News Apple: iOS soll mehr Qualität und weniger Neuerungen erhalten

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
4.126
#1
Apple soll zahlreiche bereits geplante, neue iOS-Funktionen verschoben haben, um die Qualität und Geschwindigkeit des mobilen Betriebssystem zu erhöhen. Dies geht aus einem Bericht von Axios hervor, der nach der jüngsten Kritik an iOS eine Neuausrichtung der Entwicklung und Anpassung der Entwicklungspläne beschreibt.

Zur News: Apple: iOS soll mehr Qualität und weniger Neuerungen erhalten
 

Rattle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
313
#2
Wenn das so „gut“ wie bei High Sierra funktioniert, dann hätte ich lieber die neuen Features...
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.696
#3
Hieß es das nicht schon bei iOS 8 oder 9?
 

kk33

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
49
#5
Das sagen die immer wenn sie keinen neuen Features haben...
 

Jimboy00

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
22
#7
Also ich finde die Qualität, Stabilität und Reaktionsfreudigkeit vom iOS eigentlich auf einem sehr hohen Niveau.

Neue "Features" sind meiner Meinung nach auch nicht zwingend sofort erforderlich, aber es wäre wünschenswert, dass die meiner Meinung nach wie vor größte Schwäche von iOS, die Dateiverwaltung endlich etwas angepasst wird.

Es ist mir nach wie vor nicht möglich Fotos oder Videos strukturiert oder automatisiert abzulegen (außer manuell, jedes einzelne Bild). Die Verwaltung in der iCloud ist ebenfalls ein Krampf.
...auch der neue Dateimanager mit dem Namen "Dateien" ist nicht wirklich eine große Bereicherung, bzw. glänzt nicht wirklich mit Funktionalität.
Ich denke solche Verbesserungen würden dem OS gut tun. Apple müsste sich gerade in diesem Bereich etwas mehr Richtung konventionelle Betriebssysteme öffnen, überhaupt da Apple ja die "iPad Pro's" als Desktop/Notebook Ersatz bewirbt.
 

/root

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.110
#8
richtige Entscheidung
qualität > features
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
771
#9
Ich bin an für sich mehr als zufrieden mit Apple, aber die Stabilität des iOS hat schon stark nachgelassen. Ich habe immer wieder mal App-Abstürze, mind. 1 Mal im Monat. Verglichen zu Android natürlich ein Witz, verglichen zu iOS vorher aber ein Drama, da es vorher schlicht und ergreifend nie vor kam.

Das passiert bei allen Apps, d.h. sowohl bei weltweit extrem häufig genutzten Apps wie Facebook, Spotify und Co. aber auch bei "Exoten", wie z.B. kybook, mytaxi und BMW Connected.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.935
#10
langsam sind die Dinger auch ein wenig zugemüllt - würde auch mal vorschlagen alles ein wenig zu bereinigen, sonst ist es früher oder wie bei einem HP oder Acer PC :)
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.460
#12
Ohje noch lahmer, wirklichen Fortschritt hab ich da die letzten Jahren nicht gesehen.
Aufgrund des wenig modularen Aufbaus im Gegensatz zu Windows 10 Mobile mit dem ich vergleichen kann sehr träge.
unter W10 Mobile werden Standard Apps wenigstens regelmässig aktualisiert. Bei Apple brauchst gleich einen ganzen IOS Patch.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.795
#13
Das ist wie eine News bei Browsern:
​Jetzt noch xx% schneller und besser. 30 News später mit jeweils xx% schneller und besser, fühlt sich der Browser aber genauso schnell wie früher oder langsamer an.

​P.S:
Warum schreibt man "Neuausrichtung intern nicht unumstritten", statt "Neuausrichtung intern umstritten"?
Haben die Grammatikbausteine ein Update erhalten?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.305
#14
zum erstenmal von iOS mit der Version 11 enttäuscht worden. V.10 war wirklich gut. Am lächerlichsten finde ich, dass ein Iphone X released wird, aber die hauseigene Foto APP nicht darauf optimiert wurde. :freak:
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.752
#15
Das sagen die immer wenn sie keinen neuen Features haben...
Und wenn die neuen Features dann nur halb drin sind oder nur in den neuesten Geräten ist es auch nicht recht ;)
Lieber weniger aber dafür vernünftig. Es sind weniger Leute, die sich über nichts neues beschweren als die Leute, die mit Bugs zu kämpfen haben wenn man nicht passt.
 

stevefrogs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
103
#16
Ich hoffe Qualitätsverbesserung bezieht sich nicht nur auf Bugs, Sicherheitslücken, und Stabilität, sondern auch auf Performance (Geschwindigkeit und Ausdauer). Ich denke, rein von der Rechenleistung her hat mein 6s noch genug Power, aber wie immer wirds mit jeder iOS Version etwas träger (Drossel hin- oder her) und die Akkulaufzeit ist auch deutlich gesunken, bei gleicher Nutzung und unabhängig vom Akkuverschleiß.

Die "Fluppdizität" ist einfach nicht mehr gegeben wie am ersten Tag, grad bei flotter Tastatureingabe gibts manchmal Animationshänger, da muss ich dann neustarten, dann ist wieder für einige Zeit Ruhe, war früher aber nie notwendig. Klar ist das beschweren auf hohem Niveau, wenn ich mal die Androids von Freunden in der Hand halte bin ich immer wieder glücklich wenn ich mein 6s ergreife, aber es geht einfach besser und Apple ist hier unnötig schleißig.

Ganz generell und halb-OT: ich würde mir wünschen, wenn die Produktzyklen größer werden würden. Lieber alle 2 Jahre ein neues Modell, das wird dann für 3-4 Generationen supported. Wär toll für die Umwelt und den Kunden, aber natürlich wollen Hersteller und Staat, dass wir möglichst viel neues kaufen.
 

M@tze

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
988
#17
zum erstenmal von iOS mit der Version 11 enttäuscht worden.
Das kann ich so unterschreiben. Ich habe wirklich lange gewartet mit dem Update, im Gegensatz zu den alten Versionen, da noch so viele Bugs bei Release drin waren. Irgendwann musste ich wegen Firmenrichtlinien updaten und habe seitdem immer wieder Probleme, Hänger, Ruckler. Am Schlimmsten ist es, dass meine Bluetoothverbindung zum Auto (A4) instabil ist und mitten im Gespräch verloren geht und wieder neu aufbaut. Mit iOS 10 gab es sowas nicht und das Galaxy S8 meiner Frau hängt immer noch stabil am Auto - liegt also nicht am Pkw.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.315
#18
Für die meisten Leute reichen die Features aktuell, aber mehr wäre bei Homekit, Carplay und auch iPad Pro mit Multitasking etc. durchaus wichtig.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.945
#20
Aufgrund des wenig modularen Aufbaus im Gegensatz zu Windows 10 Mobile mit dem ich vergleichen kann sehr träge.
Sorry, kann ich absolut nicht nachvollziehen.
Ich kam auch von Win10M (Lumia 950XL) und muss sagen beim Umstieg aufs iPhone, kam ich absolut nicht auf mein Leben klar.
Wie schnell die Apps starten und fortgesetzt werden im Gegensatz zu Win10M, das sind Welten.
Generell läuft iOS deutlich performanter und stabiler.
Ich trauer Win10M zwar etwas nach, da mir der Aufbau etc. am besten gefallen hat von allen mobilen Betriebssystemen aber seis drum.
Wurde ja leider von MS fallen gelassen.


Back 2 Topic:

Ich begrüße den Schritt, bin seit iOS 9 dabei und muss sagen, seit dem Update von iOS10 auf iOS11 ruckelt es doch hier und da mal.
Bei einem Kollege der das normale iPhone 6 hat, ist es teilweise ganz Krass, dagegen geht es bei mir noch.
Auch auf meinem iPad Pro 12.9 (2017 Version) habe ich ab und an das Gefühl, dass es nicht ganz rund läuft.

Ich bin zwar noch nicht so lange mit iOS dabei aber von Apple kennt man es ja eigentlich anders.
 
Top