Test Arctic Freezer 33 eSports One im Test: Mehr Leistung durch Kühlturm-Beschichtung

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.762
#22
Hatte den Kühler kurzzeitig verbaut. Optik und Verarbeitung passt , der Rest ist eher so lalala. Hatte die Version mit 2 Lüftern. Beide haben gesummt. (sehr unangenehmes Geräusch) Die Kühlleistung war auch wirklich nur Mittelfeld. Für das Geld habe ich letztendlich auch nen Brocken 2 bekommen. Der macht seinen Job mind. eine Klasse besser.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.701
#23
Ich bin Arctic-Fan, ich habe jetzt 9 120er Lüfter über 4 Jahre auf meinem Radiator am Laufen. Die laufen noch wie am ersten Tag. Dazu sind die noch sehr leise und haben damals 3,60€ das Stück gekostet: https://geizhals.de/arctic-f12-afaco-12000-gba01-a475229.html?hloc=de

Was mich hier wieder umhaut, sind die 35dp bei 1200 U/min. des Lüfters. Für die Drehzahl ist das echt leise. Und die Dinger kosten nicht mal 10€ https://geizhals.de/arctic-bionix-f120-pwm-pst-rot-acfan00092a-a1688665.html?hloc=de

Ok, über die Farbe kann man streiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

SSJ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.264
#24
Schlechtes P/L!

Und bei der Lautstärke platzen einem die Trommelfelle.
Ein paar Euro mehr und man bekommt einen guten CPU Kühler.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#26
Ich verstehe nicht so ganz, warum hier Wasserkühlungen zum Vergleich dazu geholt werden? Warum kein Dark Rock 3? Warum kein Alpenföhn Brocken 3? Das ist doch eher die Vergleichsklasse?
 

Obvision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
371
#27
Schlechtes P/L!

Und bei der Lautstärke platzen einem die Trommelfelle.
Ein paar Euro mehr und man bekommt einen guten CPU Kühler.
Wenn du den Test gründlich gelesen hättest, wüsstest du, dass das nur bei voller Drehzahl zutrifft. In jedem normalen Anwendungsfall sind die Lüfter durchaus leise. Kein Vergleich mit Boxed. Sehr gute Kühler sind nur etwas leiser, solange keine sehr hohe Last anliegt. Dafür sollte dann aber auch mehr Geld investiert werden.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
4.417
#28
Natürlich ist das ein Marketing Gag!
Der Luftstrom ist im Normalfall turbolent genug und eine schwarze Lackierung straht nicht mehr Wärme ab als eine Weiße, Grüne oder Rote!
Kein Marketinggag, aber es schadet dem Marketing nicht. Schwarze Farbe ermöglicht eine höhere Wärmeaufnahme und -abgabe durch Strahlung (und dadurch indirekt auch Konvektion) als andere Farben, selbst wenn es "nur" Lack oder Pulver ist und nicht die eigentliche Farbe des Materials. Siehe schwarze T-Shirts im Sommer, die nehmen spürbar mehr Wärme auf als weiße. Des Weiteren ist die Grenzschicht nah am umströmtem Körper laminar, mit zunehmendem Abstand und zunehmender überströmter Länge wird sie turbulent. Eine höhere Oberflächenrauigkeit erhöht die Wirbelbildung und erzeugt mehr Turbulenzen, die einen besseren Wärmeabtransport ermöglichen. Physik lässt sich nicht durch Marketing oder "DAS IST NUR MARKETING"-Schreier aushebeln. Also setzen, sechs.
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#30

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.106
#31
mal so als tipp : Zurzeit ist ebay überschwemmt mit gebrauchten noctua nhu12p. Die gehen im schnitt für 20 euro weg. Dann noch 6 euro fürs Mounting Kit. Und man hat für 26 euro einen echt guten Kühler.

Meine Noctua Lüfter laufen nun schon seid 8 jahren, und das immernoch genauso leise wie am ersten tag.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.491
#32
Interessant dass der Unterschied mit Referenzlüfter deutlich größer ist als zwischen den beiden Serienlüftern - ist der Lüfter vom eSports etwa schwächer als der andere?

Wenn bei gleichem Luftstrom mehr Kontakt zu den Lamellen besteht, so kann in der Theorie mehr Wärme abgeführt werden.
Durch Verwirbelung entsteht bei gleichem Luftstrom doch nicht mehr Kontakt - die Luftschichten welche den Kontakt haben werden aber öfter durchgetauscht.
Der Vorteil in der Kühlung entsteht also nicht durch mehr Kontakt sondern durch Kontakt mit kühlerer Luft.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.016
#33
Ja, wirklich traurig... kann mir den Kühler deshalb auch nicht kaufen, ich betreibe kein eSport ^^ Gibt's denn tatsächlich ne Zielgruppe, selbst bei den angesprochenen "Kiddies", wo dieser Marketing-Zusatz für mehr Absatz sorgen würde, als bei einem gleichteuren Noctua oder Scythe mit deutlich besseren Kühlwerten?

Cya, Mäxl
^^QFT. Der "eSports" Zusatz bei nem Lüfter ist wirklich zu dämlich.
Dann sollen sie bitte auch ein "eSports Netzteil" und eine "eSports SSD" rausbringen. Das würde die Bezeichnung endgültig lächerlich machen.
 

Biedermeyer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
474
#34
"Arctic bietet den kompakten Tower-Kühler Freezer 33 in der sogenannten eSports-One-Version mit beschichtetem Kühler sowie hochwertigerem BioniX-Lüfter an. Das macht sich bezahlt, denn der CPU-Kühler sieht edler aus..."

Meine Prioritaeten sehen bei einem Kuehler leider anders aus, zuerst die Funktion und nicht das Aussehen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.583
#35
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
252
#36
Wieder ein "neuartiger" Lüfter. Mich würde mal brennend interessieren, wie sich mein fast 10 Jahre alter Mugen 2 gegen die heutigen Lüfter schlägt. Ich bezweifel jedoch, dass sich bzgl. der Kühlleistung viel getan hat.
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
544
#37
Ich frage mich, ob man die Verwirbelung nicht auch mit einer gebürsteten, also nicht glatten Oberfläche des Aluminium hinbekommen hätte. Eine Beschichtung isoliert ja auch immer. Aber der Erfolg gibt Recht...

Die Bezeichnungen, die sich die Marketingabteilungen ausdenken, sind zwar teilweise seltsam bis belustigend, aber in diesem Fall bitte ich zu bedenken, dass wenn ich z.B. FPS-Junkie bin wegen eines eSport-Titel und wegen eines CPU-Limit OC betreibe, von einer besseren Kühlleistung profitiere. Ist also zumindest nicht komplett an den Haaren herbeigezogen.
 

Obvision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
371
#38
@ Müs Lee

gut erklärt, ziemlich genau so wurde mir das in Strömungslehre und Transportprozesse auch beigebracht
 

Godyjin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
63
#39
Interessant wäre mal zu wissen, woraus die untere Schicht besteht. Ist das Kupfer? Kann man es mit Liquid Metall Benutzen?
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.106
#40
@c0mputerMensch Jemand der eine bessere kühlleistung braucht, braucht keinen esport kühler, sondern einfach nur einen besseren Kühler. Und jemand der wirklich esport betreibt, braucht eine konstante und nicht kurzzeitige leistung da ist die stabilität dann wichtiger, gibt nichts schlimmeres als einen blue screen ingame.

Aber es gibt auch genug "pros" die absichtlich auf schlechterer hardware bzw. auf durchschnittshardware spielen. Da man auf events auch nur durchschnittshardware gestellt bekommt. So hat man dann auf offline events den vorteil, das man den moment des umgewöhnens vermeiden kann und man direkt wie zu hause konstant drückt.

Für mich sind die bezeichnungen einfach nur Verbrauchertäuschung. Guck dir einfach mal an wieviel Hardware es gibt mit Fatality im namen oder mit anderen esportlern. Meist sind die produkte der größte mist, aber werden am ende trotzdem gekauft. Da durch den namen das Produkt bei manchen menschen in den augen hochwertiger erscheint. Manche Menschen glauben sogar das der jenige der seinen namen gerade für das produkt hergibt auch wirklich damit spielt xD

Und wenn man jetzt mal nüchtern das produkt anschaut, wieso ist es dann kein top blower? Ein Top Blower würde noch die komponenten ums board herum mit runterkühlen und dadurch natürlich dafür mit sorgen das mein game konstanter läuft. Durch weniger hitze dauert es auch länger bis die komponenten altern und die kondensatoren vom board könnten mir erst später um die ohren fliegen.

Grade bei "gamern" die stundenlang mit ihrem Spiel verbringen und sich dadurch das case aufheitzt, könnten doch gut solch einen kühler gebrauchen...

Den einzigen esport den ich bei diesem kühler finde steht im namen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top