News Apple Fitness+: Video-Workouts kommen dieses Jahr nach Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.256

dos90

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
31
Es wird tatsächlich Leute geben, die sich sowas antun und auch noch dafür bezahlen.
Einige Leute würden alles konsumieren, was man ihnen zum Fraß zuwirft.
Ich freue mich darauf. Ich freue mich immer über neues und probieren kann nicht schaden. Neues motiviert mich einfach immer :D Abgesehen davon, ob man es als Geldverschwendung wahrnimmt ist ja ziemlich subjektiv. Jemand der einfach diese Art von Workouts bevorzugt, und am Ende seine Ziele erreicht, wird ziemlich viel für sein Geld bekommen.
 

crackett

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.274
Selbst geschenkt würde ich sowas nicht nutzen, aber ich bin ja schon per default nicht „zeitgeist“-kompatibel. Es wird sich zeigen, ob das Angebot angenommen wird oder nicht. Mir sind es im Fitnessstudio schon viel zu viele Leute, wenn da jetzt auch noch die ganze Welt drin rumlatscht - nein danke 😁
 

tidus1979

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
2.024
Ist ja nicht so, dass Apple der erste ist, der sowas anbietet. Seht euch mal die ganzen Fitness und Meditations-Apps im Store an. Die scheinen sich gut zu verkaufen. Und die verlangen praktisch alle eine monatliche Gebühr. Apple ist sogar im Vergleich ziemlich günstig dabei, weil man sowohl Fitness als auch Meditation bietet, wofür man sonst zwei Abos bräuchte. + Apple Polish und Integration.
 

mojitomay

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2021
Beiträge
55
LOL, sowas gab es früher mal im Fernsehen. Für umsonst.
Aber damals gab es auch noch Telekolleg und anderes Bildungsfernsehen..
 

SKu

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
10.140
Ich freue mich darauf. Ich freue mich immer über neues und probieren kann nicht schaden. Neues motiviert mich einfach immer :D Abgesehen davon, ob man es als Geldverschwendung wahrnimmt ist ja ziemlich subjektiv. Jemand der einfach diese Art von Workouts bevorzugt, und am Ende seine Ziele erreicht, wird ziemlich viel für sein Geld bekommen.

Nein, denn der maßgebliche Anteil des Erfolges hängt von der Ernährung ab und nicht von dem Workout. Die Leute können einen Personal Trainer für noch mehr Geld engagieren, wenn sie sich aber für ihre Zielsetzung unvoteilhaft ernähren, bleibt das gewünschte Ergebnis aus.

Und diese App setzt, so verstehe ich das bislang, ausschließlich auf Workouts, inkludiert aber keine Ernährungsplanung.
 

7eNd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.196
Im AppStore erfreuen sich solche Services großer Beliebtheit - kein Wunder, dass Apple nun auch versucht, ein Stück vom Kuchen zu haben.
Mich hat die Präsentation im Livestream jedoch ziemlich befremdet. Das sah mir alles viel zu sauber, gekünstelt, "Strahlemann"-mäßig aus.
Als würde man neben den Kameras mit Gewehren auf die Vorturner zielen und sie zwingen, zu grinsen.
edit: ich will es jetzt nicht schlecht machen - das war eben mein erster Eindruck. 🙃
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
16.219

mrhanky01

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
674
Ich finde die Idee echt super, gibt sehr viele Leute die sich nicht ins Gym trauen weil sie meinen dort nur hin zu dürfen wenn man bereits super sportlich aussieht, was natürlich quatsch ist.
Kenne einige Frauen die Gymondo und co nutzen weil die keine Lust haben das jeder deren Hintern bestaunt.

Man wird aber auch im Gym doof angeguckt wenn man nicht gerade schon paar Jahre dort trainiert, es sei denn man geht in Gyms die halt ab 50€ pro Monat kosten. Die sind aber eher als "sehen und gesehen werden" entworfen worden.

Bin gespannt wie viele Leute das nutzen werden. Unterstütze jede Art von sportlicher Motivation, wir werden alle insgesamt immer Dicker deshalb danke Apple.
Der Preis ist echt gut für das was man scheinbar erhält. Wenn man das mit derzeitiger Konkurrenten vergleicht.
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
4.093
Der Abo Preis ist eigentlich noch human, wenn man es mit anderen Anbietern vergleicht.
Fitnessstudio kostet auch .. keine Ahnung wieso sich manche hier so darüber aufregen.
 

Nozuka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
359
Schön wie es alle bewerten ohne es je getestet zu haben ;)

Wegen Corona und geschlossenem Fitnesscenter habe ich es letztes Jahr ausprobiert und benütze es seither regelmässig. Habe dadurch auch entdeckt, dass mir Yoga sehr gut tut. Im Fitnesscenter hätte ich mich nie gewagt dort mal mit zu machen ;)

(Habe seit Ewigkeiten einen US Apple Account um Geld zu sparen, daher konnte ich es schon nutzen)
 

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
918
Nein, denn der maßgebliche Anteil des Erfolges hängt von der Ernährung ab und nicht von dem Workout.

Und diese App setzt, so verstehe ich das bislang, ausschließlich auf Workouts, inkludiert aber keine Ernährungsplanung.
Zum Abspecken ist das wahr. Den Leuten würde eine Ernährungsberatung guttun. Ein anderes Problem ist für mich, dass es die Trainingsprogramme mit anderen Uhren umsonst gibt.
 

dos90

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
31
Nein, denn der maßgebliche Anteil des Erfolges hängt von der Ernährung ab und nicht von dem Workout. Die Leute können einen Personal Trainer für noch mehr Geld engagieren, wenn sie sich aber für ihre Zielsetzung unvoteilhaft ernähren, bleibt das gewünschte Ergebnis aus.

Und diese App setzt, so verstehe ich das bislang, ausschließlich auf Workouts, inkludiert aber keine Ernährungsplanung.
Absolut richtig, wenn du Erfolg nur auf das Abnehmen reduzierst. Habe ich aber nie in meinem Kommentar gemacht, deswegen weiß ich nicht was genau du verneinen willst. Ich zähle es schon als Erfolg, wenn ein unsportlicher Mensch überhaupt beginnt Sport zu machen. Da kann genauso ein Personal Trainer helfen, der dir einen für deinen Leistungsstand optimierten Trainingsplan erstellt, die richtige Durchführung von Übungen zeigt oder eben Apple Fitness+. Und ja mir ist die Wichtigkeit der Ernährung bewusst. Trotzdem würde ich behaupten, dass selbst bei ungesunder Ernährung Sport einen positiven Effekt hat, in welcher Form auch immer.
 
Top