News Apple: Sammelklage wegen iOS-Funktion Wi-Fi Assist

tobias84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
Apple sieht sich in Kalifornien mit einer Sammelklage konfrontiert. Grund hierfür ist die mit iOS 9 eingeführte Funktion Wi-Fi Assist. Diese schaltet zur Kompensation schlechter WLAN-Verbindungen automatisch den Mobilfunk hinzu. Einige Nutzer fühlen sich von Apple nicht ausreichend informiert und verklagen deswegen den Konzern.

Zur News: Apple: Sammelklage wegen iOS-Funktion Wi-Fi Assist
 

Flighti

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
911
So würde ich das aber nicht nennen. Nicht jeder kennt sich halt mit der Materie aus und da ist Apple gezwungen, die Kunden darüber aufzuklären. Die Klage ist vielleicht sogar übertrieben, aber verstehen kann ich es schon, dass die Kunden verärgert darüber sind.
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.604
Deswegen muss ein Hard- und Software Führerschein eingeführt werden! es gibt einfach viel zu viele minderbemittelte Menschen auf der Welt. Wieso updaten die ohne sich zu informieren was da eigentlich gemacht wird? Naja und dann typisch 'murica. Das doch unter Garantie von irgendeiner Anwaltskanzlei initiiert worden......
 

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
854
Dumme User hin oder her, so eine Funktion muss standardmäßig deaktiviert sein, da muss man gar nicht diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.482
Nur das es nicht in der Gebrauchsanweisung beim kauf dein steht^^

Bei meinem Air stand nix drinne ... war ja noch ios7 drauf :D

*Klugscheißer*
 

IncaCola

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
403
So eine Funktion standardmäßig zu aktivieren ist sicherlich nicht die ganz feine Art und schlau auch nicht. Wenn man damit dann aber auf ebenfalls nicht sehr schlaue Nutzer trifft, kommt so etwas dabei heraus.

Insgesamt wirft diese Aktion kein sehr helles Licht auf beide Seiten.
 

s0ja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
318
Wie einige das hier als Beweis für irgendwelche pauschalen Vorurteile nehmen, herrlich :D

Zum Thema: hat bei mir paar Tage gedauert bis ich herausgefunden habe wieso das WLAN öfter mal weggeht (habe schlechten Empfang), find ich jetzt nich so geil ehrlich gesagt aber klagen würde ich jetzt trotzdem nicht. Hätte man standardmäßig deaktiviert lassen sollen nach dem Update.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Apple User kaufen sich die Hardware ja gerade weil sie von Apple umsorgt werden wollen und zahlen auch gut dafür. Da ist so eine Funktion die plötzlich unerwartet viel Geld kosten kann eben doppelt bitter.
Apple hat diese Kunden seit Jahren aktiv umworben, deswegen ist es nicht die Schuld der Kunden sondern von Apple. Also die standardmäßige Aktivierung der Funktion, nicht die Funktion an sich.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Normalerweise würde ich auch über die user herziehen aber hier haben sie recht. Mit sowas rechnet man als nutzer nicht wenn man ios aktualisiert. Diese funktion hätte nie per default aktiv sein dürfen! Keine ahnung was sich apple dabei gedacht hat.
 

HasleRuegsau

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
718
Ich les' hier nur von einem Haufen typischer IT Klugscheisser mit Scheuklappenblick. Es hat lange nicht jeder die Kompetenz, das Wissen, Interesse und die Zeit, um sich mit jeglichem Softwareschund auseinanderzusetzen. Deswegen finde ich die Klage gut.

Wenn ich meine Patienten so behandeln würde wie paar Poster hier Leute ohne IT Wissen behandeln...
 

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.155
Ich kenne mich bei Apple nicht aus. Wenn man das Update zum runterladen/installieren auswählt, gibt es dann eine Liste mit Änderungen? Damit meine ich nicht solch einen 200 Seiten Text, den man zustimmen soll.
Wurde beim installieren die neue Funktion (die ja automatisch aktiviert wird) kommuniziert? Wenn ja sehe ich die Schuld beim Verbrauchen, obwohl die autom. Aktivierung ein Fehler ist.

Wenn ich dagegen jedes Mal 200 Seiten durchlesen soll oder mich selbstständig auf Internetseiten informieren soll, dann werfe ich den Kunden nichts vor.
 

NoXPhasma

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
630
Deswegen muss ein Hard- und Software Führerschein eingeführt werden! es gibt einfach viel zu viele minderbemittelte Menschen auf der Welt. Wieso updaten die ohne sich zu informieren was da eigentlich gemacht wird?
Software hat dem Nutzer zu dienen, nicht anders herum. Wenn eine Software nicht intuitiv zu verstehen ist, ist es der Fehler der Software, bzw der Entwickler. Aber wenn ich mir deinen Kommentar so durchlese, verstehe ich warum es so viel schlechte Software gibt, wenn es Menschen wie dich gibt die das einfach so hinnehmen...
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.604
Software hat dem Nutzer zu dienen, nicht anders herum. Wenn eine Software nicht intuitiv zu verstehen ist, ist es der Fehler der Software, bzw der Entwickler. Aber wenn ich mir deinen Kommentar so durchlese, verstehe ich warum es so viel schlechte Software gibt, wenn es Menschen wie dich gibt die das einfach so hinnehmen...
es geht nicht darum es hinnzunehmen und das die funktion automatisch aktiviert ist kann man nicht gut heißen. Aber wenn ich mir was neues anschaffe muss ich mir doch im klar sein was das ist, wieso ich das mache und was sich ändert. das ist wie einen schrank aufbauen ohne die anleitung zu lesen und sich dann zu wundern das 3 schrauben übrig sind. Es gilt nur haben haben haben, aber sich kein bisschen damit auseinander setzen.

die software ist hier eben so wie sie ist, das kann man finden wie man will, aber trotzdem muss man erstmal damit leben. Software wächst auch mit dem User, perfekte software gibt es einfach nicht (auch wenn es wirklich einige gibt wo man merkt das sie überhastet auf den markt geworfen wird)

und wenn ich dann feststelle das der datenverbrauch plötzlich ansteigt hilft mir eine kurze google suche, heute steht bei der suche nach "ios 9 datenvolumen" natürlich sau viel, aber viele artikel sind schon einge tage nach dem update online gekommen. (einige sogar davor)
 
Zuletzt bearbeitet:

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.318
Ach man diese Diskussion ist doch sinnlos , jeder weiß warum das passiert hier geht es rein um das Geld bzw der übliche amerikanische Weg sich reich zu klagen mehr ist das nicht


Ob die Knaller nun ihr Festnetz Volumen aufbrauchen ( ist da Gang und gebe mit Volumen im Tarife ) oder ihr mobiles Volumen ... Ja was Solls bekommt man sowas mit wird es halt abgeschalten ... Bezahlen so oder so nicht mehr das einzige was passieren wird die werden gedrosselt außer sie sind so schlau und benutzen ein Smartphone ohne flat
 

derNils

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
229
Als ich mir 2009 ein iphone 3g gekauft habe, hatte ich noch eine Prepaidkarte von 2001. Ich wusste gar nicht, dass damit überhaupt mobiles internet möglich war. Außerdem dachte ich, solange ich nicht den Browser oder eine App außerhalb des Wlans öffne, kann nichts passieren. Lange Rede kurzer Sinn, durch Pushnachrichten habe ich ca. 50 Euro Guthaben verloren und nochmal 15 Euro Aufladung, bis ich kapierte was los ist. Keine Ahnung was es für Verträge in den USA gibt, vielleicht stand am Ende 500 Dollar auf der Rechnung. So ähnlich wie bei dem Typen, der munter über die 200 Frei-MB auf einem Flug hinaus gesurft hat und eine Rechnung über 12000 Dollar bekam.
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.276
Wer mal die hochqualitativer Telekom Hotspots genossen hat wird froh sein, wen. Ihm das iOS das Umschalten von WLAN auf umts erleichtert.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.690
Klarer Fall von Opt-In/Out Problem, kombiniert mit der Dummheit der User. Sorry, aber hier liegt definitiv der Fehler bei beiden Seiten. Einerseits gehört solch eine Funktion als Opt-In implementiert, soll sich das anschalten, wer will. Andererseits sollte man sich als Nutzer eben doch ein wenig mit dem Gerät beschäftigen, welches man da kauft.
 
P

Pr0gramm

Gast
Apple sollte den Deppen ein CM Android Smartphone spendieren. Dann sollen sie mal sehen :freak: was man da alles so einstellen kann. Ich finde die Funktion prima, bevor mein Smartphone im WLAN rumrödelt weils überlastet ist (Mensa AP) eben auf das mobile Netz zugreift.
 
Top