News Apple verzichtet auf EPEAT-Zertifizierung

przszy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
107
#1
Umweltschutz wird in der IT-Branche immer wichtiger und zeichnet sich zudem als ein zum Teil wichtiges Kaufargument der Kunden aus. Für Unternehmen werden für diesen Zweck mehrere Zertifizierungen von unterschiedlichen Umweltorganisationen angeboten, die umweltbewusste Produkte auszeichnen.

Zur News: Apple verzichtet auf EPEAT-Zertifizierung
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.604
#2
In unserer Geiz-ist-Geil Gesellschaft achtet wahrscheinlich eh nur ein kleiner Teil auf eine solche Zertifizierung.
 
T

Telesto

Gast
#3
Ich denke, man stößt hier bei der Konstruktion der Geräte einfach an Grenzen. So sehr ich ein Bausteinkonzept im Hinblick auf Reparatur- und Recyclingfähigkeit begrüße, so sehr widerstrebt dieses Konzept einer effizienten Platznutzung in immer flacheren Gehäusen. Wir werden uns wohl in Zukunft damit abfinden müssen, dass man Tablets und Ultrabooks nicht so einfach auseinanderschrauben kann, wie ein Midi-ATX Gehäuse mit Standardkomponenten - wobei ja selbst bei letzterem meist die Garantie verfällt, wenn man so ein Komplettsystem öffnet.
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.807
#8
EPEAT, stellt euch an. Wie im Kindergarten. :rolleyes:
 

basketballer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
46
#9
" Im Jahr 2010 hat Greenpeace Apple noch für den kompletten Verzicht auf PVC und BFR als erster PC-Hersteller gelobt."

Und im welchem Zusammenhang steht das mit dem verkleben Akku????
 
M

McNoise

Gast
#10
In unserer Geiz-ist-Geil Gesellschaft achtet wahrscheinlich eh nur ein kleiner Teil auf eine solche Zertifizierung.
apple und geiz ist geil ... der war gut :p

in unserer ignoranten und egomanen gesellschaft achtet keiner auf entsprechenden umweltschutz - so siehts aus ... jeder ist sich selbst der nächste und was morgen kommt, ist doch allen wurscht ... traurig aber wahr. :(
 

TheDuffman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
502
#11
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.540
#13
Das ganze hat hier nichts mit den Bestandteilen der Komponenten zu tun, sondern mit der Recyclingmöglichkeit der MacBooks und iMacs.

Die Retina-MacBooks (man wird beim 15" Modell ja nicht aufhören) sind in der aktuellen Form nicht zu bauen, wenn man alles steckbar macht, der Akku wird aufgrund der Verklebung sicherlich auch zur Gehäusestabilität beitragen etc.

Dass es irgendetwas mit Inhaltsstoffen zu tun hat ist nicht zu erwarten, Apple wird nun sicherlich nicht nachdem sie einer der absoluten Vorreiter in diesem Feld waren plötzlich die Trackpads in Formaldehyd tränken und das Gehäuse mit Asbest auspolstern.
 

cipoint

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
53
#14
Den Akku in einem >2000€-Laptop zu verkleben ist wie den Tankdeckel in einem Veyron zu verschweißen. Als ob ein austauschbarer Akku so viel mehr Platz einnehmen würde. Da spielen ganz andere Interessen eine Rolle.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.547
#16
Den Akku in einem >2000€-Laptop zu verkleben ist wie den Tankdeckel in einem Veyron zu verschweißen. Als ob ein austauschbarer Akku so viel mehr Platz einnehmen würde. Da spielen ganz andere Interessen eine Rolle.
Mach es doch besser. Ein festverbauter, verklebter nimmt immer weniger weg.

Auch wenn es nicht das perfekte ist, spätestens in der 2en Revision ist das nicht mehr der Fall. Also bei der 2.Gen.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.533
#17
Vielleicht will man mit diese Aktion einfach nur das schlechte Karma ausgleichen, wenn Apple wirklich ein iPad Mini veröffentlichen will....
:D
 

iWrite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
503
#18
Dass der Akku verklebt ist wusste ich bis jetzt gar nicht. Wäre für mich ein ernsthaftes Ausschlusskriterium.

Das Zertifikat würde mich jetzt herzlich wenig...
 

fatony

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.652
#20
In unserer Geiz-ist-Geil Gesellschaft achtet wahrscheinlich eh nur ein kleiner Teil auf eine solche Zertifizierung.
mal ganz ehrlich : warum sollte man auch auf solche zertifizierungen eingehen, wodurch sich dann andere unternehmen im wettbewerb, die auf solche zertifizierungen pfeiffen, dann besser stellen ( im gewinn u.s.w. ) ? ich würde auch nicht auf sowas eingehen und lieber auf den gewinn schauen.
für solche dinge MUSS ES GESETZE GEBEN, die ZWINGEND für JEDES unternehmen einer branche gilt !
 
Top