AsRock Z68 extreme4 sporadisches Einfrieren

streilu

Lt. Junior Grade
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
300
Hallo Leute,

ich hab mit meinem neuen Mainboard das Problem, dass hin und wieder einfach alles einfriert. Tritt meist beim Spielen auf und ich verzweifle beim Suchen der Ursache. Kann es eventuell sein, dass es an Lucid Virtu liegt? Ich nutze dieses Feature mit meinem i7-2600k und einer GTX570.

Den RAM kann ich ausschließen, memtest sagt, der ist in Ordnung.

Die Hardware:
- AsRock Z68 extreme4
- 16GB DDR3 1600MHz
- i7-2600k extra um Overclocking als Ursache auszuschließen auf 3,40GHz
- GTX 570
- Vertex 3
- Win 7 Pro x64
 
Schonmal an die SSD gedacht? ;)

Wie lange friert der Rechner ein? Eine knappe Minute? Dann ist es die SSD.
 
Das Netzteil ist ein 2 Monate altes Enermax Modu87+ mit 550W also das schließe ich aus.
Der Rechner friert komplett ein, es hilft nur einmal russisch aus- und einschalten. (Mit dem Knöpfchen)

Die Vertex hab ich auf 2.11 upgedated, also an der liegts meiner Meinung nach auch nicht.
 
Hmm okay und der Rechner fängt sich nach 1-2 Minuten auch nicht wieder?
Tritt der Fehler erst seit dem Boardwechsel (hast ja anscheinend ein anderes voher gehabt) auf?
 
Gibt es Probleme mit SSDs die kurze Freezes verursachen?
Sind davon besimmte SSD oder MB Chipsätze betroffen?
 
Bei meinem alten Rechner hatte der RAM freezes beim Spielen verursacht. Sonst lief alles normal.
CPU/GPU mal mit Prime/Fluffiger-Donut-Mark gestresst?
 
Ich hab mein P67 extreme4 via RMA (alte Chipsatz-Revision von Intel) gegen ein Z68 extreme4 getauscht, seitdem hab ich das Problem.
Vielleicht sollte ich Win7 mal frisch installieren, hab bis jetzt nur die Treiber gelöscht und die neuen installiert. (devmgr_show_nonpresent_devices=1 und alle nicht mehr vorhandenen Geräte entfernt)

Ist halt wieder viel Arbeit, aber wenn's sein muss. Wobei ich irgendwie die Vermutung hab, dass mir das Lucid Virtu dieses Problem bereitet.

Naja, was soll's. Image ziehen, Win7 mal frisch drüber bügeln und alle neuesten Treiberversionen sauber installieren.

Eine Möglichkeit wäre natürlich auch die Vertex 3, laut ocz-Forum gibt's anscheinend mit der Firmware 2.11 wieder Probleme.

CPU läuft unter Prime ca. eine Stunde am Stück problemlos, danach hab ich sie als Fehlerquelle ausgeschlossen.
 
Das hätte ich auf jeden Fall so gemacht, denn dann wäre die Software als Fehlerquelle fast 100%ig ausgeschlossen. Kannst ja ein Backup deines aktuellen Systems machen, dann neu installieren und wenn der Fehler weiterhin besteht, dein Backup wieder drauf.
 
Hi,
Hab mich mal schnell reg. um hier zu antworten bzw. auch mein Problem zu schildern.

Kann Dir sagen, Du bist nicht allein.
Ich habe fast das gleiche System wie Du und acuh das gleiche Problem.

- Intel Core i7 2600K
- AsRock Z68 Extreme4
- Sapphire HD 6950 2GB
- Corsair Vengeance, 4x4GB, DDR3-1600
- Western Digital 1TB (150gb für Win / 750gb daten etc.)
- Corsair Netzteil AX850 Gold

Bei mir lies sich win7 64bit erst gar nicht installieren. Musse installation mit 4gb DDR3 machen.
Auch dem Memtest sagte alles i.O. mit den 4 Riegeln.
Ich denke, dass das Problem bei den DDR3 und dem AsRock liegt.
Was hast Du denn fürn Hersteller?

Momentan läuft bei mir alles ganz gut mit 8gb im DualChannel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben