ASUS A7N8X-E nForce Overclocking

designTEK

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
181
Hallo zusammen,

ich habe bei dem Versuch mal auszuloten, was mein Mainboard mit nForce2 Ultra 400 Chipsatz so an Taktraten aushält leider zwei Mainboards geschrottet ... zum Glück konnte ich sie auf Garantie ersetzen, so das ich jetzt mit dem 3. Board lieber keine weiteren Tests machen will.

Es gibt zwei Möglichkeiten den Bustakt zu erhöhen, die aber anscheinend techisch nicht gleichzusetzen sind.

1. per BIOS ganz einfach aber auch sehr gefährlich
2. per Software mit NVIDIA System Utility

als Speicher wurden verschiedene RAM-Riegel verwendet, die aber keinen großen Einfluß auf die Tests hatte: Nomane 3x256er PC266, 1GB PC400 CL3 und 2x512 Crosair PC400 CL2

#1 Test Frontside Bus (BIOS) auf 230 MHz und Speicher* auf 60% ~ 140 MHz ---> TOT
#2 Corsair PC3200XL Pro 2-2-2-5 per Software auf 220 MHz, instabiel
#3 Corsair PC3200XL Pro 2-2-2-5 per Software auf 215 MHz, okay aber nicht sonderlich schnell (komisch ...)
#4 Test Frontside Bus (BIOS) auf 220 MHz und Speicher* auf 60% ~ 133 MHz ---> TOT

Speicher* = die Noname, die aber ganz gute Werte haben ...

witzigerweise gehen jetzt die Noname´s statt mit 209 MHz und 2,5-3-3-6 jetzt auch mit 210MHz und 2-2-2-5 (keine Ahnung warum erst jetzt, vorher war dies absolut unmöglich)

Die Totalabtürtze bzw. das zerstören der Boards wurde erst nach dem Einstellen (bei PC266/133 MHz RAMS sind das 66% zu Frontsidebus) auf 60% ausgelöst. Kann nicht mal genau sagen, ob es am Takt von 220MHz bzw. 230 MHz liegt.

Die CPU hat einen guten Kühler, die war nicht Schrott, das RAM auch nicht ...
Die könnte locker noch höher getaktet werden ... vieleicht bis zu 2,6 GHz (unbestätigt)
Sie lief mit 2,4 GHz ganz gut und auch ordentlich schnell, Test mit Sandra, 3DMark und AQUAMARK zeigten dies.
Der APG-Bus war sogar mit 72 MHz statt den 66 MHz getaktet, bei o.a. GRAKA.

Ich habe mal irgendwo gelesen, das beim nForce2 bei 225MHZ die Fannenstange erreicht sein soll, aber warum ging dann per Software auf 220MHz das Board nicht kaputt sondern erst als es im BIOS festeingestllet wurde ...
Habe auch das Festlegen auf 60% RAM-Takt im Verdacht, weil immer genau nach der Änderung der Rechner nicht mehr bootete und das MB das zeitliche Segnete!

Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder hat jemand genau Werte beim Overclocken des o.a. Systems ?

Danke im Vorraus.
 

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
nabnd
junge junge du hast echt null ahnung von dem was du da tust oder?
was hast du jetz vor soll ich dir sagn was du machn musst um die corsair richtig zum laufn zu bring?
 

SeaEagle

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
514
hmm ich kann absolut nciht nnachvollziehen wie du das hinbekommen hast :o
probier doch mal kleiner taktsprünge aus, und bench dann gescheit
 
Top