch kam meine Antwort auch erst deutlich später Online.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#15
Von der Kühlleistung ist das ein ca. 30€ Kühler, mehr nicht. Für Consumer Intel CPUs ist er ungeeignet bzw. kontraproduktiv.

Den alten Gigabyte Kühler der im Text erwähnt wird gibts laut gh.de nichtmal hier zu kaufen. Das ist ein dümmlicher, nutzloser Werbeartikel ohne Wert.
So wie Slashdot seine slashvertisments hat, sollte man hier auch mal einen Begriff für solche "Artikel" auf cb finden.
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.525
#16
Wie die Dinger aussehen sollte eigentlich keinen Interessieren. Genauso ob sie beleuchtet sind. Das ist Interne Hardware deren Optik so sehr Interessieren sollte als ob ein Sack Reis in China umgekippt ist.
:D

Ich lese auch erst mal Tests usw. und wenn die kiste -dann- auch noch 1A aussieht... OK, warum nicht.

Ich erinnere mich gern an mein altes GIGABYTE MoBo... sah aus wie eine bunte Lego Bastellei^^ Schei... drauf es war ein Traum.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.609
#17
Der Sinn dieses Kühlers erschliesst sich mir nicht so ganz ? Wo ist denn bitteschön die Fuchsschwanzbefestigung ? Und für die 1000W-Boxen ist auch kein Platz. Und der Kühlkörper ist viel zu weit von der CPU weg, den könnte man locker noch tieferlegen.
 

dominiczeth

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.548
#18
Ok ich halte nicht allzuviel von den Verspielten RGB-LED Designs. Was schlichtes wäre mir da lieber, darf von mir aus trotzdem leuchten :)

Was ich eher problematisch finde: Jeder Hersteller nutzt sein eigenes Interface und eigene Software für Beleuchtung. Wenn man also vollen Gebrauch von der Beleuchtung machen möchte, muss man alles von einem Hersteller kaufen. Finde ich persönlich nicht so prickelnd, eine Norm für die Ansteuerung der Beleuchtung wäre wirklich Sinnvoll ;) Naja, wie auch immer, für mich ist das ganze LED-BlingBling nix (mehr).
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.114
#19
Den Kühler rundum noch zupacken und dann behaupten wie gut der Wärme ableitet. Ganz zu schweige das der dann lauter sein wird wie "Normale". Und für das Optikgeplämpel zahlt man dann auch noch. Nun ja....
 

Mi1k4

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.015
#20
Schaut für mich nach Kostenreduzierung aus, mit geschicktem Marketing. Weniger Heatpipes sind günstiger, ein größerer Durchmesser kann das nicht wett machen.
Bei der Wärmeabfuhr kommt es auf das Volumen/Oberfläche-Verhältnis an, und bei einem größeren Durchmesser wird dies schlechter.
Mehr Heatpipes, die dafür dünner sind, sind deutlich effektiver, weil mehr Oberfläche.


Dazu kann man auch Zuhause schön einen Versuch machen.
Füllt mal eine große Glaskaraffe mit möglichst dünner Wandstärke mit siedendem Wasser.
Daneben stellt ihr Gläser mit dem selben Volumen der Karaffe in der Summe und füllt diese Ebenfalls mit siedendem Wasser.
Alle Behälter mit Styropor bedecken.

Die Karaffe kühlt deutlich langsamer ab.


Aber warten wir mal die Tests ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top