Arctic Alpine 7 oder Freezer 7 Pro - E6400

mpa72160

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
66
Hi,

hört sich jetzt vllt komisch an, ich habe mit meinem Rechner aus der Sig. ein wenig Probleme. Der Scythe Kühler(Mine Rev.B) steht auf den Kondensatoren und kann nicht richtig auf dem Board montiert werden(Kühler baut sehr wenig Kühlleistung auf und kühlt bei Standardtakt auf 55°C unter Last und reduziertem Vcore auf 1,15 Volt).
Nun meine Frage, welcher Kühler von Arctic ist besser der Alpine 7 oder Arctic Freezer 7. Ich hatte schon für meine Ahthlons Arctic Kühler und waren nicht schlecht.(Arctic Freezer 64 Pro und einen Silencer 64) Also ich hatte von der Bauart her beide Modelle und beide sind für Core 2 Duo freigegeben.
Möchte wissen, ob die auf mein Board passen.
 
hmm also den Arctic 64 hab mal auf nem Pentium 4 laufen gehabt. Also die Temps waren nicht so der bringer ehrlich gesagt. Und wenn du übertakten willst dann würde ich keinen Arctic nehmen. Sind zwar top in verarbeitung und sehr leise aber die temps sind halt schlecht bzw für normalen Betrieb geeignet aber ocen und Co kannste vergessen.


Ich hab den Sycthe Ninja Plus Rev.B. Und der liefert ne ordentliche Kühleistung. Aber wahrscheinlich passt der nicht bei dir.


greetz
 
Was für ein Motherboard hast du? Eigentlich sollte zumindest der Mine überall rein und überall darauf passen.

Der Arctic Cooling Freezer 7 pro ist der stärkere, aber nicht wirklich vergleichbar mit einem Scythe Mine.

Bist du ganz sicher, dass Mainboardbauteile im Weg stehen? Ich glaube eher an einen Montagefehler.
 
Zitat von H3tf!eld:
hmm also den Arctic 64 hab mal auf nem Pentium 4 laufen gehabt. Also die Temps waren nicht so der bringer ehrlich gesagt. Und wenn du übertakten willst dann würde ich keinen Arctic nehmen. Sind zwar top in verarbeitung und sehr leise aber die temps sind halt schlecht bzw für normalen Betrieb geeignet aber ocen und Co kannste vergessen.

Schonmal vermutet, dass der P4 vielleicht an den Temps Schuld gewesen sein kann? Mit nem billigen Artic Freezer 64 läuft mein 3800er > 30%OC bei 42 Grad unter Volllast. Was da an den Temps nicht stimmen soll, ist mir ein Rätsel.
 
Sorry hab nicht bemerkt, dass meine Sig. nicht angzeigt wird.
Mein Board ist das ASUS P5B Deluxe Wifi. Ich kann auch gern ein Bild uploaden.

Übrigens sind beide Kühler für alle Core 2 Duo freigegebenen. Ich hatte selbst einen Freezer 64 (gleiche wie der Freezer 7) und der hat meinen AMD Athlon64 X2 4800+ immer unter 50°C gehalten(meist auf 46°C unter Volllast). Also sind nicht die schlechsten.

 
Zuletzt bearbeitet:
Habe auch einen auf meinem A64 3700+ und finde für den Preis ist der Kühler kaum zu schlagen hat 12.50 € grad mal gekostet.
Klar gibts bessere aber kaum für das Geld.
 
Der Arctic ist sicherlich nicht schlechter beim OC als ein Sycthe Mine der nur an 3 von 4 Pins befestigt ist. Vllt wird der Kühler gegen eine Wasserkühlung von Zalman getauscht. Da in ich mir nicht ganz sicher.

Ich müsste mit der Feile den Kühler bearbeiten und auf sowas habe ich keine Lust.
 
Ich seh zwar nicht wo das Problem liegt, aber es stimmt schon, dass ein von nur 3 Pins gehaltener Kühlkörper nicht wirklich kühlen kann.

Der Anpressdruck ist neben einer möglichst großen Kontaktfläche hauptentscheidend.
 
der freezer 7 pro ist super mein 6400 läuft unter last max.auf 45 grad und das bei 1,3 v und 3500mhz
 
bei mir sind es 42-43° bei meinem e6400@3gh@1,2v! also freeze ist gut, wie es scheint doch besser als scythe mine!:D
 
Der Scythe Mine ist halt für mehrere Sockel freigegebenen, weshalb die Bodenplatte größer als normal ist. Leider zu groß für das ASUS P5B Board. Hab mir jetzt einen Freezer 7 besorgt und guck morgen, was der bringt, aber 3Ghz müssten locker drin sein. Es wird gleich eine andere WLP verwendet, dann müssten die Temps passen.

Will jemand zufällig einen Scythe Mine für S939, AM2 oder 775?
 
Zurück
Top