Asus M4A87TD Evo Problem

Dodo!

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
8
Hallo erstmal,
mein Problem ist folgendes:

Ich habe von einem Freund das Mainboard ( Asus M4A87TD Evo ) bekommen.
Er hatte es seid knapp einem halben Jahr im Schrank liegen und es war
bei ihm mehr oder weniger "Defekt" daher hatte er sich ein neues gekauft.
Ich sollte das Bord eigentlich nur Testen und schauen ob es evtl doch noch funktioniert.
( Ich hatte vor mir ein neues zu Hohlen )
Naja hab das Bord dan in mein Gehäuse gebaut und lief auch alles zu dem Zeitpunkt.

System zu diesem Zeitpunkt:

Asus M4A87TD Evo
AMD Phenom II x4 945 Processor 3.00 Ghz
ATI Readon HD 5770 1Gb
Value Plus Geil 2x2 Gb DDR3 Ram 1333 MHz
LC6600 600Watt Netzteil (Neu)


Naja Pc lief bis gestern Abend. Den Gestern habe ich von meinem Kumpel Nochmal
2x2Gb Ram ( Gleiche Marke und Taktrate ) bekommen. Sprich ich hatte nun 4x2 Gb Ram.

Anfangs kein Problem. Aber nach knapp 20 Min im Windows ging der Pc einfach aus. Gut hab mir nichts bei gedacht. Pc wieder eingeschaltet. Nach 20 Min ( diesmal im spiel ) ging der Pc wieder aus. Hab ihn versucht wieder einzuschalten doch er ging nach knapp 3 sec wieder aus. das ganze 3x Nacheinander. Gut hab dann erstmal Strom gezogen und 15 Min gewartet.
Als ich ihn dan wieder einschaltete dauerte es nicht lange und er ging wieder aus. Nochmal Strom ausgeschaltet und auch gleich mal Bios Resettet ( Batterie raus genommen ).
Eingeschaltet nichts passiert. Was mir jedoch auffiel, war das das Grüne Kontroll Lämpchen am Mainboard Flackerte. Hab dan nochmal versuch den Pc mit nur 2x2Gb Ram zu starten aber das ging auch nicht. Jetzt bin ich etwas Ratlos. Den am Netzteil kann es nicht liegen ist neu und ist gerade an meinem alten Mainboard angeschlossen.

Das Komische ist jedoch das mein Kumpel genau das gleiche Problem vor knapp nem halben Jahr hatte, als er dachte das Bord sei Defekt.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir eine erfreulichere nachricht geben als Mainboard ist defekt etc :)

MFG Dodo
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Ich begebe mich wieder auf den schmalen Grat (bitte keine Comments) und schreibe hier wieder mal, dass es evtl. an einer leeren CMOS Batterie liegen könnte.
 

Dodo!

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
8
Gut werde mal eine aus einem anderen Board Testen.

Danke soweit erstmal :)
Ergänzung ()

Also ich habe jetzt 3 verschiedene CMOS Baterien getestet. Bei keiner gab es unterschiede. Soll ich es nochmal mit einer komplett neuen verauchen oder liegte es doch eher an etwas anderem?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Wenn du Pech hast liegts echt am Mainboard und das killt die Netzteile :freak:
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.125
Nimm ALLE RAM-Module heraus und setze sie in umgekehrter Reihenfolge wieder ein -

Stell das BIOS PER JUMPER /SCHALTER auf default - bei ausgeschaltetem NT -

NT einschalten - achte auf die MB-Leuchte - flackert diese nach ca. 5 Sek. dann ist ein Kabel nicht richtig aufgesteckt - der +12V-Stecker / ATX-Stecker / ein Stromkabel zu den Festplatten / LW - oder es besteht ein Kontakt zum Tower - eine Art "Kriechstrom" - an irgendeiner Stelle bekommt das MB Kontakt zum Tower - wenn man davon ausgeht, dass die Abstandshalter richtig gesetzt sind / nicht hierfür verantwortlich sind -
 

Dodo!

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
8
Danke für die Hilfe, es hat leider alles nichts geholfen.
Ich habe mich dazu entschieden ein Komplett neues Board zu Kaufen.

MFG Dodo ;)
 
Top