Asus Crossahir III spinnt

0w1p

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Hey,

habe mir heute meine Wakü eingebaut und wollte grade den Pc testen.
Habe also alles angesteckt Strom dran und an gemacht.

Pc ging an, jedoch bekam ich kein Bild, also wollte ich ihn ausschalten und habe dafür auf den Ausschaltknopf gedrückt, nachdem sich da auch nach 10sec nichts getan hat strom ab...

Nun wollte ich nochmal an machen aber Pustekuchen!
Pc lässt sich garnichtmehr einschalten, auch nciht mit den Onboard Schaltern.

Cpu hab ich schonmal grade einaml raus und rein, Stromstecker sitzen alle.

Das Mobo kriegt auch Strom, weil des Republic of Gamers Schild leuchtet...

Auch ohne Graka und Ram oder nur mit Ram, nichts passiert....:(:(:(

Jetzt weiß ich nichtmehr weiter....

Meine Idee wäre , dass das Mobo nen Tick abbekommen hatte, weil musste die Anschlüsse für die wakü am Cpu mit ner Zange festdrehen.
Aber wenn dabei was in Eimer gegangen wäre, wäre des Sys doch garnichtmehr gestartet....

Habt ihr noch ne Idee???
Hab grad echt keine Ahnung was ich noch testen könnte:(

Danke für jede Hilfe....
Ergänzung ()

System:

Cpu: 955er PII
5850
Asus Crosshair
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
Zuletzt bearbeitet:

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
hmm, hört sich nicht gut an. Zucken denn die Lüfter noch beim Anschalten?

Is nen Ersatz NT in Reichweite (Kumpel oä?),
Ansonsten würde ich nochmal schauen obs die Zange aufm Mainboard gewesen ist (Dellen oder Kratzer)
oder Wasserschaden von der WaKü.
Lässt sich vllt ja noch trocknen?

Entweder NT, CPU oder Board hat es wohl erwischt.
CPU klammere ich erstmal aus.
 

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Nope Wakü ist mittlerweile dicht;)
Hatte anfangs ein bissl Probleme, aber da war der Pc aus und nur die Wakü an. Und nass kann da auch nichtsmehr sein, da ich des alles getrocknet habe, und das ganze gut 6-7 Studnen her ist.

Abgerutscht nein, nur musste ich wie schon beschreiben, mit ner Zange die Schlauchtülle auf dem Cpu Block draufschrauben, damit die dicht wurde. Dabei war der Kühler schon montiert....
Ergänzung ()

Nen Nt hab ich noch hier, kann ich noch testen.
Auf das Board bin ich mit der Zange nicht gestoßen/gekratzt..

Und etwas Wasser kam aufs Board, jedoch schon 6-7 Stunden her und habe alles getrocknet.
Ergänzung ()

Lüfter zucken nicht.
Beim ersten Start jedoch lief alles, nur eben kein Bild und iwi aufgehängt.
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Ein Tropfen an der falschen Stelle kann ausreichen, dass das Sytem nicht mehr startet. Kontrollier das besser nochmal bei Tageslicht.
 

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Hm das stimmt natürlich.

Werde morgen mich nochmal drann setzten, heute mach ich nurnoch merh kaputt...

(Dabei wollte ich morgen Abend entspannt in Urlaub fahren,...)
Ergänzung ()

So habe grade nochmal getestet.

Des sys fährt jetzt wieder hoch, der Ram wird überprüft und dann bleibt es bei der Cpu Kontrolle stehen.

(Laut dem Lcd-Panel)

Also wird die Cpu im Eimer sein...
Aber die geht doch nicht einfach so beim montieren kaputt??
 

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
so bin wieder ausm Urlaub zurück.

Habe den Pc von nem Freund genommen und seinen PII 955 bei mir probiert, jedoch ohne Erfolg.
Meine Cpu lief auf seinem Board problemlos.
Ergänzung ()

Also demnach funktioniert alles einwandfrei bis auf das Mobo, welches evtl defekt ist.

Ich bin grade dabei das Mobo um den Cpu-Sockel zu säubern, da ist noch son schmirzeugs drauf, denk mal vom Vorbesitzer...

Womit kriege ich des am besten weg, weil nur mit nem Tuch bleibt des drauf kleben.
Ergänzung ()

Wenn nur die Cpu aufm Mobo druf ist Piepst es es so, dass es bedeutet, dass der Ram fehlt.
--> Mobo müsste doch eigentlich auch ganz sein??
Ergänzung ()

Und sobal ein Ram-Riegel drinnen ist bleibt er wieder bei " Checking-Cpu" stehen...
 

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Das Schmierzeugs ist wahrscheinlich Wärmeleitpaste, die bei der Montage danebem gegangen ist. Sollte sich eigentlich mit nem leicht angefeuchteten Taschentuch entfernen lassen.
Hast du denn schon mal im Handbuch nachgeschaut, was das Piepen bedeutet ?
 

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Das ist vom dem Wasser, welches mir auf das Mobo gekommen ist.
Hatte alles extra nen Tag trocknen lassen, und dann schien wohl vom Wasserzusatz des übriggeblieben zu sein.

Ist mir aber erst nach dem Mobo Ausbau aufgefallen.
Werde versuchen das zu entfernen.

Der Pipscode ist der, der bedeutet das kein Ram eingebaut ist.
 
Top