Apache zum Laufen bringen

CPU

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
704
Hallo,

ich habe auf meinem Gentoo-System Apache2 "emerged" und habe nun eine einfache (??) Frage: Was muss ich konfigurieren, damit Apache2 lauffähig ist?

Ich weiß, dass ich die httpd.conf, die /etc/hosts bearbeiten muss, aber nicht was ich reinschreiben soll, damit Apache nach "meinen Wünschen" funktioniert:

Der Gentoo-Rechner ist über einen Switch mit anderen Linux-/Windows-Rechnern verbunden: man sollte von diesesen Rechnern Apache (also z.B. Dienste wie PHP) benutzen können. Natürlich, dann mit der IP-Adresse des Gentoo-Rechners im Browser. Gibt es auch eine möglichkeit einen"richtigen" Domainnamen zu vergeben? Und man sollte auf dem Gentoo-Rechner unter localhost/127.0.0.1 den Server erreichen können (zum testen!).

Im Internet habe ich nicht so viele zielführende Tutorials beschrieben, die so tief in die Problematik einsteigen.

CPU :(
 

CPU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
704
Ich habe mir die Seite mal angeschaut, doch bringt mich auch nicht weiter, wenn ich nach diesen Schritten vorgehe. Hier nochmal konkrete Fragen (für einen Basis-Apache-Server):

* in httpd.conf: Was muss ich noch setzten, außer den default-Werten und "ServerName"/"Listen"?
* in /etc/conf.d/hostname: Welchen Einfluss hat der Hostname?
* in /etc/host: Was muss ich hier eintragen?
* Wie kann ich prüfen, ob der httpd-Dienst läuft bzw. wie starte ich diesen?

CPU
Ergänzung ()

Hier die volle Fehlermeldung:
apache 2: apr_sockaddr_info_get() failed for xxxxxxxxx
apache 2: could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for server name
no listening sockets available, shutting down
unable to open logs
CPU :freak:
Ergänzung ()

Apache2 läuft! Ich hab's geschafft. :freaky:

Nun hätte ich noch zwei Fragen:

1.) Das wird ja eine Art "Intranet": Der Linux-Rechner mit Apache ist über einen Switch mit den anderen Rechnern verbunden. Um nun den Webserver zu kontaktieren, muss man ja die IP des Linux-Rechners in der Adresszeile des Browsers eingeben. Wie kann ich dafür sorgen, dass man auf den Webserver über einen Namen zugreift? (Als Standardgatew. ist der Linux-Rechner eingetragen; außerdem geht man über den Linux-Rechner ins Internet)

2.) Wie kann ich mein DocumentRoot nach "/srv/www/htdocs" verlegen? Nur das Setzten von "DocumentRoot "/srv....."" hilft nichts. Außderdem habe ich schon probiert, mit "<Directory "/srv/...">....</Directory>" zu arbeiten: hilft aber auch nichts.

CPU :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Sug82

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.754
Für Frage #1 entweder DNS Server einsetzen oder im Client die Datei /etc/hosts, entsprechend auch für Windows Client anpassen.
Frage #2 ist apache danach neugestartet?
 

CPU

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
704
Frage #1: Ich glaube, ich belasse es bei der IP-Adresse - DNS scheint mir zu aufwändig!
Frage #2: Habe apache2 dannach neu gestartet! Ich kann in die httpd.conf reinschreiben was ich will (also DocumentRoot und <Directory...>...) und er akzeptiert den neuen DocumentRoot nicht. Aber er prüft, ob das Verzeichnis existiert ... Naja, dann muss ich mich wohl an den Standard-DocumentRoot gewöhnen :)
 
Top